bitte hilfe, geht um eltern (auch thread "mein vater und ich") EILT

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von manu0376 06.08.07 - 12:10 Uhr

hallo ihr lieben,

ich muß euch heute mal wieder um rat fragen.
vor ein paar tagen habe ich diesen thread gestartet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=12&tid=1011863

und dazu auch viele nette antworten bekommen.

so... nun habe ich ein anderes problem.
meine eltern haben sich vor 3 tagen heftig gestritten.
mein vater hat am nächsten tag das telefon versteckt, wohl damit meine mama nicht mehr telefoniern kann... redet nicht mehr mit ihr, sondern grinst nur blöd *sorry*... naja.

nun hat mich meine schwester gerade angerufen das mein vater sie angerufen hat.
wieso und weshalb wollte sie mir am telefon nicht sagen, nur, das wir uns nachher um 13 uhr bei meiner mama treffen.
und ich solle davon ausgehen das sie "danach" nicht mehr zusammen sind.

mein vater wird nicht anwesend sein, er kommt morgen erst von seiner lkw-fahrt zurück.
meine mutter weiß auch nichts, das will meine schwester ihr sagen wenn wir alle da sind.

so... nun sitze ich hier noch fast 1 stunde und bin natürlich am grübeln.

will er

1) das er sie nicht mehr sehen will wenn er morgen nach hause kommt? (meine mama wird das haus mit sicherheit nicht freiwillig verlassen)?

2) meiner schwester das haus abbezahlen damit das geld "verräumt" ist?

3) ....???

ich habe echt keine ahnung, und meine schwester wollte mir ja nichts sagen.

nun meine fragen:

kann meine mama etwas unternehmen wenn mein vater sie nicht mehr im haus sehen will? (sind seit 30 jahren verheiratet, kein ehevertrag).

kann meine mama etwas machen, wenn mein vater meiner schwester den rest haus abbezahlt (ca 70 000 euro wären das)
- ist ja auch unfair unserer mama und uns andern beiden kindern gegenüber

ach mensch.....

weiß grad gar nicht was ich denken soll, vor allem weil meine mama das "ihr zustehende" geld mit sicherheit nicht hinten läßt.

das haus hat übrigens mein vater gekauft, also er steht im kaufvertrag usw.

bitte helft mir

liebe grüße
manu0376

Beitrag von arya 06.08.07 - 12:38 Uhr

Hallo Manu,

wer soll Dir raten, solange Du selbst nicht weißt, was auf Dich zukommt?

Hör Dir an, was Deine Schwester zu sagen hat, und wenn Du dann Rat brauchst, melde Dich nochmal.

Hoffe nur, Deine Mutter lässt sich nicht rausschmeißen.

Grüße
arya

Beitrag von kruemlschen 06.08.07 - 12:51 Uhr

Hallo manu,

ich würde auch abwarten was Deine Schwester überhaupt zu erzählen hat.

Aber vorweg. nachdem Deine Eltern keinen Ehevertrag haben gilt die sog. "Zugewinngemeinschaft" das bedeutet alles was VOR der Ehe angeschafft wurde gehört demjenigen der es angeschafft hat (das muss nachweisbar sein) und alles was INERHALB der Ehe angeschafft wurde gehört BEIDEN zu gleichen Teilen! D.h. Dein Vater kann Deine Mutter nicht einfach so rausschmeissen außerdem ist er ihr unterhaltspflichtig wenn sie nachweislich in der Ehe weniger als er verdiehnt hat und von "seinem Geld" gelebt hat.

Lass den Kopf nicht hängen, um den ists doch eh nicht schad...

#liebdrueck

LG Krüml

Beitrag von manavgat 06.08.07 - 13:53 Uhr

Du möchtest einen Rat?

Nimm Deine Mama und geh zu einer guten Anwältin. Dort soll sie sich beraten und vertreten lassen!

Nein, er kann kein Geld einfach so transferieren, weil sie Anspruch auf Zugewinn hat. Und er kann sie nicht einfach rauswerfen.

Und er muss ihr Unterhalt zahlen!

Alles Gute

Manavgat

Beitrag von manu0376 06.08.07 - 18:25 Uhr


vielen dank ihr lieben,

jetzt bin ich etwas "gescheiter"... und nebenbei hab ich mega kopfschmerzen.

also... mein vater hat bei meiner schwester angerufen, das er nicht mehr weiter weiß - er weiß nicht was er tun soll weil vom konto einige geldbeträge "verschwunden" sind die er meiner mutter in die schuhe schiebt und er gerne wüßte was sie mit soviel geld macht.

des weiteren möchte er nicht mehr hintergangen werden, er möchte nicht das meine mama so viel mit ihrer freundin unterwegs ist usw usw....

na gut... meine schwester hat das alles meiner mama in unserm beisein gesagt.

dann hat sie meinen vater angerufen und ausgemacht das er nach hause kommt, und wir alle miteinander reden.

naja.... jedenfalls mußte mein vater immer sagen was ihm nicht passt..... meine mutter sagen was ihr nicht passt und meine schwester hat versucht zu vermitteln (aber indirekt eher zu meinem vater geholfen... is ja klar)

ich habe mich ganz aus der sache rausgehalten... schließlich müßen das meine eltern unter sich klären, finde ich.

ganz davon abgesehen meinte mein vater als meine schwester ihn anrief am telefon "is das a...loch auch da, was will die da"

als ich mal für meine mutter das wort ergreifen wollte weil sie angefangen hat zu weinen, meinte mein vater "du rindv.... was möchstn du, du kennst dich doch gar nicht aus, halt doch dein maul, du hast es doch schon lang übersehen" (bin ja nicht verheiratet, habe kein haus gebaut wie meine schwester)...

wie gesagt habe ich mich dann einfach zurück gehalten und dem ganzen treiben 3 stunden zugehört.

bevor ich nun nach hause fuhr - ich hab schließlich noch 2 kinder - waren sie auf dem standpunkt das mein vater meiner mutter einen bestimmten geldbetrag im monat gibt mit dem sie haushalten muß, das sie zu hause wieder mehr machen muß, das sie nicht mehr so viel mit ihrer freundin rumhängt und das sie endlich mit meinem vater redet.

ich bin halt vorher um 17 uhr gefahren weil mir das ehrlich gesagt zu blöd war.

ich weiß auch genau das geht jetzt nun für ein paar wochen "gut" und in einiger zeit is es wieder so wie jetzt bzw vorher...

trotzdem vielen dank für eure antworten :)

lg
manu0376

Beitrag von arya 06.08.07 - 19:40 Uhr

Hallo,

eins möchte ich dazu loswerden: Wenn man mich als Rindvieh bezeichnen würde, das sein Maul halten soll, wäre ich weg. Punkt. Vorher hätte ich noch mitgeteilt, wie daneben ich das finde. Was willst Du Dir denn noch alles gefallen lassen?

Und was die Beziehungsprobleme Deiner Eltern angeht. Die werdet Ihr Kinder eh nicht lösen können.

Grüße
arya

Beitrag von manu0376 06.08.07 - 20:01 Uhr


hallo arya,

wäre ich mit meinem vater alleine gewesen, hätte ich mich mit sicherheit umgedreht und wäre gegangen.

aber meine mama hat mich schon vorher gebeten zu bleiben (als er am tel zu meiner schwester sagte warum ich a...loch *sorry* auch da sei).

schließlich haben sie 3 kinder und nicht nur meine schwester.

da kann ich sie schlecht alleine lassen, wenn meine schwester schon zu meinem vater hällt.

lg
manu0376

p.s. vorher waren meine eltern einkaufen und mein vater hat sich red bull für 50 euro gekauft, auf die frage meiner mama ob sie sich auch was aussuchen darf bekam sie zu antwort: "i brings geld heim, du wirst scho sehen was du bekommst"
also ist alles wieder beim alten :-(

Beitrag von arya 07.08.07 - 14:59 Uhr

Hallo manu,

da schließe ich mich manavgat an: nimm Deine Mutter und ab zum Anwalt. Wenn sie denn ihre Situation ändern will. Was natürlich auf eine Scheidung hinausläuft.

Grüße
arya