Habe Magen-Darm-Virus - wie kann ich die Kids schützen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von vonnie0907 07.08.07 - 06:56 Uhr

Hallo,

meine Frage steht schon da, vielleicht hat ja jemand ne idee??
Mich hats erwischt und ich will natürlich nicht, dass meine beiden auch leiden...
kann sie nicht weggeben oder so.
Erik ist 2 Jahre, Mina 4 Monate...

DANKE
vonnie

Beitrag von miau2 07.08.07 - 07:14 Uhr

Hi,
die Kleine schützt Du am besten durchs Stillen, denn dadurch werden Abwehrkräfte weitergegeben.

Ansonsten hilft: Händ nach jedem Klogang mindestens mit Seife waschen, evtl. noch desinfizieren. Toilette mit desinfizierendem Reiniger reinigen (bei Magen-Darm-Infekten ist das ausnahmsweise sinnvoll), eventuelle Spuckschüsseln auch mit desinf. Reiniger säubern, deine Kleidung oft und möglichst heiß waschen, gleiches gilt für Handtücher und Bettwäsche, die Kleinen nicht zu dir ins Bett nehmen, und nicht mit Deinen Handtüchern abtrocknen.

Magen-Darm-Viren werden i.d.R. dadurch übertragen, dass keine 100%ige Hygiene eingehalten wird. Also, je besser die Hygiene, desto geringer das Risiko.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von blitzi007 07.08.07 - 07:32 Uhr

Hallo,

ich schliesse mich meiner Vorrednerin an. Hygiene ist das oberste Gebot!!!!

lg Tina

Beitrag von dorbec76 07.08.07 - 08:02 Uhr

naja, nach dem toilettengang hände gut waschen undauhhc nicht die handtücher verwenden für diie kids, die du nimmst.. und auch immer schön die toilette nach jedem gang putzen.. gibt ja desinfektionssachen dafür... mehr fällt mir da auch nicht ein..

Beitrag von muffin357 07.08.07 - 08:11 Uhr

hm --- die hygienepunkte sind ja klar--

mich nimmt nur wunder: -- wenn eine darmgrippe rumgeht, dann steckt man sich ja auch überall an -- in bus, auf festen usw... --- es muss doch auch was durch die luft gehen oder? --

naja -- anatmen udn allzuviel kusccheln würde ich deswegen vielleicht auch noch reduzieren/weglassen soweit geht....

allzu übertreiben würd ichs allerdings nicht -- ich könnt mir vorstellen, dass ist wie bei vielen krankheiten -- man ist ansteckend, bevor es richtig ausgebrochen ist udn dann weniger ... von demher dürfte der zug schon fast abgefahren sein ....

ich wünsch dir gute besserung und eine baldige genesung...

lg
tanja

Beitrag von miau2 07.08.07 - 10:46 Uhr

Hi,
es geht weniger durch die Luft, als mehr durch die Tatsache, dass ein großer Teil der Zeitgenossen z.B. nach dem Klo die Hände nicht wäscht. Und noch weniger benutzen Seife.

Und wenn man dann noch dazu nimmt, dass dieselben Zeitgenossen auch schon Überträger sein können, ohne von der Krankheit bereits was zu merken, und dann dazu addiert, dass diese Menschen auch z.B. die Haltestanden im Bus anfassen, oder sich auf die gleiche Bank setzen wie Du, oder dir die Hand schütteln...

Dann ist schon klar, wie es möglich ist, dass sich auch ein Virus super schnell verbreitet, der nicht durch die Luft übertragen wird.

Wenn nicht so viele Menschen solche Schweine wären (sorry...), dann würde sich so ein Virus auch nicht so verbreiten.

Bleiben natürlich noch Dinge wie öffentliche Toiletten, die natürlich nicht nach jedem Besucher desinfiziert werden...oder die Griffe der Wasserhähne, die ja doch - wenn sie denn benutzt werden - mit schmutzigen Händen angefasst werden müssen, oder Türklinken z.B. von der Klokabine. Aber alles Dinge, wo man im privaten Bereich das Risiko erheblich senken kann.

Viele Grüße
Miau2