Hilfe, unsere Tochter (7 Wochen) will nicht baden...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mumpitz 06.08.07 - 11:03 Uhr

Hallo liebe Mamis,

viell. kennt jemand das Problem und hat einen Tipp für mich? Unsere Tochter (7 Wochen) mag einfach nicht baden, die ersten Male fand sie es im Badeeimer ganz toll, leider ging danach fürchterliches Geschrei los (wir haben es extra zu verschiedenen Tageszeiten ausprobiert), gestern hat sie schon geschrieen, als wir sie nur ganz wenig eingetaucht haben.

Das ist so schade, wir hatten ja den Eindruck, dass sie das baden an sich ganz gerne mag.

naja, wir werden es wohl nächste woche wieder ausprobieren....

viell. ging es jemand von euch genauso? legt sich das wieder? ich wollte ja mit ihr zum Babyschwimmen, puh, da muss ich erstmal nach einer Probestunde fragen....:-))

liebe grüße
mumpitz

Beitrag von yamie 06.08.07 - 11:14 Uhr

hatten wir auch, jessi schrie von heut auf morgen das wasser an. war total seltsam. #kratz paar wochen ging nix, was mit wasser zu tun hatte. außer waschlappen, is aber auch nich grad dat wahre.

hab hier dann tipps bekommen wie: weniger wasser in die wanne, nich zu warm. (hab dann auf 34° runtergekühlt gehabt)

hab meine maus erstmal die nächsten tage/wochen in ruhe gelassen. und dann stetig wieder mit wasser konfrontriert.
d.h. hatte sie im arm und dabei ihre füßchen (kurz) unter fließend wasser gehalten, nächsten tag die händchen... usw.

bis ich mal gaaaanz mutig war und sie (auf meinem bauch liegend) mit in die große wanne genommen hab. und tadaaaaa, nach einigem skeptischen rumschauen, gefiels ihr. von jetz auf gleich!!
scheinbar war ihr die kleine wanne suspekt.

aaaalles komisch, ich bin heilfroh das es jetz klappt.
mit unserer kleinen wasserschnegge. #herzlich





lg
yamie mit #baby jessica emily *03.03.07

Beitrag von litz 06.08.07 - 12:09 Uhr

Hallo,

habt ihr es mal mit duschen probiert??
wir gehen mit unserem wurm duschen und das seit er ca 2 wochen alt ist!
es macht ihm ne menge spass er lacht immer viel dabei!
wir haben so ne große regendusche da kommt das wasser schön sanft raus, ich bring den kleinen mann dann immer dem papa unter die dusche, der kontrolliert das wasser vorher mit dem badethermometer, die ersten zwei drei mal haben wir ihn nur bis zu hals unter die dusche getan und dann erst langsam den kopf!
ihr könnt es ja mal probieren
ach, wir duschen immer abends, dann gibts ne babymassage, ne runde stillen, kuscheln und dann ab ins bett, meistens schläft er sofort ein!

Lieben gruß
litz

http://www.fabian-rolle.de

Beitrag von tiger39 06.08.07 - 12:55 Uhr

Hallo,
unser Sohn war auch eine Zeit lang "wasserscheu". Wir haben es dadurch gelöst, dass wir
1. ihn ganz sicher gehalten haben, denn sobald er Angst hatte, wegzurutschen, schrie er wie am Spieß
2. die ganze Zeit gesungen und "gute Laune" verbreitet haben, damit er das Baden als etwas positives begreift.
Selten kam ich mir so blöd vor wie bei der "Badezimmer-Show" ;-) aber es hat geholfen.
Liebe Grüße,
Tiger

Beitrag von baby1997 06.08.07 - 13:13 Uhr

Hallo,

vielleicht liegt es an der Temperatur. Wie ich festellen durfte, müssen es nicht immer die 37 Grad sein. Meine Tochter badet nur im fast kalten Wasser (grade mal 32 Grad, hab neulich mal aus Neugierde gemessen) und mein Sohn (5 Wochen) braucht seine 39 Grad, sonst schreit er das Haus zusammen.

Gruß Christiane

Beitrag von mumpitz 06.08.07 - 17:39 Uhr

Vielen Dank für die Tipps,

das werde ich alles mal ausprobieren, vom Duschen bis zur "Badezimmershow" :-))

Sonnige Grüße
Mumpitz