Betrogen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Betrogen? 06.08.07 - 23:20 Uhr

Hallo,
ich lebe mit meinem Freund seit 10 Jahren zusammen, wir haben 2 Kinder (8 J. & 7 Monate).
Ich hab gestern in seinem Handy von ihm gesendete Nachrichten gefunden, die darauf hindeuten, dass er eine Andere hat oder hatte. Die von ihr hat er wahrscheinlich gelöscht und hat nicht gewusst, dass auch seine Nachrichten auf dem Handy gespeichert werden.
Ich hab ihn dann darauf angesprochen und er behauptet, dass nichts gewesen sei ausser ein paar SMS, die hin und her gingen.
Er schrieb zum Beispiel, dass es komisch sei, immer an sie denken zu müssen... Ich fand die Sms waren schon sehr eindeutig. Die letzte SMS war, dass er es sehr bedauere, dass sie die Sache abbricht !!! er aber immer für sie da sei.:-[

Er sagt, es war ein Fehler und eigentlich ist ja garnichts gewesen, aber mir ist seither nur noch schlecht und ich weiss nicht, was ich machen soll.
Glaub ich ihm oder eher nicht?
Wie würdet ihr euch verhalten?

Danke fürs lesen und vielleicht für ein paar Tips!

LG

Beitrag von sonnenstrahl77 07.08.07 - 00:11 Uhr


Ich finde das sehr eindeutig.

Ich würds nicht glauben.


Gruß

Beitrag von baby_2007 07.08.07 - 02:16 Uhr

hmm...liebe macht blind....Wieso um Himmels Willen kontrollierst du sein Handy?

Beitrag von dorbec76 07.08.07 - 08:10 Uhr

naja, ich finde es auch eindeutig... männer lügen gern in solchen sachen... was du daraus machst ist letztendlich deine entscheidung...ich weiß ja nicht, wie euer zusammen leben momentan läuft... u wiie dein mann sonst noch so drauf ist

Beitrag von nick71 07.08.07 - 08:55 Uhr

Ich finde, das klingt eher danach, als sei es noch in der Anfangsphase gewesen...also noch nix "körperliches" passiert.

Aber was ich mich auch frage: warum durchsuchst Du sein Handy?

Beitrag von Betrogen? 07.08.07 - 09:24 Uhr

Ehrlich...

ich hab keine Ahnung warum ich das getan hab.

Würdet ihr nicht, ich mein, juckt es Euch nicht auch mal in den Fingern???

Ich hatte überhaupt keinen Verdacht, ich kann es nicht erklären.#kratz

Jetzt frag ich mich, ob es nicht besser gewesen wär, nicht zu schauen.


Und ich hab es schon wieder getan. #hicks
Er hat sie jetzt komplett gelöscht...Was soll das nun wieder heißen, dass er sie jetzt unter einem anderen Namen im Telefon hat...?


Ich weiss überhaupt nix mehr. Ich fühl mich mich total Bääh... und bin völlig aus dem Konzept und ich hasse mich, dass ich ihm nun nicht mehr trauen kann.

LG

Beitrag von nick71 07.08.07 - 09:41 Uhr

Nein, ich würde nicht...und mich juckt es auch nicht in den Fingern. Wenn's passiert, passiert's...ich kann meinen Freund ja schlecht zuhause anketten. Und zwingen, mich zu lieben und bei mir zu bleiben, kann ich ihn ebensowenig.

WENN es passiert, werde ich es hoffentlich (von IHM) erfahren, um (ggf gemeinsam) entscheiden zu können, wie es weitergehen soll. Soviel Vertrauen habe ich einfach...

"Und ich hab es schon wieder getan."

Siehste...und genau DAS ist das Problem. Du hast was gefunden und schaust WIEDER rein...wahrscheinlich hättest Du es auch getan, wenn Du NICHT fündig geworden wärst...einfach, weil ja was SEIN KÖNNTE. Halte ich für sehr gefährlich und zudem kontraproduktiv (für Dich, Euch & Eure Beziehung).

Ich kenne das selber, und weiss von daher, dass es zur "Sucht" ausarten kann. Habe mir das mittlerweile total abgewöhnt, weil es nix bringt und weil ich mich damit selber kaputtgemacht habe. Bei meinem derzeitigen Freund habe ich noch nie ins Handy geschaut...und habe auch in Zukunft nicht vor, das zu tun.

Aber nun gut...Du hast was gefunden und weisst jetzt nicht, wie Du damit umgehen sollst. Wenn Du Deinem Freund nicht (mehr) vertrauen kannst, hat das alles keinen Sinn...dann ist es wohl besser, die Beziehung zu beenden.