was kann ich am Tagesablauf ändern? brauche dringend mal Tips

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bonniefatzius 06.08.07 - 18:34 Uhr

Hallo liebe Mama`s,

zum abend hin gibt es immer Probleme mit dem Essen.
erstmal zum Tagesablauf

zwischen 5Uhr-6Uhr gibt es die Flasche, dann schläft er nochmal bis ca 6.30uhr. Um 8Uhr gibt es Frühstück und gegen 11Uhr-11.30Uhr Mittag. Dann schläft er bis 14 Uhr und es gibt was zum Kaffee. Gegen 17.30Uhr ist dann Abendbrotzeit. Und da beginnt das mein Problem. Paul (14Monate) mag weder Brot noch Brötchen, Würstchen, Gemüse oder was warmes usw. Wir haben immer das Gefühl das er zu müde zum Essen ist, denn wenn wir ihm eine Flasche geben, trinkt er die auch aus. Dann dachte wir,Legen wir ihn doch gegen 17Uhr noch mal für 30min hin. Dann ist er nicht mehr so müde. Aber selbst das hilft nicht. Was kann ich ändern damit er Abends wieder mit uns ißt? Wenn ich kaffee ganz weg lassen, hält er es nicht bis 17Uhr-17.30Uhr aus. Bekommt er nur ne kleinigkeit, ist das Problem Abends trotzdem da. Paul war noch nie ein guter Esser. Vielleicht machen wir auch was verkehrt was wir selbst nicht mitbekommen#kratz

Lg Katy

Beitrag von steffni0 06.08.07 - 19:11 Uhr

Hallo!

Ich denke, 5 Mahlzeiten sind ihm vielleicht einfach zu viel? Und die Flasche nimmt er wohl nur, weil es so gemütlich ist ;-)

Amelie ist 1 Jahr und 2 Wochen alt und isst nur noch 3 Mahlzeiten. Morgens Brot zum Frühstück, gegen 8:00 Uhr, dann gegen 12/halb 1 Mittag, ein Gläschen und dann gegen 18:00 Uhr wieder Brot.

Vielleicht ist ihm das einfach zu viel, dass er dann abends noch gar keinen Hunger hat.

Lieben Gruß

Steffie

Beitrag von caro_22_de 06.08.07 - 19:41 Uhr

Hallo,

also wir machen's ungefähr genauso. Morgens gemeinsam frühstücken (gg. 7), zw. 9 und 10 gibt's dann eine Kleinigkeit (Obst oder Gemüse zum Knabbern). Gegen 12 Mittagessen (immer warm), dann schlafen. Gegen 3 einen Joghurt oder Obst und am Abend (gg. 18 Uhr) dann nochmal warm. An manchen Tagen ist sie abends einfach zu müde zum Essen oder sie hat keinen Appetit. Dann geht sie auch schon mal ohne viel zu essen ins Bett. An anderen Tagen, ißt sie abends ganz normal.
Mach dir keine Sorgen, ich denk das pendelt sich noch ein. Vertrau deinem Kleinen. Wenn er keinen Hunger hat, dann ist's gut. Und die Flasche würd ich persönlich danach einfach weglassen. So lange er dann nicht nachts mit Hunger aufwacht, ist ja alles in Ordnung.

Alles Gute,
Maria & Emma (1,5 Jahre) & Arthur (3 Mon)