Elterngeld beantragen - welche Unterlagen ??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von taensche 06.08.07 - 11:41 Uhr

Elterngeld die 1000. schrecklich. aber ich blick einfach nicht durch.

ich muss nach der Geburt den Elterngeld-antrag ausfüllen (klar, kann ich vorher schon machen...) und welche Unterlagen muss ich mitschicken ??

- Geburtsurkunde
- Gehaltsabrechnungen der letzten 12 Monate (Original oder Kopien ??)

was müsste ich vom Arbeitgeber noch anfordern ?

bei www.l-bank.de stehen noch als pdf.dateien solche Arbeitgeberbescheinigungen vor und nach der Geburt... aber das blick ich irgendwie nicht.

bitte helft mir ! ich will unbedingt vorbereitet sein, wenn unser Wurm komm.t....

Gruss
Taensche

Beitrag von joeli 06.08.07 - 12:32 Uhr

Hallo,

du brauchst noch eine Bescheinigung vom Arbeitgeber über Höhe und Dauer der Zahlung von Mutterschaftsgeld,da dieses auf das Elterngeld angerchnet wird.
Das gleiche brauchst du auch von deiner Krankenkasse.
Bei den Gehaltsabrechnungen reichen die Kopien.
Du brauchst außerdem deinen Auszug über Leistungen die in deine Sozialversicherungen geflossen sind.


Mh, ich glaub ich hab noch was vegessen, wenn`s mir wieder einfällt, schreib ich`s noch...

Sina und Jolice Marielle 20 Tage alt

Beitrag von joeli 06.08.07 - 12:36 Uhr

Ach ja, die Belege über das Mutterschaftsgeld kannst du erst nach der Geburt beantragen, weil die Krankenkasse den zweiten Betrag ja auch erst nach der geburt des Kindes "ausschüttet".
Es wird eh Wochen dauern bis du den Antrag wegschicken kannst, meine Kleine wird morgen schon 3 Wochen und mir fehlt noch immer was von der krankenkasse und von meinem AG.
Aber man bekommt dann das Geld ja in jedem Fall als Rückzahlung

Beitrag von lulama 06.08.07 - 12:37 Uhr

Schau mal unter www.zbfs.bayern.de auf den Link "Leistungen nach dem Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz". Dort gibts ne "Wissensdatenbank", die im Sinne von FAQs viele Fragen beantwortet. AUßerdem gibts dort Broschüren zum Downloaden.
Auch wenn Du aus einem anderen Bundesland kommst, diese Infos müssten doch auf uns alle zutreffen oder?
LG, Tanja