Wie sieht es aus mit Ungesunden Ernähren?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babette20 06.08.07 - 22:52 Uhr

Hallo,
wollte gern mal wissen ob sich noch jemand ungesund ernährt? Ich weiss das dass nciht richtig ist, aber ich ess immer das worauf ich lust habe und des ist nicht gesund.
#danke für antworten;)
Lg Babs(23.ssw)

Beitrag von babette20 06.08.07 - 22:52 Uhr

ist das sehr schädlich ür meinen kleinen?

Beitrag von virginiapool 06.08.07 - 23:01 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von babette20 06.08.07 - 23:05 Uhr

Ohh ja da isst du och gesund im gegensatz zu mir;)
ich esse eigentlich nur Pizza, Joghurt, Cola, Sprite, SChokolade, Nudeln mit cremesoße,Semmeln mit allem(fleischsalat, Mettwurst) naja und das fast jeden tag, muss aber dazu sagen, mein kleiner ist seit der letzten untersuchung( 22 ssw) ganz normal gross und normal schwer. aber ich will ja nicht das ich meinen kleinen was schlimmes antue.
LG Babs (23.ssw)

Beitrag von miau2 07.08.07 - 06:41 Uhr

"ist das sehr schädlich ür meinen kleinen?"

Kann man so pauschal nicht sagen.

Es kann sehr schädlich sein, es kann genau so gut sein, dass Dein Kind keinen Schaden nimmt.

Schön wärs nur, wenn man so was immer vorher wüsste ;-).

Z.B. Cola enthält zwar nur wenig Koffein, aber wenn Du davon massig trinkst, ist das irgendwann zu viel. Z.B. über Mettwurst kann Toxoplasmose übertragen werden, wenn ich mich richtig erinnere. Wenn Du dagegen nicht immun bist, dann ist das schon ein gewisses Risiko.

Nährstoffe bzw. Vitamine finde ich in Deiner Ernährung irgendwie gar nicht, Dein Kind nimmt sich halt zunächst mal von Dir, was es braucht - und wenn Deine Reserven aufgebraucht sind, kann das schon Folgen haben.

Ich versteh das irgendwie nicht...Du machst Dir zwar Sorgen, dass Du Deinem Kind schaden könntest, bist aber nicht in der Lage, die Ernährung wenigstens um ein paar gesunde Sachen zu ergänzen #kratz? Es geht ja nicht darum, dass Du auf das alles verzichten sollst...

Also, Du kannst Deinem Kind durchaus schaden. Und einige oder sogar viele Ernährungswissenschaftler gehen davon aus, dass die Grundlagen für die späteren Vorlieben der Kleinen bereits im Bauch der Mama gelegt werden. Die Schäden können also auch durchaus erst in ein paar Jahren auftreten.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von leniepch 06.08.07 - 23:01 Uhr

Hey Babs!

Wäre mal wichtig, zu wissen, was für Dich ungesunde Ernährung heißt?

Also es ist nicht leicht von einem auf den anderen Tag die Ernährung umzustellen, aber versuchen sollte man es trotzdem. Man muß es ja nicht gleich übertreiben.
Ich war früher z.b.ein absoluter Fast Food-Junkie (also ein Fan von Hamburgern, Pizza und co.) Komischerweise hatte ich dann in der SS keinen Appetit mehr darauf. Ich hab einfach nur drauf geachtet, mich ausgewogen zu ernähren. Mind. 3 Mal die Woche ein richtiges selbstgekochtes Mittagessen, regelmäßiges Frühstück (vorher hab ich kaum gefrühstückt) und gefährliche Sachen (wie roher Fisch, rohes Fleisch...) hab ich gemieden!
Ein Glas Wein hab ich mir trotzdem ab und an mal gegönnt, aber mit dem Rauchen hab ich aufgehört und auch bisher noch nicht wieder angefangen!
Versuch es einfach, Deinem Kind zuliebe, Dich einigermaßen anständig zu ernähren. Du tust auch Dir damit einen Gefallen!

LG
Madlen + #baby Karl (3 Monate)

Beitrag von juleslorchen 07.08.07 - 07:32 Uhr

Hi,

ein paar Aussetzer hat wohl jeder. Ich sündige auch oft genug.

Trotzdem sei dir im Klaren darüber, daß du schon heute den Grundstein für das Essverhalten deines Babys legst. Also auch wenn du ihm heute nicht schadest, insgesamt tust du es doch, weil du ihm die falsche Nahrung lieferst. Naja, ich will hier keinen Vortrag über gesunde Ernährung abhalten, aber mir ist es wichtig.

Schönen Tag!
Jule + Ida (37 + 5)