hilfe... was soll ich nur tun....????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sparklingrose86 06.08.07 - 14:13 Uhr

#heul es ist doch echt alles blöd....

habe in dem vergangenem zyklus genau an der fruchtbarsten zeit gv gehabt...

fühlte mich auch dann so als ob es gelappt hätte dann die letzten tage vor dem nmt dann wieder mnicht so und jetzt habe ich schon soolche hoffnungen gehabt weil alles irgendwie sich anders anfühlte und der nmt schon hinter mir lag und... ach manno... (nmt 5.8.)

nun heute roter ausfluss (eher rostfarben) aber schon ziemlich eindeutig....

jetzt weiß ich nicht mehr weiter....

man hört man sll sich da nicht so reinsteigern....
ja wie soll man dies nur blos machen.....????

wie bleibt man locker.....

wie soll man das einfach anstellen....

es ist doch zum mäusemelken....

ich war die ganze zeit am überlegen ob ich auch tempi messen soll... aber dann wird es doch nur noch shlimmer...

den zervixschleim beobachte ich schon aber mehr mit neugierde als da ich da irgendwas aufschreibe...

einehmen tue ich auch nichts ausser folio....

was soll ich denn nur tun....

bin echt schon drauf und dran u sagen....

shit jetzt drauf ich habe keine lust mehr...

doch dann ertappe ich mich dann doch wieder wie ich dann spätestens wenige tage vor dem eisprung wieder anfange vermehrt daran gehe und da wieder reinkomme....


ahhhhh hilfe-----

was soll ich blos tun...

wer kann mir rat geben... + wie habt ihr das so angestellt locker zu bleiben....

sorry fürs #bla #bla #bla bin nur gerade so am boden....
#heul

sorry auch für das durcheinander.... konnte nur die tasten nicht mehr sehen wegen den tränen und nicht mer richtig nachdenken....


Beitrag von carmart 06.08.07 - 14:26 Uhr

Hallo sparklingsorse86,

darf ich zunächst mal fragen, wie alt du bist?. Und wann hast du die Pille abgesetzt?

Ich bin jetzt 31 und habe nach Fasching die Pille abgesetzt. Auch bei mir hat es noch nicht geklappt, was aber ja auch irgendwie kein Wunder ist, wenn man fast sein halbes Leben lang die Pille schluckt. Der Körper muss sich erst wieder umstellen und an die neue Situation gewöhnen.

Ich kann dir nur sagen, wie ich damit umgehe. Ich schlafe mit meinem Mann, wenn es mir Spaß macht, und es uns danach ist. Natürlich schaue ich auch darauf, dass dies oft an den besonders fruchtbaren Tagen passiert. Aber ich will beim Sex Spaß haben und nicht unter Zwang, dann funktioniert es meistens eh nicht. Ich messe keine Temperatur, ich beobachte keinen Schleim, und was am allerwichtigsten ist, ich versuche so wenig wie möglich darüber nachzudenken. Ich sage mir immer, wenn es passiert, freue ich mich riesig und wenn nicht, muss man eventuell mal schauen woran es liegt. Versuch dich auf andere schöne Dinge zu konzentrieren. Je weniger du dir Gedanken machst, ich weiß, dass das nicht immer einfach ist, desto schneller und einfacher klappt es.

Und das ist jetzt nicht nur blabla, weil ich in der gleichen Situation bin.

Es klingt vielleicht blöd, aber gib der Natur ein bisschen Zeit und eine Chance.

LG

carmart

Beitrag von engelchennici 06.08.07 - 14:32 Uhr

Hallo!!

Nicht verzweifeln Süsse!!
Ich war auch schon drauf und dran alles hinzu Schmeißen.
Hab einen Monat keine Tempi gemessen da hab ich mich noch mehr verrückt gemacht weil ich ja keinen Überblick mehr hatte.
Dann hat mein FA gesagt ich soll wieder anfangen mit ZB.
Und jetzt hab ich die Einstellung das es passiert wenn die Zeit ran ist...
Hab da ja eh keinen Einfluss drauf, weil wenn ich den hätte dann wäre ich schon Schwanger. #freu
Aber an dem ist nunmal nicht.
Ich weiß aber wie es dir geht wenn man sich ewig verrückt macht und Gedanken warum es noch nicht geklappt hat.
Lass dich mal#liebdrueck und Kopf hoch wird schon irgendwann..
Und wenn es soweit ist werden wir warscheinlich alle zurück blicken und lachen wie verrückt wir uns alle gemacht haben.#hicks


LG Nici#blume

Beitrag von fassgurke 06.08.07 - 14:37 Uhr

Hallo Sparklingrose86,

tja, das kommt mir bekannt vor. Ich fuerchte nur, dass man da nix dagegen machen kann. Auch ich sage mir immer, locker bleiben und dann ertappe ich mich dann doch wieder, wie ich den Zervixschleim deute etc. und jedes koerperliche Anzeichen, sei es auch nur ein Zwicken, wird gedeutet. Ja, das ist nervig, aber da kannst du nix machen. Da kann mann dir 1000mal sagen, bleib locker, versteif dich nicht so sehr oder relax etwas, letztendlich wirst du dich doch wieder verrueckt machen. Was mir hilft, ist das Temperaturmessen, da man dadurch relativ gut seinen Zyklus beobachten kann und gerade zum Ende des Zyklus hin relativ schnell sagen kann, das war wohl nix:-( oder auch das war was#freu

Sorry, dass ich dir keine Hilfe leisten konnte, aber du weiss sicherlich selber, dass man sagen kann, was man will ...

LG
fassgurke