Wadenkrämpfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von landgraf 07.08.07 - 07:28 Uhr

Guten Morgen

ich hatte heute nacht schon 3 Wadekrämpfe und gerade wieder einen überstanden.

An was kann das den bitte liegen???
Oder was kann ich noch dagegen machen???

Ich nehm schon Magnesium und Vitamintabletten.

Liebe grüße Jessy mit Madeleine ssw27

Beitrag von mel230877 07.08.07 - 07:49 Uhr

Guten Morgen!

Ja das kenne ich auch. Fing vor 3 Wochen an. Jeden Morgen dieser Schmerz #schock
Meine FA hat mir auch Magnesium verschrieben.
Ich nehme 3x2 Tabl. am Tag.
Aber besser wird es dadurch auch nicht wirklich!

Liebe Grüße
Mel und Baby Dennis 26+6

Beitrag von ernestine13 07.08.07 - 08:11 Uhr

Guten Morgen!

Probiert doch mal ein anderes Magnesiumpräperat.
ICh z.B. komme sehr gut mit Magnetrans klar. Habe mich jetzt in der Apotheke über die Unterschiede aufklären lassen und da sagte man mir :

Nicht jedes Magnesiumpräperat kann der Körper gleich aufnehemn , da sie mit unterschiedlichen Salzen hergestellt werden.

Oder so ähnlich. Vesucht mal ein anderes hochdosiertes Produkt, vielleicht wirds ja besser

Beitrag von blue5549 07.08.07 - 08:28 Uhr

Huhu,

ja das kenne ich, bin schon in der 32. SSW und es geht nicht vorüber sondern wird schlimmer.

Holt dir mal aus der Apo "Cuprum Aceticum D4" und nehm bei einem Krampf 1x Eine ein. Und dann ca. 8-12 Stunden später nochmal eine.

Hat mir gut geholfen und es wird langsam wieder besser. Aber immer nur im "Akkutfall" nehmen.

Gruß blue5549#schein

Beitrag von italyelfchen 07.08.07 - 10:08 Uhr

Du arme! Die sind echt lästig! Bei mir wurde es besser, als ich das Magnesium dann abends genommen hab und auch den Tag über viel getrunken! Aber wenn er dann doch kommt, dann heißts nur: so schnell wie möglich aufstehen und den Krampf seeeeehr gut rausdehnen! Dann merkst Du schnell nichts mehr davon und die gedehnte Wade krampft auch nicht mehr so schnell! So sind sie zwar immernoch lästig, weil man eben so schnell aufspringen muss mitten in der Nacht, aber nicht mehr so schmerzhaft!

Liebe Grüße,
Elfchen (29. SSW)

Beitrag von pebles2345 07.08.07 - 10:13 Uhr

treten leider fast immer in der Nacht auf, und rauben dir den Schlaf. Auch hier ist wieder das mangelnde Magnesium schuld.Möchtst du nicht so viele Mandeln essen, könnest du einiges auch mit allen grünen Gemüsen ausgleichen. Üblich sind aber inzwischen Magnesiumpräparate aus der Apotheke.Mineralwasser mit Magnesium angereichert, geschälte Mandeln und viel grünes Gemüse beugen Magnesiummangel vor.Eine gut verträgliche Alternative wäre das Schüsslersalz Nr.7. In Frage käme z.B. D6, aber die Apotheke kann dich dazu beraten.