Selbst schuld, ich habs versaut

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von noemi1 06.08.07 - 13:02 Uhr

Hallo liebe Mitmamis,
ich habs geschafft das meine Maus jetzt nur noch auf dem Arm einschläft. Es fing im Urlaub an, die vielen Leute , laute Stimmen, Abendspaziergänge usw. Jedenfalls durfte sie so lange aufbleiben wie sie wollte und ruckzuck hat sie natürlich ihren Rhytmus verloren. Sie war dann oft irgendwann müde und schlief auf meinem Arm ein. So und das ist natürlich viiieeel schöner als allein im Bettchen zu liegen. Jetzt wenn ich sie hinlege wälzt sie sich , reibt die Nase in der Matratze und kann nicht einschlafen , ist aber hundemüde........also was mache ich?Die die immer die große Klappe hatte von wegen auch mal 5 min. knöttern lassen? Nehme sie auf und lasse sie auf dem Arm einschlafen#schwitz. Sie wiegt jetzt 12 kilo und ich hab Rückenschmerzen.
Jetzt steinigt mich ruhig...könnte mich ja selbst steinigen , aber habt ihr trotzdem eine Idee wie ich das wieder hinkriege???#kratz Ich kann meine Maus einfach nicht weinen lassen, das zerreißt mir das Herz#heul das kennt ihr ja .
#danke für eure Antworten und bitte nicht so viele Steine
LG Petra mit Noemi*27.11.06

Beitrag von kjkjskdfj 06.08.07 - 13:08 Uhr

Hallo Petra,

ich hoffe nicht, dass dich hier deshalb irgendjemand steinigen wird;-)
Gute Frage, hab zwar selbst noch kein Kind in dem Alter- aber wenn ich das so lese würd ich mal versuchen mich entweder zu Ihr zu legen und sie im Arm zu halten bis sie eingeschlafen ist- oder zumindest ins Bettchen legen sie streicheln vielleicht noch halbwegs den Arm unter Ihrem Köpfchen lassen und abwarten ob sie vielleicht so einschlafen kann, somit gewöhnt sie sich zumindest wieder ans einschlafen im Bettchen


Viel Glück
Lg Kerstin und Julia

Beitrag von noemi1 06.08.07 - 13:12 Uhr

Hab ich alles schon versucht #schmoll trotzdem danke :-)

Beitrag von cathrin1979 06.08.07 - 13:10 Uhr


Wieso soll Dich denn jetzt jemand steinigen ? Also ich bestimmt nciht #kratz

Lukas hat von Anfang an beim Fläschchen bei mir im Arm eingeschlafen. Dann schlief er eine zeitlang immer in seinem Bett ein.

Tjaaaaa, und dann kam ein Schub, ne Phase oder was auch immer und er schlief NUR noch ein wenn ich mich mit ihm in mein Bett gelegt hab. Er zieht sich dann immer meine Bettdecke vor die Nase (Mama riecht ja soooo gut) und schwupps ist ohen Geschrei Ruhe :-p

Ich kann es auch nicht haben wenn Lukas so weinen muss und so läuft es jetzt bei uns schon seit knapp 1,5 monaten so, dass Lukas bei mir im Bett einschläft und ich ihn dann in sein Zimmer bringe. Klappt ohne Probleme und alle Seiten sind glücklich :-)

Ich denke mal, das gibt sich schon im Laufe der Zeit #gruebel

Ich seh das nicht so, dass Du es versaut hast. Deine Kleine liebt Dich einfach und Punkt !!!




LG

Cat & Lukas (* 26.09.2006) der ne Weile auch nur dann geschlafen hat, wenn er ein Shirt von Mami im Bett bei hatte #hicks
http://engellukas.de.tl/

Beitrag von your_nightmare 06.08.07 - 13:26 Uhr

Hallo,

sie ist 9 Monate alt und wiegt schon 12 Kilo? #kratz

Beitrag von noemi1 06.08.07 - 13:30 Uhr

Ja, aber sie ist auch sehr groß und Kia sagt sie ist nicht zu dick
Sie hat nur ziemlich kräftige Beine ansonsten sieht sie ganz normal aus. Babyspeck #huepf Ich denke wenn sie anfängt zu krabbeln , was sie noch nicht tut, dann nimmt sie wohl nicht so schnell weiter zu :-)

Beitrag von your_nightmare 06.08.07 - 13:39 Uhr

"und Kia sagt sie ist nicht zu dick"

Seit wann geben Autohersteller in medizinische Diagnosen ab? ;-)

Nun, wenn sie erst mal krabbelt, dann verwandelt sich Babyspeck schnell in Muskelkater.
Gruß

Beitrag von dashali 06.08.07 - 13:54 Uhr

Hi,

Djib wiegt auch schon 12 kg bei 77cm #freu

Und er ist auch nicht dick.

Sylvie + Djib *27.10.2006

Beitrag von achne 06.08.07 - 13:39 Uhr


Hallo!

Nicht verzweifeln! Ich habe bei meinem Sohn denselben "Fehler" gemacht, und er war auch nicht gerade ein Leichtgewicht. Bei mir ging´s irgendwann, dass ich ihn im Sitzen im Arm hatte und in den Schlaf schaukelte. Danach klappte es, dass ich ihn ins Bett legte und die Hand hielt und irgendwann schlief er dann auch alleine im Bett ein. Versuche einfach immer wieder die nächsten Schritte. Ich denke, dass Problem erledigt sich dann von selber. Meistens ist es nur eine anhängliche Phase und meistens verschwindet sie in dem Moment, wo du denkst, jetzt geht´s aber wirklich nicht mehr! Obwohl ich meinen Sohn ca. in den ersten eineinhalb Jahren so "verwöhnt" habe in Sachen Schlafengehen, gab es in der Zeit danach (er ist jetzt 3) nie wieder Probleme. Er geht jetzt seit langem lieb und nur mit ein bißchen Murren und Betteln (ist ja auch normal) ins Bett.
Wahrscheinlich fehlt deiner Tochter durch den Urlaub auch einfach wieder das Abendritual. Das braucht halt seine Zeit...
Halt dich tapfer!!!!

LG Petra

Beitrag von afrobaby 06.08.07 - 13:40 Uhr

ich hab das im-bett-einschlafen bei meinem sohn noah auch selber versaut. nach einer impfung war er so quengelig dass ich ihn in den schlaf gewiegt habe.jetzt schläft er nur noch auf dem arm ein.ich versteh dich so gut, ich kann ihn auch nicht schreien lassen.
kopf hoch, meine leidensgenossin!

Beitrag von hashi 06.08.07 - 13:41 Uhr

Hallo,
ich finde, du hast gar nichts versaut. Wenn sie deinen Arm jetzt braucht dann lass sie da einschlafen! Meine Sonne wiegt auch schon 8 Kilo mit 3 Monaten ( ist sehr groß) und ich kann mir vorstellen, dass das schwer für dich ist, aber da musst du wohl durch...;-)
LG hashi

Beitrag von noemi1 06.08.07 - 13:45 Uhr

#danke ihr seid echt lieb . #freu

Beitrag von schnullabagge 06.08.07 - 14:01 Uhr

Hallo!
Wir haben so ein ähnliches Problem derzeit, aber es fing meiner Meinung nach schon VOR dem Urlaub an. Im Moment liegt sie hier neben mir und verzichtet auf ihr Mittagsschläfchen #augen
Lg Steffi
PS: Mit Konsequenz und Geduld kriegen wir das schon wieder hin... ich bemühe mich, den Rythmus wieder aufleben lassen :-)