Morgen Transfer

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von herzblatt142 06.08.07 - 14:28 Uhr

Hallo an Alle #freu

Ich hatte letzten Donnerstag die Punktion von 8 Eizellen. Am Freitag wurde ich dann angerufen, dass sich 6 Eizellen befruchten liessen. Erst morgen bekomme ich zwei zurück. Bei Punktion meinte der Arzt eventuell Samstag oder Montag. Muss ich mir jetzt Gedanken machen, dass ich sie erst morgen bekomme? Habe ich ein #gaehn-Mützen als Eizellen, die sich nicht teilen wollen??? ;-)
Kann mir jemand die Angst für morgen nehmen?
Habe auch ein super schlechtes Gewissen, dass ich morgen dann bestimmt 1 1/2 Stunden bei einem Arzttermin bin. Wie erklärt ihr es eurem Arbeitgeber??? Kann ja nicht schon wieder krank sein.... War letzte Woche schon blöd! #schmoll

Lieben Dank fürs zuhören.

LG herzblatt

Beitrag von schnoffi 06.08.07 - 14:46 Uhr

Hallo liebe Verena,

schön wieder von Dir zu lesen. Ich denke, das ist eher ein gutes Zeichen. Die von der Klinik haben mir mal erzählt, dass der Transfer eher erfolgt wenn die Eizellen sich nicht so gut entwickeln. Dafür warten sie länger, wenn sie richtig gut sind. Also meine Daumen sind ganz fest für Dich gedrückt.

Bei mir ist übrigens am Do Punktion und bin jetzt schon ganz aufgeregt. War heute noch beim US, habe links etwa 10 Follis und rechts nur 2, aber insgesamt doch nicht schlecht, oder??? Leider gehts mir nicht mehr so gut. Bin sehr niedergeschlagen und sentimental und es drückt sehr im Bauch. Mein Kiwu-Arzt meinte, dass sich das sehr nach einer leichten Überstimmulation anhört, na hoffentlich nicht #schock. Muss um 7 Uhr nüchtern da sein. Und du???

Also ich habe das Glück, dass ich Abteilungsleiterin bin und da habe ich mir einfach ein paar Tage freigenommen und falle krankheitsbedingt nur am Do + Fr. aus (hab erzählt, dass ich ne Zyste hab, die entfernt werde müsse). Hab auch ewig hin und herüberlegt. War gar nicht so einfach. Was hälst Du von Magen-Darm Grippe?

Liebe Grüsse und ein dickes #liebdrueck,
Anja.

Beitrag von herzblatt142 06.08.07 - 15:00 Uhr

Liebe Anja,
schön von Dir zu hören und ganz lieb, dass Du mich so aufbaust... ;-)
Das ist ja witzig, dann hast Du genau eine Woche nach mir Punktion #freu
Die Punktion ist garnicht so schlimm! Man merkt davon ja garnichts! Allerdings hatte ich danach richtige UL-Schmerzen, wie kurz vor der Mens, aber da bekommt man dann Paracetamol-Zäpfen und dann geht es wieder ;-) Ganz, ganz wichtig, vor allem, wenn Du so viele Follis hast, viel viel viel trinken! ;-) Bis Dir der Tee und das Wasser wieder aus den Ohren rauskommt!!!! ;-) Und der Fenchel-Kümmel-Anis-Tee ist garnicht so übel, er riecht schlimmer, als er schmeckt! ;-) Und einfach die nächsten Tage und das Wochenende ausruhen und Dich nicht übernehmen! Der Körper reagiert sofort darauf, wenn Du gleich wieder Bäume ausreissen möchtest!!! ;-) Ich spreche aus Erfahrung...

Tja, mit dem Krank und Urlaub ist so eine Sache! Momentan sind alle anderen im Urlaub, also hätte ich sowieso nicht frei bekommen und in der Zeit "Zysen wegmachen lassen", ist vielleicht auch nicht so gut. Das könnte man ja sicher noch etwas rausschieben, oder? Ich kenne mich da nicht aus, aber mein Chef, da seine Frau schon einmal diesbezgl. im Krankenhaus war... Mit so Schwindeleien ist es immer etwas schwierig. Hatte jetzt letzte Woche einen "Harnwegsinfekt" (zum Glück nicht ;-))

Ich musste glücklicherweise erst um 9:30 Uhr zur Punktion und morgen auch erst 9:30 Uhr in die KiWu-Praxis - mit halbvoller Blase ;-) wie auch immer ich das hinbekomme...

#liebdrueck

verena

Beitrag von schnoffi 06.08.07 - 15:50 Uhr

Hallo Verena,

ja danke für die Tipps, versuche schon die ganze Zeit sehr viel zu trinken. Habe mir eben auch extra ein verlängertes Woe frei genommen (Sa-Die) um mich eben grösstmöglichst zu schonen und zu erholen und damit ich mir nicht wieder eine Ausrede einfallen lassen muss wegen Rücktransfer. Zum Glück ging das alles so gut.

Also wünsch Dir alles Liebe. Hoffe Du meldest dich mal und erzählst wie es gelaufen ist. Mach ich natürlich auch ;-). Bin aber sicher erst frühestens gegen Mittag zurück (müssen 1 1/2 Stunden zur Klinik fahren).

Ganz herzliche Grüsse aus der sonnigen Schweiz,
Anja #liebdrueck

Beitrag von herzblatt142 06.08.07 - 16:02 Uhr

Hallo Anja,
fahrt ihr dann noch am gleichen Tag nach Hause????????????
Uns wurde hier geraten, bei einer Fahrt von 1 1/2 Std. möglichst nicht nach Hause zu fahren, ok, das kam bei uns ja eh nicht in Frage, da wir in der gleichen Stadt wohnen, aber es stand in unseren Unterlagen. Man soll sich ja nach der Narkose erholen und eine lange Autofahrt ist sicher keine Erholung. Mir hat der Weg zu meiner Schwester gereicht, ich wollte einfach nur liegen - bloss nicht sitzen!!! :-[
Vielleicht gibt es ja bei euch auch ein nettes kleines Hotel, in dem ihr euch ausruhen könnt... ;-)

Selbst hier im Norden scheint seit Samstag die Sonne ;-) Aber morgen hat das auch schon wieder ein Ende :-(

Werde morgen berichten, wie ich mich fühle und ob ich das Gefühl habe, dass wieder alles ausläuft... ;-)

#liebdrueck verena

Beitrag von schnoffi 06.08.07 - 19:00 Uhr

Hallo Süsse,

ja wir müssen wieder zurück, weil mein Männe muss nämlich noch arbeiten. Ging leider nicht anders. Aber die Strecke ist eigentlich o.k. und notfalls lege ich mich einfach auf die Rücksitzbank und schlafe ne Runde. Wird schon...kann mich ja dann 6 ganze Tage ausruhen, da werde ich auch die 1 1/2 Stunden schaffen ;-).

Dann also bis morgen...freu mich drauf...

Liebe Grüsse
Anja #liebdrueck

Beitrag von shine71 06.08.07 - 15:22 Uhr

Hallo:-)

Das mit Deinem Arbeitgeber weiss ich nicht,wie lösen... ABER erst Transfer am Tag 5 ist suuuuper!Glaube mir:dann nehmen sie die Besten von den Besten!Bei einer normalen Befruchtung gelangt das Ei auch erst am Tag 5 in die Gebärmutter.Und Du bist von der PU gut erholt...Ich ging bei der 2. ICSI ins Ausland,damit ich erst am Tag 5 den Transfer hab...und:es hat geklappt#freu

Ich wünsche DIR/EUCH viiiiiieeeeellll Erfolg#klee

Gabi 14.SSW

Beitrag von herzblatt142 06.08.07 - 15:34 Uhr

Liebe Gabi,
vielen vielen vielen lieben Dank! #freu nun hast Du mich echt richtig aufgemuntert! Und ich grübel seit dem Anruf am Freitag... weil ich viel zu aufgeregt war um direkt nachzufragen und dann sagte er auch noch, ich werde erst am nächsten Tag angerufen, um welche Uhrzeit der Transfer sein wird. Und was glaubst Du, die riefen und riefen nicht an, erst um 13 Uhr klingelte endlich mein Handy - ich hatte mir natürlich bis dahin schon sämtliche Horrorgeschichten ausgemalt.... Nicht weitgewachsen, nicht geteilt etc.... ;-)

Und was auch super komisch ist, seit heute habe ich nicht einmal mehr appetit auf einen Kaffee.... was soll das denn? Sonst bin ich süchtig nach Kaffee.... ;-)

Ich wünsche Dir eine super schöne Kugelzeit und dass alles super klappt!

Liebe Grüsse

Verena

Beitrag von shine71 07.08.07 - 11:55 Uhr

Hallo Verena:-)

So,hast Du nun Deine Kämpfer?Ich wünsch DIR/EUCH viiiiiieeeeellll Glück#klee
Wenn Du nämlich Transfer am Tag 2 hast,schweben die Krümel noch Tage lang in Deiner Gebärmutter,bevor sie anbeissen;und es kann ev in die Eileiter rutschen und eine Eileiterschwangerschaft geben...
Mir sagte die Aerztin,ich soll mich am Transfertag schonen,da sich der Blastozyst sich der perfeckte Platz in der Gebärmutter sucht zum Einnisten;-) und mein kl. Kämpfer hat dann sogar eine schwere Ueberstimu überstanden (steht in der VK)

Also nochmals#pro VIEL Glück!!!!!!

Gabi &Goldöhrchen

Beitrag von herzblatt142 07.08.07 - 13:01 Uhr

Hallo Gabi,
vielen Dank fürs an mich denken! #liebdrueck

Ich bin wieder zurück - mir geht es sehr gut! Bin leider wieder im Büro, aber lass mich nicht stressen.... ;-)

Der Doc war von meinen beiden Krümeln sehr begeistert und hat sie an die richtige Stelle gebracht. Nun müssen sie da aber auch bleiben... ;-) Er meinte in den nächsten zwei Tagen wäre schon die Einnistung... das geht ja schnell... ;-)

Die Schwester meinte nur, es wäre ganz schon mutig von mir, gleich zwei einzusetzen und sie hätte ein sehr gutes Gefühl #freu

Am 17.8. habe ich den Bluttest.

Ich bin total aufgeregt.... und überdreht... ich glaube, in der Infusion war was drin... ;-)

LG verena

Beitrag von anne4711 06.08.07 - 17:21 Uhr

Hallo Herzblatt,

freu Dich einfach auf morgen. Ist mit Sicherheit alles in Ordnung so.

Ich fühl mich heute matt. Habe ersten Tag wieder gearbeitet. Ich hoffe meine 2 Kämpfer fühlen sich wohl bei mir. Habe seit heut mittag leichte Schmerzen im Unterleib so knapp über dem Schambein.

Meine Arbeitgeber und Kollegen wissen bescheid uns stehen voll hinter mir.

Wie spät mußt Du morgen zum Transfer?

#klee#liebdrueck Anne

Beitrag von herzblatt142 06.08.07 - 17:31 Uhr

Liebe Anne,

schön von Dir zu hören! Deine beiden Kämpfer schaffen das! ;-)
Wie war bei Dir der Transfer? Warst Du danach fit? Ich muss ja eben mal schnell während der Arbeitszeit hin... :-(

Transfer ist um 10:20 Uhr und ich soll 45 Minuten vorher mit einer halbvollen Blase da sein!!! #augen wie soll das denn gehen???? halbvoll??? #kratz

Naja, werde dann morgen berichten, wie es war und wie ich mich fühle...

#liebdrueck verena

Beitrag von anne4711 06.08.07 - 18:02 Uhr

Hey Verena

Der Transfer war ganz unspektakulär aber hatte irgendwas magisches. Es war wie bei einer Krebsvorsorge nur etwas unangenehmer. Keine Schmerzen aber so ein Druck wenn die Ärztin mit dem Katheder in die Gebärmutter geht.

Ich mußte noch eine halbe Stunde danach liege bleiben und dann durfte ich alles machen. Ich hätte auch Sport machen dürfen. Ich mochte noch nicht einmal aufl Kol gehen weil ich Angst hatte die fallen wieder raus.#kratz.

Ich warte auf Deine Nachricht morgen

Lg Anne