@Septembis - strampeln Eure Mäuse auch so toll? Aua ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katjafloh 07.08.07 - 08:50 Uhr

Hallo Mädels,

ich glaube meine Maus will nicht unten raus, sondern die denkt sie müsste zum Bauchnabel rauskrabbeln. :-[ Aua!
Das tut vielleicht weh. Immer treibt sie mir genau unterm Bauchnabel die Beulen raus und dreht ihren Popser immer von rechts nach links. :-[ Aua! Das tut manchmal soooo weh, das ich sie festhalten muß. Darf man das überhaupt? Wie geht es Euch denn so mit den Kindsbewegungen? Tun die bei Euch auch so weh? Eigendlich müsste doch der Platz langsam mal knapp werden und somit die Bewegungen bischen weniger. #kratz

LG Katja 34. SSW (morgen 35. SSW)

Beitrag von sophie112 07.08.07 - 09:13 Uhr

Guten Morgen....
Musste grad total lachen als ich dein Posting gelesen habe. #freu
Ich habe aber auch das Gefühl das sich unsere Maus immer mehr statt weniger bewegt. Ich versuche immer zu ertasten um welches Körperteil es sich da handelt..aber ich hab null ahnung....;-) Aber ich finde es schön das sie so turnt. Das gibt mir immer ein gutes Gefühl. Und weh tut es auch nicht sonderlich. Außer wenn sie mal wieder ihre Füße in meine Rippen bohrt....#heul

Mit lieben Gruß Sophie + baby-Girl 34.ssw

Beitrag von katjafloh 07.08.07 - 09:23 Uhr

Hallo Sophie,

ja ich versuche auch immer zu erahnen, was es gerade für ein Körperteil ist, das sich da durchbohren will. Aber habe auch null Ahnung. Es können ja nur Rücken, Pops und die Beine/Füße sein, denn der Kopf liegt ja unten, den merke ich ja gegen die Blase drücken. Gegen die Rippen merke ich sie gar nicht so. Wie gesagt, sie will zum Bauchnabel raus. #freu Sie liegt auch beim US immer ganz zusammengeringelt rechts oder links vom Bauchnabel ziemlich weit unten.

Morgen muß ich wieder zur Kontrolle. Bin schon bischen aufgeregt, bin mir aber sicher, das sie zugenommen hat, ich ja auch.

LG Katja

Beitrag von ssf74 07.08.07 - 09:14 Uhr

Hallo Katja,

ich habe glücklicherweise eine sehr entspannte Tochter, die mich nur hin und wieder tritt, meistens sind es eher drückende Bewegungen. Sie liegt allerdings auch mit dem Kopf nach oben, so dass ich meistens ihre Füsse links unten spüre oder den Popo, der sich auf meine Blase setzt :-)
Die Bewegungen sind total unterschiedlich. Manchmal merke ich sie mehr, manchmal weniger. Kommt auch immer darauf an, wieviel "Ruhe" ich habe. Wenn ich mit anderen Sachen beschäftigt bin, fallen mir die Bewegungen einfach nicht so auf.
LG Steffi und Anna (33.SSW)

Beitrag von katjafloh 07.08.07 - 09:27 Uhr

Ja, wenn ich mich bewege ist es auch weniger, aber sobald ich mich hinsetze oder lege, dann gehts los. Das drückt und schiebt und tut manchmal richtig weh. Zum Glück liegt meine mit dem Kopf nach unten, wenn ich mir vorstelle sie würde die gleichen Beulen nach unten zum MuMu und Blase machen. Ohje. Das tut bestimmt noch mehr weh.

LG Katja

Beitrag von chaosfaktor 07.08.07 - 10:57 Uhr

Hallo.

Mein Kleiner ist auch sehr sehr aktiv. Vor allem Abends, wenn ich im Bett liege und schlafen möchte. Dann verhaut er immer meine Blase:-) Schmerzhaft wird es bei mir auch, wenn er mir einen Tritt in die Rippen verpasst. Ich bin mal gespannt ob er nach der Geburt genauso aktiv ist wie in meinem Bäuchlein. Ich denk aber schon. Sein Papa muß in der Kindheit auch sehr aktiv gewesen sein.

L.G.
Alexandra 33. SSW

Beitrag von floppy2007 07.08.07 - 11:31 Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe auch so einen aktiven Kandidaten in meinem Bauch. Der turnt sich wirklich da einen zurecht... und ich habe dann auch oft einen "schiefen" Bauch. Da überlege ich dann auch, ob es der Popo oder vielleicht auch der Rücken ist. Mit dem Kopf liegt er nämlich schon seit Wochen in der "richtigen" Position. Jedenfalls ist er agil ohne Ende und oft frag ich mich, ob er überhaupt mal schläft :-)

Manchmal sind die Tritte und Boxer unangenehm, weh tut es zum Glück sehr selten. Aber man merkt schon, daß alles Woche um Woche kräftiger wird.

Liebe Grüße,
Ursula und #klee 32+3