Hilfe ich kann nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anjol 06.08.07 - 12:43 Uhr

Jeden tag das selbe theater. immer wenn ich yannik zu mittagsschlaf hinlege schreit er wie am spieß. ich kriege ihn laum beruhigt. er ist total müde will aber nicht schlafen.

ich kann nicht mehr, ich bin total fertig und könnte auch nur heulen. als er jünger war hat er immer so schön geschlafen und seit er 8 monate ist das reinste theater.

ich weiß nicht mehr was ich machen soll schlaflieder daneben legen schaukeln nichts bringt was. er schläft immer erst nach 1 stunde schreien ein. ich kann nich mehr

tut mir leid ich mußte mich einfach mal ausheulen, ist ja sonst niemand hier mit dem ich sprechen kann.

nicki

Beitrag von pia_2005 06.08.07 - 12:46 Uhr

Hallo Nicki ...

das tut mir leid, dass Dir´s Dein Kleiner mit dem Schlafen so schwer macht...
ich bin mir sicher, bei uns wäre es das gleiche, wenn wir sie zum Schlafen ins Bett legen würden.

Unsere Maus schläft eigentlich NUR noch im Kinderwagen ...da ist sie innerhalb von 5 Minuten weg. Drum hoffen wir immer dass uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht ... denn dann haben WIR auch ein Problem. #hicks

Ist zwar keine Dauerlösung - aber vielleicht probiert Ihr´s ja mal...

LG

Pia #klee

Beitrag von anjol 06.08.07 - 12:52 Uhr

im kinderwagen schläft er gar nicht. manchmal klappt das so super mit dem bett gehen aber einmal am tag macht er immer ein thater das ist unglaublich.

ich weiß auch nicht warum, ich versuche ihn immer zur beruhigen aber wenn er schreit dann schreit er.
und nach einer stunde kann ich auch nicht mehr dann bin ich nur am weinen und total fertig so wie jetzt.

das macht er jeden tag mindestens einmal.

ich hab schon alle methoden durch ich weiß auch nicht mehr weiter

nicki

Beitrag von julio 06.08.07 - 12:50 Uhr

hallo!
erstmal#liebdrueck

seit mein kleiner acht monate alt ist, schläft er tagsüber auch nicht mehr so viel.
beim mittagsschläfchen tat er sich anfangs in dieser zeit auch recht schwer. ich mach es jetzt immer so, das ich mich dann eben so lange mit ihm auf den boden setze und ruhigere spiele mit ihm mache. z.b.in einem buch blättern,... oder ich trag ihn durch die wohnung und zeig ihm alle bilder an den wänden. das ist zwar anstrengend,aber so muss er wenigstens nicht weinen. dabei wird er dann in der regel richtig müde, ich leg ihn hin, er wurtschtelt noch ein weing im bettchen rum (macht er immer vorm einschlafen) und dann ist er auch schon eingeschlafen.

also, versuch das ganze mit viel geduld anzugehen:-).
vielleicht nerven ihn aber auch gerade die zähnchen#schmoll...?

lg

Beitrag von baby1997 06.08.07 - 13:05 Uhr

Hallo,

wie oft schläft er noch am Tag? Macht er noch 2 Schläfchen? Vielleicht ist er nicht richtig müde. Meine Große wollte damals auch nicht mehr 2 mal schlafen und wird haben langsam auch ein Schläfchen umgestellt.

Gruß Christiane

Beitrag von anjol 06.08.07 - 19:08 Uhr

und wie habt ihr das genau gemacht? ich meine mit der umstellung? wie war dann der rhytmus.

bei uns ist es so

6 uhr aufstehen dann bekommt er die flasche
9 uhr leg ich ihn nochmal hin
ca. 10.30 steht er auf

und um 12.30 uhr macht er meist ein mittagsschläfchen, wie gesagt meist. er schreit um diese zeit immer.

wie könte ich es besser machen?

Beitrag von baby1997 06.08.07 - 22:09 Uhr

Hi.

Die Zeiten weiß ich nicht mehr genau ist schon 3 Jahre her.
Ich hab es folgender Maßen gemacht. Zuerst hatte sie 3 Schläfen. Also habe ich die Zeit die sie tagsüber wach war in vier "Teile" geteilt und ungefähr 1 bis 1,5 Stunden Schlaf jeweils eingerechnet. Bei zwei Schläfchen habe ich die Zeit in 3 Teile geteilt (1,5 Stunden Schlaf). Wie gesagt genaue Zeiten weiß ich nicht mehr. Weiß nur noch, dass sie um 11 Uhr ihren Mittagsbrei bekam. (Essenzeiten müssen ja auch neu angepasst werden.) Und zum Schluß gabs nur noch ein Schläfen in ca. der Mitte der Wachphasen.

Macht deiner Nachmittags noch ein Schläfchen? Dann würde ich den ersten und zweiten Schlaf zusammen legen. Wenn nicht leg den zweiten Schlaf nach hinten und kürzer (sonst geht er abends nicht mehr ins Bett). Umstellung dauerte bei uns immer ein bißchen und war teils sehr anstrengend, weil die letzte Wachphase sehr lange war und sie sehr maulig abends. Aber irgendwann spielte sich das ein und die Schlafphase(n) waren dann jeweils ein bißchen länger.

Hoffe du hast jetzt verstanden wie ich das gemeint hab?!
Sonst meld dich nochmal.

Gruß Christiane