Brauche bitte dringend ein paar Ratschläge!!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von smart01 06.08.07 - 13:42 Uhr

Hallo ihr!

Bin mit meinem Freund mehr oder weniger fast ein Jahr zusammen. Wir hatten am Anfang starke Schwierigkeiten in unserer Beziehung weil uns seine Exfreundin das Leben zur Hölle gemacht hat bzw es noch immer tut.

Sie bombadiert mich mit sms oder Anrufen, sie habe ihn dort oder dort mit einer Anderen gesehen.

Am Anfang war ich skeptisch und wir hatten viel Streit deshalb. Machten öfter mal kurz Schluss. Dann war er wieder bei ihr - nur wegen Sex.

Von Anfang März bis Anfang Mai war die Beziehung wirklich schön, ohne Streit oder Sonstigem.

Dann stritten wir wegen einer Belanglosigkeit und machten Schluss. Am selben Abend war er schon bei ihr. Er hatte Ausreden warum und sie sagte, sie machte mir das aus Rache.

Da ich ihn liebe, habe ich versucht es zu verdrängen. Mittlerweile sind 3 Monate nach dem Vorfall vergangen, aber ich ich kann es immer noch nicht vergessen.

Sie verbrachten 3 Nächte zusammen und hatten natürlich Sex.

Er bereut es zutiefst was er getan hat, aber ich kann ihm das einfach nicht verzeihen.

Wir lieben uns und jetzt hab ich herausgefunden, dass er mir diesen Mittwoch einen Antrag machen möchte.

Also, WAS SOLL ICH JETZT TUN?!

Ich weiß, einige von euch werden sich denken, "schieß ihn in den Wind" aber unsere Beziehung läuft jetzt seit einem Monat richtig gut, so gut wie eigentlich noch nie...

Bitte um Ratschläge!!!

Danke, lg

smart

Beitrag von üei 06.08.07 - 13:48 Uhr

"schieß ihn in den Wind"

ist die einzige und richtige Antwort!

Beitrag von tinaxx 06.08.07 - 14:13 Uhr

Hallo!

Ich fasse mal zusammen:
- Ihr seid seit fast einem Jahr zusammen.
- Es gab und gibt immer wieder Ärger mit der Ex.
- Wenn ihr Streit hattet, ist er wieder zur Ex und hatte Sex mit ihr.
- Ihr habt häufiger mal Streit.
- Seit einem (!!!) Monat läuft die Beziehung richtig toll.

Mein Rat: Führt erstmal eine erwachsene, partnerschaftliche Beziehung, in der man aus einem Streit eine positive Erfahrung zieht - und das ganze über einen längeren Zeitraum als einen Monat!!!

Den Antrag solltet ihr vertagen....

Gruß,
Tina.

Beitrag von strassendrache 06.08.07 - 14:30 Uhr

Ja klar....wenn man dann verheiratet ist streitet man nie wieder und alles ist anders weil man ja so ein schickes Ringlein am Finger trägt das alle Sorgen sofort hinwegzaubert.


Hallo? Wach mal auf.....Du hast Dir doch alle Antworten schon selbst gegeben als Du hier den Beitrag geschrieben hast.

Vor der Ehe ein Arsch = in der Ehe ein Riesenarsch.

Er wird sein Verhalten nicht ändern und Du wirst nicht besser damit zurecht kommen als jetzt, nur dass es IN einer Ehe noch problematischer ist.

Warte noch mind 3 Monate und entscheide dann ... und Mittwochs einen Antrag zu bekommen bedeutet ja nicht, dass man Freitags gleich heiratet.