Eine Frage zur Geburt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kleenezicke 06.08.07 - 11:21 Uhr

Hallo,

da ihr schon Eure Baby's habt, habe ich mal eine Frage an Euch.

Was tut bei einer Geburt am meisten weh!?

Tut das weh, wenn das Köpfchen raus kommt???
Manche sagen ja und manche nein!!

Danke

LG Mandy 34.ssw

Beitrag von lucie_neu 06.08.07 - 11:23 Uhr

Mach dir keinen Kopf wegen den Schmerzen.
Die Wehen sind auszuhalten und als es arg wurde, habe ich mir eine PDA geben lassen.
Klar hat man Schmerzen wenn das Köpfchen raus kommt, aber die registriert der Körper gar nicht, weil du in dem Moment so gigantisch viele Glückshormone produzierst ;-)

Beitrag von renamausi 06.08.07 - 14:41 Uhr

Wenn du ne pda möchtest, dann lass sie dir früh genug geben. mir hatte man sie hoch u heilig versprochen, alles kein problem es gibt ja wehenhemmer und dann war doch keine zeit mehr dafür. für mich waren die schmrerzen sehr schlimm, aber diie hebamme hat mich auch andauernd angeschrien u meinte ich soll mich nich so anstellen. Nach dem nähen tat das aufs klo gehen sehr weh.

Beitrag von marenwahl 06.08.07 - 11:24 Uhr

;-) *grins*
Du bist witzig!
Unter den Wehen tut Dir auf einmal ALLES weh.

Und wenn's losgeht, dann wird sicherlich viel schmerzen, wenn du keine PDA nehmen möchtest.

Da ich leider nur einen KS würde ich jetzt spontan mal sagen, es wird sicherlich ziemlich ziehen, wenn die Schultern des Babys mit rauswollen...

Beitrag von amitola 06.08.07 - 11:24 Uhr

Ich finde am meisten tut weh wenn der Kopf schon fast draußen ist und man ein paar Sekunden bis zur nächsten Wehe warten muss bis der Rest rauskommt! Zum Glück dauert das ja nur ein paar Sekunden und danach hat man sofort sein Baby im Arm :-)Ist wirklich alles gar nicht sooooo schlimm!

Beitrag von kati543 06.08.07 - 11:27 Uhr

Wenn du keine PDA hast, tut es höllisch weh. Aber der Schmerz ist nur ein paar Sekunden und vergeht schnell. Mal abgesehen zu dem Schmerz der vorher war bei den Eröffnungswehen. Da darf man noch nicht einmal pressen. Bei den Presswehen kann man mitmachen und das erleichtert einiges.

Beitrag von anyae 06.08.07 - 11:33 Uhr

Kannst mal meine Visitenkarte lesen, oder meinen Geburtsbericht auf www.memories-of-mine.de

Jederzeit sofort wieder ein KS!
Nie wieder wehen, zumindest nicht eingeleitete, das ist Horror pur.

Und schön, das immer gesagt wird mit PDA geht alles.
Klar, nur was machst du wenn sie - wie bei mir - nicht funktioniert, weil der Arzt nerven trifft und sie nicht legen kann....?

Und was am meisten weh tut? Alles auf einmal.
Es gab Momente in diesen 23 Stunden künstlichen Wehen (!) da währe ich lieber gestorben, statt es noch eine Minute länger auszuhalten.

Vielleicht geht es mit normalen Wehen aber auch besser, künstliche zumindest sind horror. Und ich bin normal überhaupt nicht schmerzempfindlich...

LG,
Anya + Lillian Angelina (*02.06.2007)

Beitrag von sternchen77 06.08.07 - 11:40 Uhr

Hallo Mandy,

warum willst du das wissen? Raus muss es sowieso!
Oder willst du davon einen kaiserschnitt abhängig machen?
Ich werde mein nächstes Kind wieder normal bekommen, ega, wie stark die Schmerzen sind. Und klar tut es verdammt weh. aber das kommt auch drauf an, wie schmerzempfinlich du bist.
Mir hat es am meisten weh getan als das Köpfchen schon ein bisschen draussen war und man auf die nöchste Wehe warten musste. Da hab ich gedacht, es reisst mir das Becken auseinander. Aber wir haben es alle überlebt - also warte es in Ruher ab.

Viel Glück für die Geburt

Beitrag von yozgat 06.08.07 - 11:41 Uhr

Hallo Mandy!

Ich fand die Wehen bzw. die Presswehen am schlimmsten (sorry will dir keine Angst machen).Da ich einen Dammschnitt bekommen habe,ging es mit dem Köpfchen so einigermasen.
Also wenn das Köpchen raus ist,ist alles so gut wie vorbei:-)
Der Körper fluscht einfach OHNE Wehtun raus;-)

Alles Gute für die bevorstehende Geburt
Liebe Grüsse
Fatma

Beitrag von afrobaby 06.08.07 - 11:46 Uhr

die wehen die den muttermund öffnen fand ich sehr schmerzhaft.hab mir eine pda geben lassen, die war bei der geburt selber aber schon wieder vorbei.wenn das baby rauskommt ist man so wahnsinnig konzentriert und alles läuft fast automatisch ab, du weißt dann einfach was du tun musst, musst dem drang zu pressen einfach nachgeben, kannst garnicht anders.das fand ich garnicht mehr so schmerzhaft.und wenn dein kleines engelchen da ist, ist in dem moment trotz erschöpfung alles vergessen.
alles gute, nina und noah7 monate