8,5 Monate und will nicht .....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von arzthelferin 06.08.07 - 11:49 Uhr

Hallo ihr Lieben!


Meine Maus ist jetzt 8,5 Monate alt und will nicht krabbeln, sie robbt nur rückwärts und das nicht gerade viel.#schmoll#schmoll

Wie kann ich sie zum krabbeln animieren? Hat jemand eine Idee?

Ist das noch OK?#heul


LG Arzthelferin mit Emma

Beitrag von anyae 06.08.07 - 11:53 Uhr

Hallo,
falls es dich beruhigt, ich bin nie(!) gekrabbelt, und laufe heute ganz normal ;)

Ich bin einfach gleich gelaufen, so mit 1.5 Jahren, gekrabbelt bin ich einfach nie, hatte wohl keine Lust zu.
Dafür konnte ich mit 6 Monaten schon reden.

Jedes Kind ist eben anders.
Und soooo wichtig ist das Krabbeln doch nun auch nicht.

(Im übrigen sind alle Kinder unserer ganzen Verwandschaft nie gekrabbelt sondern immer gleich gelaufen.)

Also kein Problem.
Liebe Grüsse,
Anya + Lillian Angelina (*02.06.2007)

Beitrag von bobbycar02 06.08.07 - 11:53 Uhr

Dein Kind ist erst 8,5 Monate alt da muss es noch nicht krabbeln können meine große fing mit 9 Maoptnen zu robben an und krabbelte mit 12 Moatnen und lief mit 13 Moatnen. Jedes KInd ist anderes.

Beitrag von galemburgis 06.08.07 - 11:55 Uhr

Ich glaube, das ist noch vollkommen ok.

Meine ist zwar erst 6,5 Monate, krabbelt auch noch nicht, aber sie rollt sich durchs Zimmer. Habe ich dann neulich mal beim Babyschwimmen erzählt. Die Leiterin meinte, dass ihre Tochter auch nur gerollt ist, bis sie 11 Monate alt war.

Beste Grüße
Galemburgis

Beitrag von poliglota 06.08.07 - 12:10 Uhr

Hallo,

rückwärts robben ist doch schon ein guter Anfang. So hat meine auch angefangen, und seit kurzem schiebt/zieht sie sich auch schon ein paar Zentimeter vorwärts, wenn sie etwas erreichen will. Du kannst das ein bisschen unterstützen, wenn Du ihr Spielzeug immer ein klein bisschen weiter weglegst, als sie greifen kann. Wenn sie es wirklich haben will, kommt sie schon hin.

Ansonsten denke ich, das liegt alles noch im normalen Entwicklungsrahmen. Man macht um Krabbeln, Sitzen, Laufen etc. meiner Meinung nach zu viel Wind und übersieht oft, dass die Kleinen sich manchmal auf andere Dinge konzentrieren, wie Feinmotorik (Greifen mit den Händen) oder "Sprechen" und Kommunikation.

Also keine Sorge - machmal kommt es auch ganz schnell.

LG poliglota & #sonne Friederike (bald 8 Monate)

Beitrag von noemi1 06.08.07 - 13:10 Uhr

Keine Sorge, meine Maus ist auch 8,5 Mon. und bewegt sich keinen Meter. Da sie aber sonst ganz normal entwickelt ist mache ich mir da keine Sorgen und lasse sie einfach.
Ich versuche auch schon mal ihr was vor die Nase zu legen... aber sie dreht sich höchstens mal wie ein Zirkel im Schneckentempo #augen
Aber egel uns drängt doch keiner oder??#herzlich

Beitrag von bric 06.08.07 - 13:12 Uhr

Hallihallo!
Mach Dir keine Sorgen. Unsere Kleine ist auch genau 8,5 und robbt ein wenig rückwärts. Sie rollt nicht und hebt in Bauchlag immer nur die Arme und Beine hoch und signalisiert, daß sie vorwärts will. Aber sie weiß halt noch nicht wie. Lass Deiner kleinen Emma die Zeit, die sie braucht. Wir sind doch alle unterschiedlich und ich habe nun schon von so vielen gehört, daß nicht darauf ankommt möglichst früh zu krabbeln oder zu laufen.
Viele liebe Grüsse,
Bric & family

Beitrag von teo_lina 06.08.07 - 16:20 Uhr

Hallo,

ich glaube da kannst du nichts machen, Tabea ist heute 9 Monate und kann auch noch nicht krabbeln oder robben (höchstens ansatzweise #kratz). Ich mach mir auch schon Sorgen, andere Kinder stehen schon in dem Alter aber da müssen wir eben Geduld haben.#augen

LG,Lina mit Tabea (heute 9 Monate)