Persona oder Clearblue Fertilitäts-Monitor?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von coco1976 06.08.07 - 14:12 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe einen ziemlich langen (ca.37 Tage) und nicht gerade regelmässigen Zyklus. Jetzt möchte ich meinen Zyklus beobachten können mit Persona oder Clearblue eben. Habt Ihr Erfahrungen gemacht mit denen - was ist besser, wenn man seinen Eisprung rausfinden will, um schwanger zu werden?

Schonmal vielen Dank für eure Hilfe!

Coco

Beitrag von gross8441 06.08.07 - 14:56 Uhr

Hallo Coco,

Ich habe letzte Woche auf eine ähnliche Frage geantwortet und zwar wie folgt:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=1012029&pid=6502261

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=1012029&pid=6505069

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

LG
Gross

PS: Ich würde dir zu einem Clearblue Fertilitätsmonitor raten wegen deinen unregelmässigen Zyklen.

Beitrag von sassiputz 06.08.07 - 14:56 Uhr

Hallo Coco,

bei unregelmäßigen Zyklen und bei Zyklen, die länger als 35 Tage sind, eignet sich Persona schonmal überhaupt nicht (Clearblue, glaub ich, schon).

Aber abgesehen davon sind die Teile einfach nur teuer. Die Clearblue Teststäbchen kosten (20 Stck.?) ca. 30 Euro. Da würde ich es alternativ erstmal mit den Ovulationstests von ebay versuchen. Da zahlst Du für 30 Stück ca. 10 Euro.

Viele Grüße
Saskia

Beitrag von gross8441 06.08.07 - 15:34 Uhr

Hallo Saskia,

Betreffend der Kosten gebe ich dir recht.
Aber bei einem unregelmässigen Zyklus ist es schwierig zu wissen wann man den ES hat und Tempimessen ist auch nicht jederfraus Sache. Ovulationstests machen dann wirklich Sinn wenn man weiss wann etwa der ES stattfindet und bei einem regelmässigen Zyklus.
Ich finde den Clearblue FM einfach spitze. Aber schlussendlich muss es jeder selber wissen.

LG
Gross

Beitrag von sassiputz 06.08.07 - 21:19 Uhr

Hallo,

klar, das muss jeder selbst entscheiden. Aber ich finde, wenn man sowieso schon an die 20 Tests im Monat verballert, um herauszufinden, wann der ES war (ich selber brauche auch immer unglaublich viele #freu), dann kann man doch genauso gut die kostengünstigeren Ovu-Tests von ebay nehmen.

Oder gibt es da nennenswerte Unterschiede? Ich mein, der Monitor sagt mir doch letztlich auch nur, dass es einen LH-Anstieg gegeben hat (der ja noch nichtmal ein ES-Garant ist). Oder weiß dieses Gerät mehr über den Zyklus (kenn mich so genau nicht mit dem Ding aus)?

Viele Grüße
Saskia

Beitrag von gross8441 07.08.07 - 08:33 Uhr

Guten Morgen Saskia,

Das Gerät ist ein Hormonzykluscomputer und bassiert auf der Messgung der beiden Schlüsselhormone LH und Estradiol. Der Monitor misst die Hormone LH und Estradiol, beziehungsweise das Abbauprodukt von Estradiol, E3G im Urin, und anhand der gemessen Werte ermittelt der Computer die fruchtbaren Tage der Frau. Es gibt 3 Fruchtbarkeitsstuffen:
- geringe Fruchtbarkeit (geringe chance ss zu werden)
- hohe Fruchtbarkeit (1-5 Tage vor dem Eisprung)
- maximale Fruchtbarkeit (das Symbol erscheint an den beiden fruchtbaretsen Tagen, nämlich an dem Tag, an dem das luteinisierende Hormon (LH) ansteigt und an dem darauf folgenden Tag, dem Tag des Eispungs.)
Der Monitor ist nur geeignet fir Frauen mit einer Zykluslänge zwischen 21 und 42 Tagen und kann auch bei unregelmässigen Zyklen die fruchtbare Phase eingrenzen. Er ist auch geeignet für Frauen die Messung der Basaltempertur aufgrund unregelmässigen Schlafes (Schichtdienst, kleine Kinder o.a.) nicht in Frage kommt.
Es gibt auch Zyklen wo der Monitor keine maxmiale Fruchtbarkeit anzeigt und somit hatte man in diesem Zyklus keinen Eisprung. Der Monitor speichert alle Zyklen und greift auf die Daten der Besitzerin zurück.
Aber wie schon gesagt, jeder muss es für sich selber entscheiden. Und das ist auch gut so.
Ich wünsch dir ganz viel #klee und drück dir ganz fest die #pro dass du bald #schwanger bist!

LG
Gross

Beitrag von sassiputz 07.08.07 - 13:35 Uhr

Hallo,

danke, dass ist wirklich nett, aber ich habe gar nicht vor, schwanger zu werden :-), ich lese immer nur mal die erste Seite im Kiwu und antworte hin und wieder spontan. Ich verhüte nämlich mit Nfp und bin immer an den Kürvchen, die hier so eingestellt werden, interessiert #freu.

Aber ich drück Dir die Daumen, dass es bald klappt. Ich werde Dir gratulieren, wenn ich mitbekommen sollte, dass Du #schwanger bist.

LG
Saskia