kind allein im auto lassen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von seline1 06.08.07 - 15:43 Uhr

hallo

Ich möchte gerne einmal eure meinung erfragen. Habe eine Bekannte die ernsthaft behauptet ein kind mit 2einhab jahren alleine im auto zu lassen und daweil zum beispiel einkaufen zu gehen. Ich hatte ziemliche auseinandersetzungen weil ich mir so etwas beim besten willen nicht vorstellen kann.Meine kleine ist 2 einhalb und wir waren mit dem auto unterwegs und die kleine schlief ein. Sie wollte allen ernstes die kleine im auto lassen und mit mir in ein riesen einkaufscenter gehen, Streit pur und natürlich die aussage das ich überempfindlich reagiere da ich es nicht will. Auch wenn die kleine einen wutanfall bekommt hat sie gemeint wenn das ihr kind wäre würde sie es jrzt ins auto geben und allein lassen. Die gute ist im 8. monat schwanger und meint es wirklich ernst diese aussage. Bin mit ihr echt zusammengekracht deswegen.ich nehme einmal an das die meisten so denken von euch oder gibt es jemanden der anderer meinung ist. freu mich über eure antworten.
lg:-(

Beitrag von kja1985 06.08.07 - 15:48 Uhr

Hallo,

ich bin deiner Meinung. Ich lasse meine Tochter nur sitzen, wenn ich bei der Tankstelle bezahle oder wenn ich direkt vorm Geldautomaten parken kann, wenn ich Geld hole (kurz: wenn das Auto in ständiger Sichtweite und nicht mehr als 15 Meter entfernt ist).

Zum Einkaufen würd ich meine Tochter niemals alleine sitzen lassen. Die würde ja ein Trauma kriegen, wenn sie aufwacht und Mama ist nicht da.

Beitrag von cathie_g 06.08.07 - 15:51 Uhr

sehe ich total wie Du

LG

Catherina

Beitrag von kascha912 06.08.07 - 15:53 Uhr

Ich sehe das so wie kja1985:
An der Tanke zahlen, den Brief im Briefkasten auf der anderen Straßenseite einwerfen - ok.

Für alles weitere wird Hannah abgeschnallt und mitgenommen!

Ich bin mir im Übrigen fast sicher, daß es auch rechtliche Bestimmungen gibt, gegen die Deine Freundin verstößt: Himmel, wenn jemand seinen Hund bei dem Wetter länger als 5 Minuten allein im Auto läßt, wird die Polizei gerufen...!

- Katja

Beitrag von kleineute1975 06.08.07 - 15:53 Uhr

Hi

ja ja im 8. Monat schwanger....die ändert ihre Meinung auch noch glaub mir

ich sehe das genau wie du

LG Ute

Beitrag von ringelpietz 06.08.07 - 15:57 Uhr

hallo,würddddddddd ichhhhhhhhhh niiiie tun!es hat nichts mit überempfindlich zutun.
manche leute können nicht nen bissel überlegen.es gibt viele aspekte warum ich meinen kleinen(2) nie allein im auto lassen werde.wenn man einwenig gribs im hirn hat weiß man warum!also ärger dich nicht und tuh was du für richtig hälst;-).alles gute ringel

Beitrag von tomkat 06.08.07 - 15:59 Uhr

Da gibt es nicht viel zu sagen: das ist strafbar und zu recht. Also sag ihr das.

Beitrag von keksiundbussi 06.08.07 - 16:10 Uhr

Hallo,

ich lasse meine kleine keine Sekunde allein im Auto.

Warum auch? Sie kann doch mitgehn zum einkaufen. Mich stört mein Kind nicht u. brav ist sie auch.

Lg Karin

Beitrag von nuckelspucker 06.08.07 - 16:39 Uhr

hey,

bei mir gibts da ne klare linie. ich lasse mein kind niemals alleine im auto. nicht zum einkaufen, nicht an der tankstelle usw.

wo bitteschön ist die grenze. bei einer minute, zwei minuten?

klar ist es aufwendig, das kind ab- und wieder anzuschnallen im kindersitz, aber für mich kommt es eben nicht in frage, mein kind alleine zu lassen.

lg claudia

Beitrag von kja1985 06.08.07 - 18:19 Uhr

Also mal angenommen, du fährst zum Tanken und dein Kind schläft. Dann reisst du es für die 30 Sekunden, die du zum Bezahlen brauchst aus dem Kindersitz um es mitzunehmen?

Beitrag von luca2006 06.08.07 - 19:42 Uhr

Ich nehme Luca überall mit hin,auch wenn ich zum Geldautomaten gehe oder tanke und bezahle.Würde ihn keine Minute alleine lassen

Beitrag von kleene0106 06.08.07 - 19:54 Uhr

Hi,

also ins Einkaufszentrum würde ich auch nicht gehen ohne meine Kinder mitzunehmen. Was ich schon mache, ist sie im Auto lassen, wenn ich schnell zur Apotheke reingehe oder ähnliches, was nicht länger als fünf Minuten dauert. Ganz wichtig ist aber, das Auto ist immer in Sichtweite. Ich würde also nicht in eine Parkhaus fahren, sie dort sitzen lassen, das Parkhaus verlassen um auf der anderen Straßenseite zur Apotheke oder sonstwohin zu gehen. (Gibt es bei uns Gott sei dank nicht, die Apotheke hat ihren Parkplatz direkt vor der Tür;-))

Meine Kinder sind jetzt allerdings auch "schon" zweieinhalb und vier Jahre alt, die möchten gar nicht mehr überall mit hin.

Wenn ich richtig einkaufen gehe, nehme ich die Kinder mit, egal ob sie geschlafen haben oder nicht.

LG
Kleene

Beitrag von caro_22_de 06.08.07 - 19:54 Uhr

Hallo,

meine Große hab ich nie lange alleine im Auto gelassen. Wenn sie geschlafen hat und ich z.B. an der Tankstelle zahlen musste, hab ich versucht in Blickweite zu bleiben. Wie fühlt sich ein Kind in dem Alter wohl, wenn es aufwacht und plötzlich alleine im Auto sitzt? Das wollte ich eben nicht.
Mit 2 Kids ist das Ganze schon schwieriger. Also ich laß sie zusammen im Auto, wenn ich kurz beim Bäcker Brezel kaufe od. so, also max. 2 Minuten und wieder in Sichtweite. Für länger auf keinen Fall. Find ich unverantwortlich. Erstens kann was passieren und außerdem möchte man selbst ja auch nicht in einem stehenden Auto festgeschnallt sitzen bleiben müssen, wenn man nicht weiß (und nicht versteht) wann man wieder rausdarf.
Grüße,
Maria & Emma (1,5 Jahre) & Arthur (3 Mon)

Beitrag von kerstinmaus1979 06.08.07 - 22:30 Uhr

Hallo,

hoffentlich ändert deine Bekannte ihre Meinung recht schnell. Meine Maus ist grade 2 geworden und im Auto würd ich sie nie allein lassen, gerade dann nicht wenn sie schläft.


Als ich mit ihr schwanger war wollten wir in einem Baumarkt einkaufen und hatten schon Bedenken den Hund kurz im Auto zu parken. War recht warm an dem Tag. Ließen die Fenster einen Spalt offen und standen im Schatten. Ein paar Reihen weiter parkte zur gleichen Zeit ein Paar. Ca. 20min später kamen wir auf den Parkplatz zurück und der kleine Mann des Paares schrie sich fast die Seele aus dem Leib. Denke er war so ca. 1 Jahr alt. Der arme Kerl ließ sich verständlicherweise durchs geschlossene Fenster nicht beruhigen und hatte schon nen hochroten Kopf. Wir waren schon drauf und dran die Scheibe einzuschlagen. Die Eltern kamen aus dem Baumarkt reagierten auf unsere Beschuldigungen sehr desinteressiert und fuhren ohne ein Wort zu verlieren mit dem armen Wurm fort.

Das hat mich sehr beeindruckt und ich bekomme immer noch eine enorme Wut, wenn ich darüber nachdenke.


Liebe Grüße

Kerstin

Beitrag von cathrin23 06.08.07 - 22:46 Uhr

Hallo Seline1!

Wenn ich nur eben Tanken muss, dann lasse ich Jorina auch im Auto. Aber auch zum Geld abheben nehme ich sie mit. Ich würde sie niemals länger wie 2 Minuten alleine im Auto lassen. Vor allem nicht bei der Hitze!

Außerdem sollte man immer bedenken, auch wenn ich nur eben eine Packung Milch kaufen möchte, könnte MIR etwas zustoßen. Mir wird schlecht, ich werde vom Auto angefahren oder ich treffe auf eine Person die meine Hilfe braucht. Da kann man ja nicht sagen, ich kann nicht helfen ich habe meine Tochter im Auto. Sollte mir etwas zustoßen, weiß keine Sau, dass ich noch ein Kind im Auto sitzen habe, wenn ich nicht mehr in der Lage bin zu sprechen. Wenn ich an der Tanke bin, dann sieht man das schon ehr.

Würd ich nie tun.

Gruß
Cathrin