Übelkeit häufiger bei Mädchen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cubana86 06.08.07 - 17:47 Uhr

Könnte etwas dran sein das man in der ss mit einem Mädchen häufiger zu Übelkeit neigt?
Ich weis klingt etwas komisch und ich kann es mir auch nicht so richtig vorstellen, aber meine Schwester war mit einem Jungen schwanger und ihr war nie übel, eine Freundin von mir hat bereits drei Jungs dei denen ihr nie schlecht war und jetzt war sie mit einem Mädchen schwanger ( sie hat sie leider im 5. Monat verloren) und ihr war ständig schlecht...

Hat von euch jemand Erfahrung damit?

Liebe Grüße Alex +#baby (15.ssw)

Beitrag von reisemietze 06.08.07 - 17:50 Uhr

Hallo Alex,

wir bekommen ein Mädchen und ich hatte überhaupt nicht mit Überlkeit zu kämpfen, glaube es ist bei jedem unterschiedlich und hat nichts mit dem Geschlecht des Kindes zu tun

Wünsche Dir noch eine schöne Kugelzeit.

lg reisemietze + #baby püppi 35+3

Beitrag von shirleyphoebe 06.08.07 - 17:53 Uhr

hallöchen

ist bei mir gar nicht so, hab eine grosse tochter und bin jetzt mit einem mädchen schwanger und hatte gar keine übelkeit, als ich mit meinem sohn schwanger war, hatte ich 8 wochen leichte übelkeit.

kann man so also nicht sagen.

liebe grüsse
shirleyphoebe + chayenne 4j + pascal 15 mon + #ei (lara) 26w

Beitrag von janesch25 06.08.07 - 17:59 Uhr

Kann sein muss aber nicht.
Habe das schon in einigen Newslettern gelesen das bei einer Mädchenschwangerschaft das Hormon HCG höher ist als bei einer Jungsschwangerschaft. Und durch dieses Hormon wird einem ja erst übel. Der eine ist da anfälliger für als der andere. Bei meiner Mutter, meiner Schwester und mir hat das immer zugetroffen :-)

LG
Jane 29.SSW

Beitrag von sternentage 06.08.07 - 18:01 Uhr

Hallo Alex.

ich kann diese Theorie nicht bestätigen. Ich habe zwei Jungs und beim ersten war mir schon ständig übel und ich musste oft brechen und beim zweiten habe ich mir 5 Monate lang die Seele aus dem Leib gekübelt und musste ins KH um Infusionen zu bekommen. In dieser SS ist mir nur ab und zu mal etwas flau im Magen, aber kein Vergleich zu den beiden SS vorher.
Ich hoffe jetzt natürlich, dass es bei mir eben genau umgekehrt ist und es diesmal ein Mädchen ist ;-)

LG, Kristina mit Mann, 2 Jungs, #ei (9.SSW) und #stern im #herzlich#herzlich

Beitrag von sanny2381 06.08.07 - 18:02 Uhr

Huhu Alex.

Also ich habe von der 9. SSW bis zur 25. SSW nur gekotzt und bekomme ein Mädchen. #freu

Ich denke schon, dass da was dran ist, das bei einer "Mädchen-SS" mehr Hormone ausgeschüttet werden. Allerdings ist jeder unterschiedlich... die einen kommen mit den extrem erhöhten Hormonen klar, die anderen (so wie ich) nicht und deswegen ist ihnen mehr übel.

Daher kann man es -meiner Meinung nach- nicht verallgemeinern.

Lieben Gruß
Sanny + Lena inside (31. SSW)

Beitrag von jussy18 06.08.07 - 18:06 Uhr

hi alex
also ich bekomme ein junge laut ärzten ;-) udn ich muss sagen ich habe die ersten 20 ssw *durchgekotzt* #schock#schwitzalso stimmt es bei mir net ;-)
ich wünschd ri noch eine wunderschöne rest#schwanger
lg jessy+#baby29ssw

Beitrag von floh79 06.08.07 - 18:13 Uhr

Hallo Alex,

tja, ich bekomme ein Mädchen und mir war "nur" ca. 3-4 Wochen schlecht.

Meine Cousine hingegen hat sich fast die Seele aus dem Leib gekotzt, hat am Anfang tierisch viel abgenommen und war deswegen sogar mehrmals im KKH und sie bekommt einen Jungen.

Soviel zur Theorie.....

LG Kerstin

Beitrag von tatyjana 06.08.07 - 18:13 Uhr

Das stimmt leider nicht-

bin jetzt in der. 19 SSW und kotz mich immer noch mehr mals täglich aus- und unser Outing am Freitag ergab einen Jungen...

VLG
Tanja + #baby boy 18+6

Beitrag von mausichen1988 06.08.07 - 18:35 Uhr

hallo,
also ich bekomme zu 99% einen jungen und hatte sehr mit übelkeit zu kämpfen (musste sogar tabletten nehmen). ich hab auch so sehr viel was auf ein mädchen hindeutet....zb. runder bauch und schlechte haut...naja sind alles nur ammenmärchen würd ich sagen :-D

ani+babyboy 24.SSW

Beitrag von kuschelgirl 06.08.07 - 18:50 Uhr

Hallo Alex,
ich hatte in meiner ersten SS Übelkeit mit Erbrechen rund um die Uhr von der 5. - 20. SSW. Übrigens haben wir einen Sohn bekommen. Ich hatte damals auch gehört wenn man viel Sodbrennen hat wird es ein Baby mit vielen Haaren. Sodbrennen hatte ich ganz schlimm und mein Baby hatte so gut wie kein Haar.

Alles Liebe
Claudia

Beitrag von juju277 06.08.07 - 19:06 Uhr

völliger quatsch! ich hab bis zur 30. woche mit heftiger übelkeit gekämpft und es wird ein junge!
und auch in meinem bekanntenkreis gibt es völlig unterschiedliche ss-verläufe und keinerlei zusammenhang zum geschlecht. auch das ganze blabla von wegen bauchform etc. sagt überhaupt nix aus, sind halt so ammenmärchen.

lg juju 38. ssw

Beitrag von isalabell 06.08.07 - 20:47 Uhr

Hallo,
ich hab jetzt bei beiden Mädels mich bis zum 7. Monat oft zu Tode gek..... nur diesmal war die Anfangszeit noch heftiger als damals.....hab Tabletten bekommen weil ich sonst rein gar nichts behalten hätte, nicht mal den Tee #heul

Tja also bei mir stimmte es!

Liebe Grüße
Anderl 29. SSW mit Annika

Beitrag von ivikugel 06.08.07 - 21:08 Uhr

hi alex,

auf so ein ammenmärchen würde ich mich nicht verlassen. ich habe schon eine tochter und bin nun mit einem jungen schwanger. bei meiner tochter war mir im gegensatz zu jetzt bis zur 17. SSW leicht übel. jetzt ist und war es der horror. bis zur 16. SSW musste ich mich tagtäglich übergeben und jetzt in der 32. SSW ist mir immernoch total übel, manchmal sogar mit übergeben. ich glaube, diese SS hört das nicht mehr auf :-[

also ein klares NEIN bei mir!


ivonne mit annabell und #baby-Junge im Bauch