ist es normal?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von maja98 07.08.07 - 08:33 Uhr

hallo ihr lieben

hab mal eine frage zum stillen
und zwar ist yannik jetzt fast 4 monate (geb.27.04.)
die ersten wochen hat er fast stündlich,zumindest aber zweistündlich getrunken meist so 15 bis 20 min, hat auch immer wenig geschlafen tagsüber (insgesamt 5 std vielleicht,nachts 4-5std)
seit einiger zeit trinkt er nur alle 3-3,5 std,ca.10-20 min,
schläft auch mehrmals am tag für 1-2 stunden und nachts 5-6
am tag kommt er so auf 4-5 mal trinken,vorher war es 7-9 mal
vom gewicht ist er gut dabei (geburt 3220gr, jetzt 7215gr)
frage mich ob es normal ist das er weniger braucht??
hoffe ihr könnt mir antworten geben
vielen dank im vorraus
lg maja

Beitrag von agathe26 07.08.07 - 08:40 Uhr

Hi Maja!

Ja, das ist normal (es sei denn, er schreit viel und das Gewicht wäre nicht ok). Die Kinder lernen immer besser zu trinken, das heißt sie brauchen nicht mehr so lange. Der Rhythmus hat sich bei uns am Anfang ganz oft verändert, bis er sich auf drei Stunden eingependelt hat. Das mit dem Schlafen ist auch immer unterschiedlich. Hängt von vielen Sachen ab. Einen festen Rhythmus bekommen die Babys erst relativ spät. Beides steht auch mit Wachstumsschüben im Zusammenhang. Bei den ersten paar musste ich teilweise alle 1,5 Stunden ran. Man war gerade fertig, da ging es wieder von vorne los.

Viele Grüße, Agathe

Beitrag von surdoro 07.08.07 - 09:42 Uhr

Hallo maja.
Das ist vollkommen normal!!!
Denn du hast mittlerweile auch eine anders zusammengesetzte Milch, die sich immer wieder den Bedürfnissen von Yannik anpasst!!!

Und es gibt immer wieder diese Entwicklungssprünge, oder manche nennen das gerne "Phase", wo die Kleinen wieder mehr oder weniger brauchen - und wie gesagt, deine Milch wird sich immer wieder anpassen - und der Kleine wird alles bekommen, was er braucht - und sein Gewicht ist doch der Beweis, dass er sehr gut zugenommen hat!!!!

Mach dir keinen Kopf, das wird alles schon so seine Ordnung haben!!!

LG, surdoro mit Emma, 8 MOnate alt

Beitrag von maja98 07.08.07 - 11:37 Uhr

hallo agathe und surdoro #liebdrueck

#danke für eure antworten
jetzt bin ich schon beruhigter

bis bald
maja