Woraus trinken Eure Kinder und andere Frage

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bofan 06.08.07 - 20:08 Uhr

Hallo,

bin heute im Fragefieber.

1.) Ich als Langzeitstillmami möchte nun abstillen und meinem Sohn noch abends eine Milchflasche machen.Woraus trinken Eure mit 14 Monaten?Welche Sauger, damit er sich nicht totsaugt?

2.) Mein Schatz läuft noch nicht frei.Läuft er an den Händen dreht er den rechten Fuß stark nach außen.Habe ich erst heute bemerkt?Muß ich zum Arzt?

3.) Er hat heute die MMR-Impfung + Windpocken-Impfung bekommen.Falls Eure auf die MMR reagiert haben, wie lange nach der Impfung war das?

4.) hmm, momentan fällt mir nichts mehr ein, ist aber heute wohl nur eine Frage der Zeit...;-)

LG Samira

Beitrag von elke77 06.08.07 - 20:24 Uhr

1) Anna trinkt ihre Milch aus einer Avent-Flasche mit einem Sauger, der 3 Löcher hat - frag mich aber bitte nicht, welche Größe das ist. Ich glaube, Größe 3??? #kratz Wir haben lange Größe 1 mit nur einem Loch benutzt und sind dann direkt auf die 3 gegangen und da sie daraus gut trinken kann, habe ich nie was anderen genommen.
Wasser trank sie anfangs natürlich auch mit einem Sauger, dann zwischendurch mit dem weichen Schnabel-(Trinklern-)Aufsatz für das Avent-System. Mittlerweile trinkt sie aber entweder aus dem Glas oder aus einem Nuby-Becher, der ein flexibles Röhrchen "installiert" hat und verschlossen werden kann.

2) Hm, ich denke nicht, dass du deswegen zum Arzt gehen musst. Ich denke, das liegt am Händchen-Halten bzw dem Ungleichgewicht. Ich kenne Kiddies, die haben die unmöglichsten Bein- und Fußstellungen - und die KiÄ haben allesamt gesagt, dass sich das mit der Zeit verwächst. Einfach weiter beobachten. Das sollte erstmal reichen.

Anna hat nicht reagiert, meine KiÄ sagte aber, dass so nach 7-10 Tagen was kommen könnte.

Hoffe, ich konnte dir etwas helfen :)
LG, Elke+Anna #blume

Beitrag von jindabyne 06.08.07 - 20:26 Uhr

1. Meine Tochter trinkt immer noch aus 2er Saugern von AVENT, mit allen größeren Saugern hat sie Probleme. Ab und zu trinkt sie aber auch aus einem normalen Becher/Glas, allerdings geht nach wie vor viel daneben, denn sie will das Glas selber halten und hält es immer zu hoch...

2. Unsere Physiotherapeutin meinte, dass eine leichte Fehlstellung der Füße am Anfang normal sei. Das kommt daher, dass in der Regel ein Fuß bevorzugt wird, der andere wird dann schief gehalten oder das Kind läuft bei dem einen Fuß nur auf der Kante. Mit dem freien Laufen sollte sich das aber geben, sonst sollte man zum Arzt.

3. Nach einer Woche ein bisschen rote Pusteln, die ich für Pickelchen gehalten habe. Nur meine Schwiegermutter fragte: "Hat sie etwa WINDPOCKEN???" War nach 3-4 Tagen von alleine erledigt.

4. Es sind Dir doch bestimmt zwei Sekunden, nachdem Du abgeschickt hattest, noch ganz viele Fragen eingefallen, oder? ;-)

LG Steffi

Beitrag von adeline31 06.08.07 - 21:39 Uhr

Hallo Samira,

zu 1. meine Tochter kriegt abends das Gute-Nacht-Fläschen von Hipp und dafür nehm ich einen Breisauger von Babylove (gibts bei dm), für Milch gibt es Milchsauger. Empfehlenswerter ist es aber, Milch aus einem Becher oder Trinklernbecher zu geben.

zu 2. Annemarie läuft seit einem Monat und mir fiel auch auf, dass sie den rechten Fuß ganz schief hält. Hab jetzt schon von mehreren Mamis gehört, dass das viele in dem Alter machen und es sich oft von alleine gibt. Falls nicht, KA fragen.

Zur Impfung kann ich nichts sagen.

Lg Birgit

Beitrag von dream22 07.08.07 - 09:06 Uhr

huhu,

1. Alessia trinkt seit sie 16 Monate alt ist aus einem Becher (Glas). Mit 14 Monaten hat sie aus diesem Nuck Trinklernbecher und dannach aus einer Schnabeltasse getrunken. Sie trinkt ihre Milch (Vollmilch) nur aus dem Becher. Sie hat die Milchflasche auch nur bekommen bis sie 12 Monate war. Wir hatten immer die 3er Sauger von Avent.

2. Ich würde mal einen Arzt drauf schauen lassen. Die Kleine von meiner Freundin hatte sowas ähnliches und hat Krankengymn. bekommen. Also auf jedenfall mal dannach schauen lassen.

3. Wir hatten keine Nebenwirkungen von der Impfung. Diese können ldt. unserem KiA 1 Woche nach der Impfung auftreten.

4. #freu

LG

Simone und Alessia (*17.03.2006)