Impfungen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hhpheobe85 06.08.07 - 20:28 Uhr

Hallo Zusammen

habe da mal ne kleine Frage die mich beschäftigt.....

Habe gelesen, dass wenn ich mich gegen Röteln Impfen lassen will, 3 Monate warten muss bis ich Schwanger werden darf....
so die erste Frage.... Langt es wenn ich einmal ( im Kindsalter) gegen Röteln geimpft wurde?

und zweitens .... muss ich bei den anderen Impf-Auffrischungen auch 3 Monate warten?#kratz

Danke schon mal im voraus für eure antworten

Gruß Melli

Beitrag von christy 06.08.07 - 20:43 Uhr

Hallo Melli,

also ich glaube nicht, daß es reicht, wenn Du als Kind geimpft wurdest, es sei denn, Du hattest inzwischen mal Röteln.

Ich hatte als Kind Röteln und mein Rötelnschutz ist immer noch aktiv, bin sozusagen immun.

Meine Freundin hatte noch keine Röteln und muß sich daher regelmäßig impfen lassen. Ich weiß nicht, wie oft, aber auf jeden Fall ist Kindsalter zu lange her.

Wie es bei anderen Impfungen aussieht, weiß ich leider nicht.

LG

Beitrag von andrea-1980 06.08.07 - 20:52 Uhr

Guten abend!

Wie's der Zufall will war ich heute zur Vorsorge bei meiner FÄ. Habe Ihr vom KiWu erzählt und nach Impfungen gefragt (in meiner Family gab's grad Keuchhusten, das regte mein Hirn an ;-) )

Also:

1. Röteln - bei mir wurde vor 4 Jahren (als ich zu meiner FÄ gewechselt bin) ein Test auf Antikörper gemacht. Waren noch genug, keine Impfung nötig. Pauschal kann man m.E. nicht sagen, ob die vorhandenen Impfungen noch schützen. ICh selbst hatte jedenfalls nie Röteln und bin als Teenie zum letzten Mal geimpft.

2. Kombi-Impfung gegen Keuchhusten (Pertussis), Diphterie und Tetanus sollte man nach 10 Jahren auffrischen, vor allem bei KiWu. Für Säuglinge kann Keuchhusten z.B. echt gefährlich werden, daher sollten auch alle, die zukünftig mit einem Baby engen Kontakt haben (Vater, Großerltern etc) gegen Keuchhusten geimpft werden.

In allen Impffällen gilt laut meiner FÄ eine 3-Monats-Sperre in Sachen #sex ohne Verhütung :-[


Heute habe ich aber noch keine Impfung bekommen, da noch offen ist, ob's vielleicht schon geklappt hat. Und in der Schwangerschaft sollte man bekanntlich ja nicht impfen.

So, ich hoffe es hilft dir weiter!

LG

Andrea

Beitrag von pfirsich25 06.08.07 - 21:01 Uhr

Gut zu wissen. ich sollte mich eigentlich auch wieder impfen lassen. Hab meine Pass verloren und müsste glaub nochmal von vorne anfangen. ABer dann warte ich wohl auch noch, weil ich ja auch nicht weiß, ob es geklappt hat.

Beitrag von andrea-1980 06.08.07 - 21:05 Uhr

Dann warten wir gemeinsam #liebdrueck - wann ist dein nmt? meiner ist am 13. oder 14., so genau kann ich das sagen.

Worauf ich mich noch gar nicht freue, ist die Entscheidung, wenn es diesen Monat nicht geklappt hat.
3 Monate warten? Erscheint mir im Moment VIEL ZU LANG :-[#heul!!!

Beitrag von hhpheobe85 06.08.07 - 21:09 Uhr


Das selbe habe ich auch grade gedacht.......
3 Monate warten......eine sehr lange zeit...

Gruß Melli

Beitrag von andrea-1980 06.08.07 - 21:20 Uhr

3 Monate erscheinen mir eine Ewigkeit. Wir üben jetzt solang (ich weiß, die wenigsten werden wirklich früher schwanger) und ich möchte einfach weiterüben!

Beitrag von pfirsich25 06.08.07 - 21:12 Uhr

Hi, hi. Mein NMT ist auch am 13. Zeig doch mal dein ZB...So sieht meins aus:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=197309&user_id=694530

3 Monate ist viel zu lange...#heul

Beitrag von andrea-1980 06.08.07 - 21:19 Uhr

auch am 13.? witzig! Dann warten wir ja wirklich gemeinsam.

Ein ZB führe ich (noch) nicht. Sind grad im 3. ÜZ und ich wollte eigentlich "stressfrei" an die Sache gehen. Thermometer liegt allerdings schon im Nachtschrank #hicks
Wie lang übt ihr schon?

Beitrag von pfirsich25 06.08.07 - 21:24 Uhr

Ja ja, irgendwann fängt jeder damit an mit dem messen. *gg* Wir üben jetzt seit nem Jahr. Hoffentlich klappt es bald.

Beitrag von andrea-1980 06.08.07 - 21:33 Uhr

1 Jahr? Und wann hast du mit Tempi und ZB führen angefangen?

Denke halt schon intensiv darüber nach, meinen Zyklus zu erforschen. Da mein Mann nur am Wochenende bei mir ist und wir #sex ..., sollte der Termin des ES ja irgendwie schonmal bekannt sein. Um ggf. mal einen Urlaub oder so zu planen :-p.

Wirst du am 13. testen wenn keine Mens in sicht ist, oder wartest du noch ein paar Tage?

Beitrag von hhpheobe85 06.08.07 - 21:30 Uhr

Ich habe auch noch kein ZB angefangen, dadurch das ich schichtdienst habe werde ich wohl die Mess Zeiten nicht immer einhalten können#schmoll

Ich bzw wir sind im 1 ÜZ, hoffe das es schnell klappt, kann es kaum erwarten.
Mein NMT ist am 14.8

Gruß Melli

Beitrag von andrea-1980 06.08.07 - 21:36 Uhr

hey, dann sind wir drei ja ziemlich gleichzeitig am hibbeln!

Das mit dem ZB schiebe ich auch noch ein wenig (vielleicht aber nur bis zum nächsten ÜZ #schein )

Beitrag von hhpheobe85 06.08.07 - 21:56 Uhr

:-)Ich habe grade mal meine Mutter gefragt ob ich schon mal die Röteln hatte. So mit 2 Jahren hatte ich die Röteln.
Das ist doch schon mal was, dann brauch ich zumindest bei der Impfung kein schlechtes gewissen zu haben wenn es jetzt schon geklappt hat.!!!

Beitrag von andrea-1980 06.08.07 - 22:01 Uhr

Na dann, weiter geht's! Werde mich jetzt auf den Weg ins Bett machen, bin müde.Dir noch einen schönen Abend und vielleicht wissen wir am 14. schon mehr !