@ Dezembis - Guten Morgen, wie geht es Euch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eumel78 07.08.07 - 08:26 Uhr

Guten Morgen liebe Dezember-Melonenschmugler und natürlich alle anderen auch.#huepf

Wie geht es Euch denn so mit den Kugeln? Sind sie fleißig am wachsen? Also meine Kugel hat sich jetzt seit mehr als zwei Wochen nicht verändert. #kratz Aber das macht auch nichts. Ich finde, ich habe bis jetzt schon genug Bauch.

Gestern hat mein Krümel meinen Mann geboxt und das richtig lange und richtig doll. #freu Der Krümel ist jetzt wirklich schon richtig aktiv und turnt den ganzen Tag so rum. Wird wohl mal richtig sportlich! Spüren tue ich ihn schon seit Ende der 16. SSW.

Morgen haben wir wieder VU und gleichzeitig Zuckerbelastungstest. :-p Ich eckel mich jetzt schon, aber was sein muß, muß sein. Aber wir hoffen morgen auf ein Outing. #huepf

Wie sieht es denn bei Euch so aus mit der Gewichtszunahme? Ich habe jetzt von Anfang an gute 7 kg zugenommen. #schock Ich weiß nicht, ob das viel ist oder wenig. #kratz Habe da überhaupt keine Ahnung. Ist ja meine erste Schwangerschaft!

So freue mich über ganz viele Daumen von Euch für meinen morgigen Termin und natürlich auch über ganz viele Antworten von Euch. ;-)

LG Eure Eumel + Krümel #baby im Bauch der sich hoffentlich morgen outet (23+1, 24. SSW, ET 03.12.2007)

Beitrag von kleine_sonne81 07.08.07 - 08:33 Uhr

Guten Morgen!

Bin noch soooooo müde #gaehn Kann zur Zeit so gar nicht gut schlafen.... das ist echt ätzend da ich ja im Büro fit sein sollte.

Mein Bauch hat die letzten Tage nen ganz schönen Schub gemacht #freu

Zugenommen hab ich bisher ich glaub so ca. 4 kg.... geht also noch.

Viele Grüße
Manuela + #baby Antonia 22.SSW

Beitrag von eumel78 07.08.07 - 08:37 Uhr

4 kg ist ja wirklich noch total in Ordnung! Hast Du am Anfang der Schwangerschaft denn abgenommen? Ich überhaupt nicht. Kein einziges Gramm. Ich hatte aber auch keinerlei Probleme mit Übelkeit etc.

Müde bin ich auch, obwohl ich sehr gut schlafe. Aber ich komme morgens einfach nicht aus dem Bett. Das ist wirklich schrecklich!

LG Melly

Beitrag von madison07 07.08.07 - 08:34 Uhr

Guten Morgen,

leider sieht die Welt hier weniger rosig aus - die 2. fette Erkältungt mit Husten in 4 Wochen bringt mich an den Rande des Wahnsinns. Aber was nicht tötet, härtet ab...

Hatte gestern mein 2. großes Ultraschall. Aus dem Krümel, den der Vertretungsdoc am Donnerstag vorher als Jungen geoutet hat, wurde gestern ein Mädchen - keine Ahnung was ich nun glauben soll - werde weiterhin unisex einkaufen...

Habe 2,8 KG zugenommen, und mein FA kommentierte das nicht. Denke somit, dass er es ganz in Ordnung findet. Muss aber auch sagen, dass ich über 180 cm groß bin und somit das Krümelchen viel Platz hat. Merke es auch noch nicht so häöufig - hin und wieder mal ein tritt hier und ein Boxer da - meist wenn ich liege oder ich ihn irgendwie einzuengen scheine.

Sonst ist hier alles in bester Ordnung, Bauchi wächst nicht mehr in diesem Eiltempo und ich bin froh, dass das eingelagerte Wasser seit einigen Tagen verschwunden ist. Hoffe das bleibt so...

Beim nächsten Termin mache ich auch den Zuckerbelastungstest - meine Hebi meinte, dass mehr sehr schlanke Frauen betroffen sind als korpulentere. Ihre Erfahrung ist zumindest so, dass das Klischee, dass vom Zucker nur etwas "dickere" betroffen sind, seit Jahren nicht mehr stimmt. Wie auch immer, Lust habe ich nicht wirklich, dass Zeugs zu trinken - aber ich werde mich da wohl durchkämpfen - und zur Not gibt es ja auch beim Doc eine Toilette zum "Reihern" ;-)

LG
Madison07 (heute Halbzeit *jubel+freu*)

Beitrag von eumel78 07.08.07 - 08:40 Uhr

Ich wünsche Dir als aller erstes erstmal, daß Du schnell wieder gesund wirst. Ich hatte auch eine Erkältung. ist aber schon etwas her, aber das war wirklich nicht schön!

Mit Wassereinlagerungen hatte ich zum Glück bis jetzt keine Probleme, aber wenn das Wetter so bleibt, ist das bestimmt nur noch eine Frage der Zeit, bis das dann so weit ist.

Hast Du am Anfang der Schwangerschaft abgenommen? 2,8 kg ist natürlich eine schöne Aussicht auf den Rest der Schwangerschaft, finde ich.

Zwei Outings, das ist aber nicht schön. Ich hoffe, daß wir morgen ganz klipp und klar sehen was es ist. Die Unisex-Sachen sind ja auch nicht schlecht, aber davon gibt es ja nicht so viele!

Alles Gute zur Halbzeit!

LG Melly

Beitrag von madison07 07.08.07 - 08:47 Uhr

Hallo,

hatte am Anfang zwar Übelkeit, aber überm Klo gehangen habe ich nur selten. Aber, und ich denke, dass ich daher nicht so viel zugenommen habe, sind diese dummen Erkältungen Schuld. Habe dann kaum Hunger, und bei allem, was ich esse, muss ich Husten. So kämpfe ich mich durch und bemühe mich, wenigstens immer wieder mal kleine Häppchen zu essen, damit ich den Hustenreiz nicht herausfodere.

Muss aber sagen, dass ich in meiner ersten Schwangerschaft um diese Zeit auch nur 4 KG zugenommen habe - und dieses Mal bin ich mit 1,5 KG mehr in die SS gestartet. Vielleicht liegt es ja daran. Aber warten wir erstmal ab, was die Waage in 20 Wochen sagt - eine Bekannte von mir hat in den letzten 10 Wochen 15 KG zugenommen. Von daher kann auch bei mir das Gewicht nicht kommen...

Beitrag von uchtmann 07.08.07 - 08:38 Uhr

Hallo Eumel,

findest du das Getränk beim Zuckerbelastungstest wirklich so schrecklich #kratz. Habe meinen vor 1,5 Wochen gemacht. Fand ich nicht soooo schlimm. Habe das Zeug allerdings auch schon zum 4. Mal getrunken.
Hatte in meiner letzten SS schon Diabetes und dieses mal leider auch. Leider sind die Werte auch so schlecht, dass ich direkt spritzen muss. Aber nun gut, das kenne ich ja schon aus der letzten SS.

Ansonsten geht`s mir mittlerweile wieder ganz gut. Die Vorwehen die ich vor 2 Wochen hatte, haben zum Glück aufgehört. Sollte es so bleiben wie momentan, kann ich auch noch weiter arbeiten. Sollten die Wehen wiederkommen und meine Zuckerwerte noch schlechter werden, dann darf ich wohl nicht mehr arbeiten. Meine Ärzte meinen, das wäre zu viel Stress.

Oh mein Gott, jetzt habe ich aber genug gestöhnt. Insgesamt geht`s gut. Die Kugel wächst und wächst (sehe jetzt schon so aus wie bei meinem 1. Sohn in der 30. SSW).

Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass morgen bei deinem Zuckerbelastungstest alles gut läuft. Warum machst du ihn? Vorbelastung in der Familie?

Mein Krümel bewegt sich viel und ist schon seit 2 Wochen ganz gut von außen spürbar (trotz Vorderwandplanzenta).

LG
uchtmann mit Joscha an der Hand (09.04.06) und Kolja inside (24. SSW - ET 01.12.07)

Beitrag von eumel78 07.08.07 - 08:44 Uhr

Ich kann Dir leider noch nicht sagen, ob ich den Test so schrecklich finde. Mußte zum Glück noch nicht dieses Zeug trinken, aber aus dem Bekanntenkreis hört man so einiges. Manche finden ihn schrecklich, manche wieder nicht. Daher bin ich echt mal gespannt.

Hast Du eigentlich gemerkt, daß Du SS-Diabtes hast oder hat sich an Dir nichts verändert?

Uhi, Vorwehen jetzt schon? Das ist aber nicht schön! Ich drücke Dir die Daumen, daß die Wehen bis zum Ende der SS erstmal wegbleiben.

Den Belastungstest mache ich aus keinem bestimmten Grund. Ich bin einfach eine, die sagt, wenn ich die Möglichkeit habe, Risiken oder Risikofaktoren auszuschließen dann mache ich das. Also keine Vorbelastungen aus der Familie!

LG und alles Gute
Melly

Beitrag von uchtmann 07.08.07 - 09:07 Uhr

Hallo Melly,

nein, die Diabetes habe ich nicht gemerkt und merke ich auch jetzt nicht. Es hat nie etwas darauf hingedeutet (Größe des Kindes oder zuviel Fruchtwasser etc.) Meine Mutter hat allerdings Diabetes (Typ 2) und durch die familiäre Vorbelastung war klar, dass ich diesen Test mache.

Ich finde übrigens, das Zeug schmeckt ähnlich wie Traubensaft. Ist eben extrem süß. Aber 300 ml kann man davon ganz gut trinken.

Die zwei Stunden, die man danach in der Praxis warten muss, finde ich viiiiieeel schlimmer.

Wird morgen schon alles gut laufen. Und falls dann doch nicht - auch mit einer Schwangerschaftsdiabetes kann man ganz gut leben. Gibt echt schlimmeres.

LG
Sandra

Beitrag von sandro1010 07.08.07 - 08:58 Uhr

Guten morgen,

mir geht es naja mal so mal so, denn ich habe ein kleinen Jungen noch im Alter von 22 Mon. und der kann auch schon ganz stressig sein. Jetzt hab ich seit ca 5. wochen mein Freund zuhause der seine Schulter angebrochen hat und Muskel angerissen und der natùrlich wirklich nichts machen, d. H es bleibt alles auf mir hàngen. Gestern hab ich es WIRKLICH gemerkt das es zuviel war und hatte wehen!!!!
Mein Bauch ist eigentlich schon recht gut gewachsen. Habe bis jetzt 4 Kg zugenommen.
Ich bekomme allerdings wieder ein kleiner Junge (hàtte gern ein kleines Màdchen) :-)

Naja hab am Do. nàchstes Arzttermin mal schauen vielleciht àndert sich ja was !!!hahaha


Liebe Grùsse
Angela mit Luciano inside 23+0 SSW

Beitrag von jellybean 07.08.07 - 09:53 Uhr

Hallihallo!
Ich bin ab heute in der 23sten Woche und habe bisher 7,5 Kilo zugenommen #heul
Bis auf die Gewissensbisse im Zusammenhang mit meiner Gewichtszunahme :-) und Sodbrennen :-[ gehts mir ganz gut.
Ich bekomme übrigens auch meinen zweiten Jungen, hätte am Anfang zwar gerne ein Mädel gehabt (wg. Päärchen und so), aber seit wir beim Organscreening waren u ich weiß, das er gesund ist, bin ich nur noch happy. Auf einen Namen haben wir uns mittlerweile gottseidank auch geeinigt - war gar nicht so leicht ;-)
Lieben Gruß
Jellybean (22+0)

Beitrag von sanni_nina 07.08.07 - 20:21 Uhr

Dann antworte ich auch nochmal eben!

Wir hatten auch schon ein Outing, aber was wird nicht verraten! Spüren kann ich "ersiees" schon länger und die Zunahme liegt zwischen drei und vier Kilo würde ich sagen! Bei uns ist alles bestens und der nächste FA-Besuch steht erst in drei Wochen an!

Bis dann,

Sanni mit Malte und Mini (22. SSW)!