Wer hat sich schon Predalon gespritzt und kann mir helfen ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von datnicoletta 06.08.07 - 23:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe da mal ein paar "blöde Fragen" ich soll mir morgen um 21:00 Uhr Predalon Spritzen ( 2 Ampullen Pulver und 1 Ampulle Lösungsmittel).
Wie mische ich das ganze denn ?
Wenn ich das richtig verstanden habe, gebe ich das Wasser auf das Pulver in der Ampulle und darauf wieder das Pulver ?

Gespritzt wird das doch wie das Puregon, oder ?
Also Hautfalte z.B. unterhalb des Bauchnabels bilden und dann Spritzen, oder ?

Habe das ganze zwar erkärt bekommen, bin aber etwas unsicher......

Vielen Dank schonmal vorab !#danke

Gruß Nicole ( die zwar 2004 schon eine erfolgreiche ICSI hatte, aber das ist ja schon soooo lange her.......)

Beitrag von maux 07.08.07 - 08:13 Uhr

hallo nicole,

ich habe die flussigkeit in die ampulle mit pulver gegeben, dann wieder mit der spritze aufgezogen, dann wieder in die nächste ampulle mit pulver.

und gespritzt habe ich´s wie du beschrieben hast.

viel erfolg, du wirst es schon richtig machen!

gruß maux

Beitrag von datnicoletta 07.08.07 - 12:38 Uhr

Hallo Maux,

vielen Dank, jetzt bin ich mir doch etwas sicherer !

Gruß Nicole

Beitrag von dore1977 07.08.07 - 08:14 Uhr

Hallo,

Oh man haben die Dir das nicht erklärt?
Unsre Klinik hatte extra so einen Bogen mit Bildern wo das Schritt für Schritt erklärt wird. Leider habe ich ihn weggeschmissen.

Du schnippst die Flüssigkeit aus dem Deckel der Ampulle. Dann aufbrechen und das Wasser aufziehen, dann die Flüssigkeit in die Pulverampulle spritzen ein bisschen "umrühren" damit sich auch alles Pulver auflöst und dann das gleiche mit der zweiten Ampulle.

Dann die Nadel wechseln. Mir hatten die eine ganz lange Nadel zum anmischen gegeben und eine kürzere zum spritzen.
Dann ganz WICHTIG zumindest haben die mir das in der Klinik gesagt das ganze MUSS in den Muskel. Ich sollte mir in den Oberschenkel spritzten aber ich denke der Bauch geht auch.

Dort eine Falte bilden so gut das am Oberschenkel eben geht und SENKRECHT reinstechen.
Dann spritzen.
Nadel rausziehen und fertig.

liebe Grüße dore

Beitrag von kapulli 07.08.07 - 09:02 Uhr

Hallo Nicole!

Dore hat schon recht damit, dass man Predalon am besten intramuskulär injiziert. Dieses sollte aber wenn möglich nur vom Arzt oder einer ausgebildeten Fachkraft durchgeführt werden. Du hast die Möglichkeit Dir das Präparat bei Deinem Hausarzt oder Gyn spritzen zu lassen oder es Dir selbst subcutan (unter die Haut, hast Du oben ja schon beschrieben) zu injizieren. Da die erste Möglichkeit auf Grund der Uhrzeit nun leider entfällt, würde ich das Predalon in die Bauchfalte spritzen. Es brennt meist ein wenig, ist jedoch auszuhalten. Auch subcutan gegeben verbreitet sich der Wirkstoff recht gut und erfüllt seinen Zweck.

Viel Erfolg und liebe Grüße

Nicole :-D

Beitrag von dore1977 07.08.07 - 11:14 Uhr


Hallo,

natürlich wäre es schöner wen der Doc oder jemand anders Dich spritzen würde aber es geht im Oberschenkel sehr gut. Ich habe es bei beiden ICSI alleine gemacht. Erlichgesagt war es gar nicht die Frage ob ich dazu nochmal in die Klinik fahre. (1stunde Fahrzeit pro Tour)
Ich würd s wieder in den Oberschenkel machen A ist da der Muskel viel leichter zu erreichen als am Bauch. (Zumindest mein Gefühl)
und B war ich mir dort mit dem senkrecht einstechen sicherer.

Du schaffst das schon.
lg dore

Beitrag von datnicoletta 07.08.07 - 12:44 Uhr

Hallo Dore,

vielen Dank !
Leider ist es mir nicht so genau erklärt worden - es hieß nur Pulver auf Wasser dann wieder Pulver und Spritzen wie Puregon - hörte sich auch zuerst ganz einfach an......
Bei der letzten ICSI habe ich noch in Bayern gewohnt, und hatte dort eine Freundin die Arzthelferin ist, die hatte es damals für mich gemischt und gespritzt - aber die ist jetzt leider 600 KM weit entfernt......
Aber Dank Deiner Hilfe werde ich das wohl hinbekommen !

DANKESCHÖN !

Gruß Nicole