Wachstumsschmerzen bei 3 jährigem

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gala1973 07.08.07 - 08:43 Uhr

Hallo,

kennt das einer von Euch?? Mein Sohn wurde gestern abend heulend/schreiend wach. Er wälzte sich im Bett hin und her und ich dachte erst er träumt schlecht. Er war aber wach und nur auf meine eindringliche fragerei sagte er schließlich sein Fuß ( Spann) täte ihm so weh. Ich muß dazu sagen er hat sich nicht weh getan oder so ist sogar den ganzen nachmittag im Garten rumgelaufen. Mein Mann meinte das könnten Wachstumsschmerzen sein. Wer hat so etwas bei seinem Kind schon beobachtet?

gruß Claudia

Beitrag von mips 07.08.07 - 09:53 Uhr

Hallo Claudia,

das meine Tochter (4) auch von Zeit zu Zeit. Mal die Schienbeine, mal die Waden,etc...
Ich hatte das auch als Kind/Jugendlicher, daher weiß ich das das sehr weh tun kann.
Bei uns hilft immer das einreiben mit Franzbrantwein aus der Apotheke. Schön lange einmassieren. Das hilft bestimmt.

Lg
Birte

Beitrag von melvink 07.08.07 - 10:01 Uhr

Hallo Claudia!
Unser Sohn Melvin (3 1/4 Jahre) hat des "öfteren" Schmerzen im Bein. Er sagt, er könne nicht laufen, da das Bein so schmerzt.
Nach einiger Zeit sind die Schmerzen aber weg.

Mein Mann ist sich sicher, dass er als Kind auch öfter Schmerzen im Bein, Hand, Gelenke hatte. Also Wachstumsschmerzen.

Melvin rennt und spielt an diesen Tagen auch ganz normal und tollt herum.

Ich würde mir nicht so viele Gedanken machen.

Gruß und alles Gute !
Sandra:-)

Beitrag von kleine40 07.08.07 - 11:06 Uhr

Hallo,

meine Tochter (4 1/2 Jahre) klagt auch immer mal dass ihr die Beine weh tun. Ich geb ihr dann von Dr. Schüssler D12 Nr. 1 Calzium und das hilft bei ihr und wenn die schmerzen zu stark sind dann reib ich sie noch mit Latschkiefer ein. Was aber auch noc hilft ist eine halbe Tablette Magnesium in Wasser auflösen und alles austrinken.

LG
Andrea