Family...

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von jupdidu 06.08.07 - 14:55 Uhr

Huhu ihr Lieben,

also mein Süßer und ich wollen im Oktober heiraten,bin außerdem schwanger (6.SSW) und eigentlich könnte alles so richtig schön sein.

Leider ist meine Familie ziemlich verkorkst und von mir aus hätten wir auch zu zweit (bzw. zu dritt #freu) ja sagen können,
er möchte aber seine Familie gerne dabei haben,was ich verstehen kann und gut finde,die sind alle lieb und ich mag sie sehr.

Nun muss also auch meine Sippe her,die sich dann also auf meinen Vater aus Spanien samt (ÄTZ-)Partnerin,meinen (Psycho-)Bruder samt Freundin und Tochter und meine Mutter samt Partner belaufen würde.
Alle hassen meine Mutter,wir hatten selbst nicht das beste Verhältnis,hat sich aber gebessert und ich denke die Mutter sollte schon dabei sein,also lade ich sie ein.

Als ich meiner Schwägerin davon erzählte,meinte sie sie könne nicht garantieren dass es keinen Stress gibt,worauf ich meinte wer an diesem meinem Ehrentag nich mal die Arschbacken zusammenkneifen kann,der soll zuhause bleiben,ich hab keinen Bock auf Ärger!
Eigentlich nervt es mich schon dass ich mir überhaupt solche Gedanken machen muss,hatte im Februar ne FG und sowas is genau die Art von Stress,die mir meine Ärztin verboten hat...:-[

Hat vielleicht einer nen Tipp für mich wie ich mit dieser Situation umgehen soll?
Is es zu hart zu sagen dass die Leute dann lieber zuhause bleiben sollen?
SOll ich mir das antun,auf meiner Hochzeit zittern zu müssen ob da einer Ärger macht?
Aber wir können ja schlecht mit seiner aber ohne meine Familie...

Sry,is doch ziemlich lang geworden.

Danke fürs Lesen,
liebe Grüße,

die Jupdi

Beitrag von norsk 06.08.07 - 15:04 Uhr

Hallo Jupdi,

also ich an deiner Stelle würde mich nicht von deiner Verwandschaft stressen lassen. Wenn es dir wichtig ist, dass deine Mutter dabei ist, dann soll es auch so sein UND wenn der Rest der Familie damit nicht klar kommt, dann stell sie wirklich vor ein Ultimatum.

Entweder ihr reisst euch zusammen oder ihr bleibt daheim!!!!
Und ich würd das der Familie als Versprechen abverlangen sich zu benehmen. Sie müssen ja nicht mit deiner Mutter reden!

Lg
norsk

Beitrag von sunny-jamaica 06.08.07 - 15:06 Uhr

Das ist wirklich eine blöde Situation. #gruebel Aber lass Dich nicht so stressen (schwierig, ich weiß) und denk ganz egoistisch nur an Dich bzw. an Euch. Ich würde Deiner Familie ganz klar sagen, entweder verhält sich jeder so, dass es friedlich bleibt oder sie sollen gleich daheim bleiben. Punkt. Das ist natürlich keine Garantie, dass es nicht doch Stress gibt. Aber in so einer Situation helfen nur klare Ansagen. Und schließlich sollte jeder so erwachsen sein, dass er Rücksicht auf Dich nehmen kann.

Ich wünsch Dir alles Gute! #blume

Beitrag von siomi 06.08.07 - 15:07 Uhr


Also bevor es einen vorprogrammierten Streit auf meiner Hochzeit gibt, würde ich sie lieber nicht einladen. So wie du sie beschreibst legst du anscheinend selbst nicht viel wert auf ihr erscheinen.

Ob jetzt ein Teil deiner Familie fehlt oder nicht wäre mir in deiner Situation egal. Das soll euer Tag werden und den würde ich mir nicht durch einen Familienstreit verderben lassen wollen.

Du kannst ja mit deinem 'Vater und deinem Bruder später noch ne kleine Feier machen.

#blume Alexandra