SM

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von kurzmal 06.08.07 - 22:28 Uhr

Hallo Zusammen!!!

In letzter Zeit habe ich beim Sex mit meinem Patner gemerkt, dass es mich total anmacht wenn er mich auch mal etwas hart anpackt oder ich ihn verachtend behandle.Da dreht er förmlich durch so geil macht ihn das.
Jetzt wollen wir mal SM-Toys ausprobieren.
Hat jemand von euch erfahrungen damit???
Wie ist das so??

Danke im Vorraus#danke#danke#danke

Beitrag von schwalliwalli 07.08.07 - 00:29 Uhr

sm-toys???? mail mich mal an sonst werde ich hier gesperrt

Beitrag von hezna 07.08.07 - 07:24 Uhr

Es gibt sicher so einiges "Zubehör", dass man benutzen kann. Doch das meiste braucht ihr nicht.

Wenn ich es richtig herauslese, sind es dominant/devote Spiele, die euch weiterbringen. Dies kann man wunderbar in Form von Rollenspielen ausleben.

Bei Fragen mail mich ruhig an, ich helfe dir gern.

Gruß Hezna #klee

Beitrag von strassendrache 07.08.07 - 08:56 Uhr

Gerade in dem Bereich ist 90 % Kopfsache und nur 10 % haben mit irgendwelchen "Toys" oder Hilfsmitteln zu tun.


Und "wie das so ist" lässt sich ja wohl kaum pauschalisieren.

Ich habe schwarz grüne Vorhänge und die letzten Jahre absolut genialen Sex....aber das liegt sicher nicht an den Vorhängen ;-)

Die Fantasie dir Ihr auslebt ist das was den Kick gibt.....Spielzeuge sind wie der Zuckerguss auf dem Kuchen.....macht was her, aber er würde auch ohne schmecken.

Beitrag von schon länger hier ;-) 07.08.07 - 14:38 Uhr

*meld*
Ja, ich habe Erfahrung damit.
Das wichtigste ist m.E., dass ihr viel und ehrlich miteinander sprecht. Erzählt euch eure Fantasien und genießt sie, erzählt euch aber auch von euren Ängsten und sagt euch, wo ihr unsicher seid. Besprecht auch die praktische Seite nüchtern und sachlich.
Ihr wärt nicht die ersten, die im ersten Überschwang, die eigenen psychischen Grenzen falsch einschätzen - oder die Belastbarkeit eines Deckenhakens. Last euch Zeit, dann findet ihr euren Weg.
Zu den Toys: Ich persönlich finde einen Besuch im Baumarkt wesentlich inspirierender als im Sexshop, ganz abgesehen von den Preisen dort.
Es gibt im Netz auch etliche gute Seiten zum Thema. Gib mal BDSM bei Google ein, unter den ersten 10 sind schon mindestens 4 brauchbare Treffer.
Vile Spaß und passt gut auf euch auf.

P.S. Wenn ihr Kontakte im RL sucht (ich mein jetzt nicht das tabulose Superferkel fürs Wohnzimmer), es gibt Stammtische zum Thema, sicher auch in eurer Nähe.

Beitrag von Buchtipp 08.08.07 - 09:18 Uhr

Das Buch fand ich sehr toll.

http://www.amazon.de/Q-Briefe-Wahre-Geschichten-%C3%BCber-Sadomasochismus/dp/3886779572/ref=sr_1_4/302-5038405-4061600?ie=UTF8&s=books&qid=1186557351&sr=8-4

das auch, nur am Ende ist es mir etwas zu strange.......

http://www.amazon.de/Brennende-Fesseln-Laura-Reese/dp/3442433673/ref=pd_bowtega_3/302-5038405-4061600?ie=UTF8&s=books&qid=1186557556&sr=1-3

SM toys kann ich mir jetzt ehrlich gesagt nicht viel drunter vorstellen. Ist ja nun alles sehr breit gefächert, je nach Vorlieben. Da müßtest Du schon etwas genauer werden.

LG