was habt Ihr für Matratzen

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von fruchtbombe 06.08.07 - 22:07 Uhr

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer eher härteren neuen Matratze, 100 x 220 Meter.

es gibt ja -zig verschiedene Materialien (Kaltschaum, Latex, Federkern...) und das dann von hunderten Anbietern in jeder erdenklichen Preisklasse.

wer hat einen Tipp? ich hatte bisher die Sultan Fängebö von IKEA und ich finde, die liegt sich schnell durch...

vielen Dank für Eure Tips.
fruchtbombe

Beitrag von budges... 06.08.07 - 22:38 Uhr

ich bin immer für eine dicke und feste federkern#cool

aber momentan haben wir ne schlafcouch

Beitrag von honey85 07.08.07 - 19:21 Uhr

mir tut uach so mein Rücken weh... Meine Devise je härter desto besser...aua:-(

Beitrag von sasi77 07.08.07 - 23:04 Uhr

Hi,

wir haben uns heute für ein Wasserbett entschieden...
Unsere Matratze und der Lattenrost waren wie ne Hängematte so durchgelegen...wir haben beide nur noch Kreuzweh...

Ich hoffe es wird besser...#kratz
LG
Sasi

Beitrag von raumzauberin 08.08.07 - 09:22 Uhr

Guten Morgen....

Hast du deine Matratze auch regelmäßig gewendet? Bei jedem Betten-Neu-Überziehen soll man sie wenden...und zwar in alle Richtungen...auch mal das Kopf zum Fußende....

Ich persönlich liege noch auf einer Tonnentaschenfederkern...aber wenn die mal nicht mehr kann...und das dauert bestimmt noch ein bißchen...dann werde ich Kaltschaum nehmen!

Früher war immer die Devise je härter desto besser...aber das stimmt nicht mehr, eine Matratze sollte sich dem Körper anpassen....da hilft nur eines...probeliegen in einem guten Fachgeschäft!!! Und sich dort mal richtig beraten lassen...räusper...kaufen kann man dann ja das Wunschmodell woanders#cool

Viel Spass beim Probeliegen....
LG von einer ehemaligen Matratzen-Fachverkäuferin

Beitrag von fruchtbombe 08.08.07 - 09:26 Uhr

vielen lieben Dank für Eure Antworten.

ich habe in der Zwischenzeit auch ein wenig gegoogelt und tendiere zu einer Latexmatratze.
an das ständige Wenden nach allen Seiten werd ich beim nächsten Mal denken - danke für den Tip.

oder wir leisten uns doch endlich das lang ersehnte Wasserbett... #gruebel

liebe Grüße,
dir fruchtbombe

Beitrag von raumzauberin 08.08.07 - 09:46 Uhr

also die Latexmatratzen sind ziemlich schwer! Haben ganz ordentliches Gewicht!
Das solltest du bedenken....wird ein Kraftakt beim Wenden#augen
Und was noch zu sagen wäre, bei den Latexmatratzen sind zwar Luftschlitze gelassen...so innerhalb der Matratze, unterm Bezug...aber falls einer von euch beiden nachts viel schwitzt ist das nicht so toll!!
Kaltschaum reguliert das Schlafklima besser!!!!
Und da Latex ein Naturprodukt ist, ist die Lebensdauer auch nicht so hoch wie bei der Kaltschaum Matratze!!!
Keine Angst vor Kunststoffen....die werden heutzutage schon so hergestellt, das sie die Eigenschaften von naturlichen Produkten voll erfüllen!!!!
Also schon lange nichts mehr "Plaste und Elaste"#freu

LG

Beitrag von fruchtbombe 08.08.07 - 10:06 Uhr

wir haben im Moment Kaltschaummatratzen... vielleicht waren diese speziell ein Fehlkauf, aber ich finde sie zu weich, sie liegen sie durch.... daher wollte ich eine andere Art versuchen...

ober eben das Wasserbett, da muß ich nur die richtige Beruhigungsstufe finden...

liebe grüße