Kinderwagen: Kombi oder nicht Kombi????

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sooki 06.08.07 - 12:25 Uhr

Hallo,

ich plage mich momentan mit der Frage rum, ob wir einen Kombi-KIWA für unser Engelchen kaufen sollten, oder doch lieber erst einen klassischen Kinderwagen und später einen Sportwagen.

Was würdet ihr raten? Zwei Wägen sind natürlich deutlich teurer als ein Kombi, aber ich habe das Gefühl dass die Kombis ne recht kleine Liegefläche haben und dass man die Gurte des unterliegenden Sportsitzes durch die Tragetasche hindurchspüren kann.

Freue mich über eure Ratschläge!

Sooki (15 SSW)

Beitrag von sonnenbluemchen2207 06.08.07 - 12:32 Uhr

Hallo,

also wir haben uns für einen Kombikinderwagen entschieden, der erschien mir praktischer, asl wenn ich erst einen KiWa und später noch einen Sportwagen kaufen müsste.

Letztendlich ist es aber eure Entscheidung, nehmt einfach das, was euch besser gefällt, denn die Geschmäcker sind ja verschieden.

Liebe Grüße, sonnenbluemchen2207 + Krümel 26. SSW

Beitrag von pinklady666 06.08.07 - 12:35 Uhr

Wir haben einen Kombi, den Hartan RS One.
Für uns stand gleich fest, dass wir einen Kombi brauchen.
Wir haben zwar noch einen Buggy (Recaro Young Travel), aber mit dem kann man nicht gut im Wald oder auf Schotterwegen spazieren gehen wegen der kleinen Reifen.
Den Hartan nehmen wir hauptsächlich mit wenn wir länger weg gehen, damit die Kleine darin auch schlafen kann und in unebenes Gelände.
Der Buggy ist eher für die Stadt (zur Zeit noch mit Babyschale darauf, wenn sie nicht gerade im Tragetuch sitzt), da der nicht so viel Platz im Kofferraum braucht.
Das waren unsere Beweggründe, aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden.

Die Sportsitzgurte spürt man eigentlich nicht durch die Softtragetasche, die ist ja verstärkt.
Aber wenn du wirklich bedenken hast, kauf doch eine Kombitasche statt der Softtragetasche. Ich glaube da passen die Mäuse auch länger rein (bin mir aber nicht sicher, da wir damit keine Erfahrung haben).

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle auf dem Arm (6 Wochen alt)

Beitrag von helen73 06.08.07 - 12:36 Uhr

Hallo Sooki,

klar könnt ihr 2 getrennte Wagen kaufen. Die meißten kaufen sich eh erst einen Kombi, nur um dann 1 Jahr später einen Buggy zu kaufen, weil der Kombi viel zu groß und schwer ist.
Du musst nur auch noch bedenken, ob der KiWa in euer Auto passt bzw. was Du alles mit dem Wagen vor hast. Wenn Du viel auf Feldwegen spazieren gehst, dann ist so ein Kombi eher besser, weil sie doch gut gefedert sind.
Man muss sich also immer erst fragen, wo und wie man den Wagen einsetzen will, und danach dann den KiWa aussuchen.

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.

LG Helen u. Nelly-Ann (5 Wochen)

Beitrag von kathrincat 06.08.07 - 13:05 Uhr

wir haben uns für den hartan vib mir softtragtasche entschieden, da ich sie softtragestasche besser find, die kann man auch zu fusssack umbauen! und da wir auch keinen buggy wollen, solles es ein sehr leicht, super mitwa. wagen werden.

Beitrag von blauebaba 06.08.07 - 14:08 Uhr

Wir haben einen Kombi, weil wir es für praktischer hielten...
Würde ich nie wieder tun!
Werden uns jetzt noch einen Sportwagen zulegen, da der Kombi vieeeeeeeel zu groß und schwer ist...


Liebe Grüße, Sandra & Elias



http://www.Luca-Elias.milupa-webchen.de

Beitrag von tinalein123 06.08.07 - 14:33 Uhr

Mein Kombiwagen hatte eine sehr große feste Tragetasche, die in den Sportwagenaufsatz hineingestellt wurde.
Die Liegefläche war z.T. sogar noch größer als in einfachen Wagen, trotzdem lies er sich klein zusammenklappen. Ich hab ihn auch mit Tragetasche in den Kofferraum vom Golf 3 bekommen.

Unser Wagen lies sich so gut fahren, dass ein Buggy absolut überflüssig war bei uns.

Eine Mami hat mir vorher erzählt, ich würde mich nach den 8 Monaten Liegezeit auch über eine andere Farbe freuen, es würde sonst langweilig. Nein, wurde es nicht.

Unser Wagen hat 4 Kinder gefahren und ich mochte ihn immer noch leiden.





Beitrag von raichu 06.08.07 - 17:45 Uhr

Also, der teutonia Mistral S ist auch ein Kombi, aber man muss ihn nicht mit Softtasche nehmen (wie er oft auf Abbildungen zu sehen ist), sondern es gibt ihn auch mit Hartschale (guck mal auf derr Homepage, die nennt sich Fashiontragetasche) und die ist 80 cm lang!
Ich werde zum 3. Mal KiWa schieben und habe die erfahrung gemacht, dass ein Sportwagen schon etwas stabiler sein darf, wenn man z.B oft damit einkaufen geht etc.
Für Ausflüge mit dem Auto etc. ahtte ich immer noch einen gut gefederten Buggy, letzten Endes hat man dann beides, aber auch beides in Gebrauch.
LGAnja