Wann die erste Vorsorgeuntersuchung u.Mutterpass,U-schall etc.?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenniuchris 06.08.07 - 16:28 Uhr

In der wievielten SS Woche sollt mann einen Mutterpass bekommenbzw. die diversen ersten Untersuchungen.Überall ließt man was anderes. Hab meine FA am Anfang gesehen wo ich wußte dass ich schwanger war vor ca. einandhalb Wochen.Da hab ich nur noch mal Urin abgeben müssen und einen kurzen U-schall gemacht bekommen(wo man eine kleine Fruchthöhle zu sehen war)Und heut morgen war ich nochmal da nur wegen Blutabnahme,weil die Praxis eine Woche Urlaub hatte.War aber heute nicht beim Doc,nur 3x pieksen:-( Jetzt haben die mir erst einen Termin für den 07.09 gegeben,da bin ich schon Ende 10te Woche.Ist dass normal?Die Ärztin hat über weiteres mit mir so gut wie gar nicht gesprochen.Außer die Blätter und Hefte in die Hand gedrückt.Und sie hat gesagt ich soll mir noch einen Termin in 4 Wochen geben lassen.sprich jetzt wären es nur noch 3 bis dahin, aber der7.Sept. ist ja wohl noch ein bissl länger hin.Sprechstunde hat so blöd rumgedruchst wegen Urlaubszeit (schon wieder?)u.ausgebuchte Termine und mir den erst für Sep.gegeben.Find ich irgendwie frech weil immmerhin bin ich noch relativ jung und meine erste SS,klar dass man da 1000 Fragen hat!!!Und über Zusatzleistungen müssen ja auch gesprochen werden,schließlich würden manche davon ja schon bald anstehen.bzw.Toxoplasmose ist ja schon der Zug abgefahren#schmoll Was meint ihr dazu?

Beitrag von mucki2007 06.08.07 - 16:30 Uhr

Ich würd mir auf alle Fälle einen anderen Arzt suchen. Bei mir (7SSW) wurde schon zwei mal Ultraschall gemacht und geschaut ob das Herz schlägt. Ich finde das ne Frechheit von deinem Arzt. Zur Sicherheit von dir und deinem Wurm geh zu einem anderen Arzt.

Beitrag von sooza 06.08.07 - 16:36 Uhr

Hallo,

die erste richtige US-Untersuchung erfolgt zwischen der 9. und 12. SSW. Das ist also alles im Rahmen bei Dir. Die meisten Ärzte geben zu dieser Untersuchung dann auch den Mutterpass aus, in dem dann schon die Ergebnisse der ersten Blutuntersuchungen drin stehen. Das Blut haben sie Dir ja schon abgenommen und das wird dann in den Mutterpass eingetragen. Früher geben die meisten Ärzte den MuPa nicht raus, weil einfach noch zu viel passieren kann.

Ich finde das bei Dir alles völlig normal. Klar hat man viele Fragen, verstehe ich. Aber am Anfang sind die VU eben aller 4 Wochen. Öfter hinrennen bringt nichts. Wenn Du Dich insgesamt bei diesem Arzt schlecht betreut und beraten fühlst, dann such Dir jemand anderen. Jetzt ist es noch früh und Du musst Dich ja bei dem Arzt auch die nächsten 35 Wochen wohl fühlen.

Wieso meinst Du denn, dass für Toxoplasmose der Zug schon abgefahren wäre?! Diesen Test kann man immer machen. Entweder Du gehst gleich noch mal zur Sprechstundenhilfe hin und sagst, Du willst auf Toxoplasmose testen lassen oder Du sprichst bei Deinem nächsten Termin die Sprechstundenhilfe darauf an. Die nimmt Dir ja dann das Blut ab und macht den Bogen fürs Labor fertig.

So wahnsinnig viele Zusatzleistungen gibt es am Anfang gar nicht zu besprechen. Informier Dich einfach mal hier über Nackenfaltenmessung und die diversen Bluttests und bilde Dir Deine Meinung. Die meisten Ärzte beraten da nicht sonderlich gut. Weitere freiwillige Tests kommen erst viel später in der SS, z.B. der Glukosetoleranztest oder der Test auf Streptokokken.

Viele Grüße
Sooza (40. SSW, ET-6)

Beitrag von rina07 06.08.07 - 17:14 Uhr

Hey!


Ich verstehe deine Bedenken, auch mich haben die letzten 2 Wochen diese Fragen beschäftigt.
Weiß nun seit ca. 2 Wochen das ich schwanger bin. Mein letzter US war am Freitag und zum nächsten muß ich am 13.08., aber auch nur weil ich mit Blutungen zu kämpfen hatte noch bis vor ein paar Tagen. Meine FÄ hat mir von Anfang an gesagt, das sie den Mutterpass erst nach den kritischen 3 Monaten rausgibt weil einfach noch zu viel passieren kann.
Sie hat mir auch erklärt, das es schon von vorneherein bei der Verschmelzung von Ei und Samen feststeht ob sich dort was entwickeln kann oder nicht. Selbst wenn du jede Woche zum US gehst kannst du letzendlich nichts dagegen tun wenn es zur Abbruchblutung kommt. Wichtig ist nur das du bei Komplikationen wie Blutung oder starken Unterleibsschmerzen sofort einen Arzt aufsuchst und nachschauen lässt.
Hab mich auch viel zu verrückt gemacht.....
Solange du keine Beschwerden hast freu dich doch einfach über deine gelungene SS und entspann dich, das ist tausendmal besser als sich solchen Stress zu machen!
Ich wünsche dir alles Gute!

#herzlich Rina 8.SSW

Beitrag von aranel 06.08.07 - 19:59 Uhr

huhu!

Ich war bisher zweimal beim Arzt (5+6 sowie 7+2) und krieg am Donnerstag meinen Mutterpass (Blut lassen durfte ich auch schon), da bin ich dann 8+2

Danach hat mein Arzt auch erstmal zweieinhalb Wochen Urlaub, hab aber jetzt schon eine Liste mit "Ersatz"ärzten bekommen, falls in der Zeit Fragen + Probleme auftauchen.

LG!

Ute + #baby (7+6)