Joggen??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lawful 06.08.07 - 12:54 Uhr

Ich schon wieder :-p

Habe im Januar angefangen zu joggen und das wirklich sehr regelmäßig, 3 mal die Woche zwischen 5 und 10 km. Seit nun 4 Wochen habe ich mich nicht mehr sportlich betätigt. Denn irgendwas hindert mich total daran wieder loszulaufen... bin gar nicht fit dafür. Echt komisch.

Und ich mache mir auch immer in die Richtung Gedanken: was ist wenn ich schon schwanger sein sollte und dann jogge?? Das kann doch nicht gut gehen....

Ich weiß, solange man nicht weiß dass man schwanger ist, soll man alles wie vorher auch machen. Von daher ist das bestimmt wieder sone Einbildung...

Wie haltet ihr das mit dem Sport in der Übungsphase?

Beitrag von nigna 06.08.07 - 12:57 Uhr

Regelmäßige Bewegung ist bei KiWu ganz wichtig. Ein leichtes Sportprogramm sollte man immer machen ! Das steigert auch die Fruchtbarkeit !
Ich würde jetzt kein Leistungssport machen, aber ein bißchen Joggen kann nicht verkehrt sein !

LG,
nigna

Beitrag von lawful 06.08.07 - 13:04 Uhr

na gut... dann werde ich heute abend mal wieder ne kleine Runde starten :)

Beitrag von nigna 06.08.07 - 13:06 Uhr

Viel Spass !

Beitrag von bine0072 06.08.07 - 13:04 Uhr

Hallo,

na, nun aber! Was soll denn beim Joggen während des Kiwu passieren? Gleiche Frage stelle ich im Falle einer Schwangerschaft.....absoluter Unsinn! Einer gesunden, stabilen Schwangerschaft schadet Joggen nicht! Auch keine andere Sportart mit Ausnahme von übertreibenem Kraftsport.

Ich bin in meiner 1. Schwangerschaft täglich, bis zur 32. SSW gejoggt....zu Anfang 15KM, zum Schluss noch 5 - 7KM.

Meiner Tochter hat es nicht geschadt, auch die Ärzte haben es befürwortet.

In meiner 2. SS habe ich rein gar nichts getan und mir unendlich viel Ruhe gegönnt - sie endete in einer Fehlgeburt.

ERGO: Wenn alles ok ist, schadet einer Schwangerschaft nichts - mit Ausnahme von sehr schwerem Heben, Drogen in jeglicher Form und natürlich Alkohol.

LG

Bine

Beitrag von lawful 06.08.07 - 13:13 Uhr

Hallo Bine :-)

Danke für deine Antwort. Werde meinen Hintern dann mal wieder hochheben und loslegen... #cool