Ob ich ihn noch umstimmen kann?? Namen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von amaliada 07.08.07 - 09:30 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe mal eine Namensfrage.
Schon seit ich ein Kind war haben mir die Leute erzählt das ich mal nen Jungen kieg. Jetzt bin ich schwanger und meine Schwiemu meinte als nächste das wird bestimmt ein Junge.
Naja und nu habe mein Freund schon letztes Jahr festgelegt wenns ein Junge wird sucht er den Namen aus und bei ner Püppi halt ich.
Jetzt kommt der Name Xaviere (französisch ausgesprochen).
Und er ist nicht davon abzubringen. Wie findet ihr den???

Sorry fürs blabla

Lg und einen schönen Tag

Beitrag von pinki666 07.08.07 - 09:36 Uhr

oh ja, vorm namen aussuchen hab ich auch angst#schwitz.
wir sind da auch total unterschiedlicher meinung.
ich will kurz u deutsch, mein freund findet das eher langweilig, er will nen englischen oder norwegischen namen #schock.

aber es sind ja noch ein paar tage zeit und ich denke mal, das ich den namen aussuchen kann- immerhin trage ich das kind in meinem bauch und muß es auch da rausdrücken;-)

drücke dir die daumen das du ihn umstimmen kannst (mir würde der name auch nicht so gefallen glaub ich)

LG maria 12.ssw

Beitrag von shera01.05.00 07.08.07 - 09:36 Uhr

Hi
Also ich find den namen jetzt nicht schlecht. Ich mag französische namen.
Wenn ihr allerdings einen super deutschen nachnamen habt , naja dann #kratz

Wenn ja versucht doch einen doppelnamen zu finden..

Viel Glück noch bei den verhandlungen:-p

LG Denise

Beitrag von lyss 07.08.07 - 09:36 Uhr

Nun, mir gefällt der Name nicht so... Hat jetzt nichts damit zu tun, dass es ein französischer Name ist - die sind hier in Luxemburg üblich ;-) Aber ist ja Geschmackssache.

Nur - wenn ihr dann bei dem Namen bleiben solltet für einen Jungen - sollte er schon richtig geschrieben sein: Xavier
Denn mit einem "e" hinten dran ist's die weibliche Form - und die wird richtig so geschrieben: Xavière

Lg,
lyss

Beitrag von amaliada 07.08.07 - 09:41 Uhr

Danke für den Tip mit der schreibweise den Xavier möchte ichs nicht geschrieben haben das bezieht man dann wirklich auf Xavier Naidoo und das will ich gar nicht.
LG

Beitrag von november07 07.08.07 - 09:37 Uhr

schluck.... abmachung ist abmachung ;-) oder???
also ich find ihn nicht so prickelnd, aber es hätte können viel viel schlimmer kommen...
jason, tyler, tyron, oder was weiß ich .... schlimm schlimm..
ich find es eigentlich cool, dass er sowas ausgefallenes nehmen will. auch besser als florian, max oder lukas..

meinst du nicht du gewöhnst dich dran und findest ihn bald eher gut als schlecht?
ich hätte da hoffnung

lg november07

Beitrag von coci1975 07.08.07 - 09:39 Uhr

Hallo,

ich kenne den Namen nur "Xavier" geschrieben. Ich finde ihn recht hübsch. Ich kannte mal einen süssen Franzosen, der so hiess.
Und es gibt ja auch einen berühmten Xavier (Naidoo).

Allerdings solltet ihr schon beide zufrieden sein mit dem Namen. Auf so etwas hätte ich mich nie mit meinem Schatz eingelassen. Jeder von uns macht Vorschläge und seine gefallen mir alle nicht... Nun haben wir uns schon so gut wie auf einen geeinigt. Einen Mädchennamen hatten wir schon lange zusammen ausgesucht, aber wir bekommen einen Jungen.
Weisst du denn schon, ob es wirklich ein Junge ist?

LG Corinna

Beitrag von amaliada 07.08.07 - 09:46 Uhr

nein weiß ich nicht, woher auch bin erst 13te Woche. Aber wie schon geschrieben. Als meine Schwester und ich Kinder waren kam schon mal die Äußerung wenn meine Schwester mal ein Baby bekommt wirds ein Mädchen und bei mir ein Junge. Und was soll ich sagen meine Schwester hat ein zuckersüßes Mädchen. Letztes meinte meine Schwiemu auch das es ein Junge wird. Irgendwann glaubste selber dran.

LG

Beitrag von coci1975 07.08.07 - 09:58 Uhr

Na ich weiss nicht, ob ich an solche Aussagen von anderen (es sei denn es wäre eine Hellseherin) glauben würde...
Warte doch mal ab.

Ausserdem hat man ja immerhin eine "Partnerschaft" und da sollte man sich schon einigen...

Vielleicht könnt ihr euch ja auf zwei Namen einigen und euer Sohn (wenn es denn einer ist), kann sich seinen Favoriten später selber aussuchen.

Ein Freund von mir heisst "Jan Ole", wird aber von allen nur Ole genannt, weil er den Namen Jan nicht mag.

Beitrag von krezipa 07.08.07 - 09:39 Uhr

Hallo Amaliada!
Ganz egal, wie alle anderen den Namen finden, du scheinst ihn ja garnicht zu mögen und das allein sollte deinen Mann überzeugen! Vielleicht kann er sich noch Alternativen überlegen, die du auch schön findest!!#kratz

Generell finde ich Namen schön, bei denen nicht -zig Kids angerannt kommen, wenn du deinen Zwerg auf dem Spielplatz rufst.;-)
Mein Freund und ich sind uns einig, für unseren Zwerg jedoch einen Namen zu wählen, den jeder "richtig" ausspricht, bei dem die Schreibweise klar ist und den das Kind später nicht ständig buchstabieren muss....:-p

Du kannst ihn bestimmt noch überzeugen!#bla
Er will doch auch nicht, dass du überhaupt nicht hinter seiner Wahl stehst!...

Viel Glück und liebe Grüße,
Nina#blume + #ei 14. SSW

Beitrag von jacki76 07.08.07 - 09:40 Uhr

Hallo,

Also ich finde den Namen sehr schön. Vorallem ist er sehr selten und er kann nicht verniedlicht werden, das finde ich immer besonders wichtig.

Wir haben uns auch bereits ein paar Namen (Junge/Mädchen) gesucht die so häufig nicht vorkommen.

Ich wünsch Dir viel Glück bei der weiteren Namenssuche #stern

LG. Jacki+#ei

Beitrag von wittchen21 07.08.07 - 09:43 Uhr

Ich find den Namen eigentlich ganz süß! kKommt natürlich drauf an wie ihr im Nachnamen heißt.. also Xaviere Meier klingt zum Beispiel ein wenig komisch ;-)

schöne Schwangerschaft noch

Beitrag von cazie71 07.08.07 - 09:48 Uhr

Hallo.

Mir persönlich gefällt Xavier weniger gut - einfach, weil er wahrscheinlich nicht zu Eurem Nachnamen passen wird (wird wohl ein deutscher sein, oder?)
Ausserdem finde ich, sollte der Name schon beiden Elternteilen gefallen (zumindest sollte man nicht absolut abgeneigt sein). Bedenke mal, wie oft du den Namen ein Leben lang aussprechen wirst. #schock
Wie wäre es denn z.B. mit der deutschen Version "Xaver"???#freu
Wäre doch evtl. eine gute Alternative.

Lb. Grüsse
Carmen

Beitrag von amaliada 07.08.07 - 09:50 Uhr

Also mit Richter als Nachnamen wird das auch nicht besser Schauder

Beitrag von cazie71 07.08.07 - 10:02 Uhr

Was würde dir denn zusagen? Lass mal hören! #freu

Beitrag von amaliada 07.08.07 - 15:49 Uhr

Ich habe leider überhaupt keine Verstellung von Jungennamen.

Aidan Auch wieder sehr speziell
Nicos weil wir Griechenland so lieben

aber sicher bin ich gar nicht.

Beitrag von cazie71 07.08.07 - 20:35 Uhr

Also, Nicos find ich gar nicht mal so schlecht! #pro

Beitrag von kathrincat 07.08.07 - 10:04 Uhr

das arme kind!

bei uns darf jeder einen namen aussuchen so das es ein doppel name wird!

Beitrag von geelinde 07.08.07 - 15:39 Uhr

das kann aber auch schiefgehen.... Ich denke da an meine Nichte, die Nina Nadine heißt. Geht in der Kombi irgendwie gar nicht, finde ich.... ("Hallo Ninana")

LG, Gerlinde

Beitrag von kathrincat 07.08.07 - 16:00 Uhr

man muss sie ja nicht mit beiden namen rufen;-)

echt lustig der name!

Beitrag von geelinde 07.08.07 - 16:02 Uhr

ja, wir haben auch ziemlich gegrinst. Aber es war genauso: sie konnten sich nicht einigen, deshalb haben sie beide Namen genommen :-)

Beitrag von trueffelchen 07.08.07 - 10:25 Uhr

Ehrlich gesagt finde ich den Namen ganz schrecklich aber das ist ja nunmal geschmackssache! Ich finde es 1. ätzend wenn ein Kind (oder auch ein Erwachsener) ständig und überall seinen Namen buchstabieren muss, 2. der Name nicht leicht von den Lippen geht sondern man sich immer halb einen abbrechen muss um ihn anzusprechen und 3. sollte er auf alle Fälle zum Nachnamen passen! Und natürlich zum Kind.... ganz davon abgesehen mag ich eh keine französischen Namen (bis auf ein paar Ausnahmen mit denen man sich anfreunden kann)

Auch wenn ihr festgelegt habt dass er den Namen aussucht; setzt euch noch mal zusammen falls dir der Name überhaupt nicht passt. Macht doch beide eine Liste wo jeder Favouriten drauf packt, vielleicht gibts irgendwo ne Einigung. Also ich würd mir DAS nicht gefallen lassen #freu

Es sei denn du magst den Namen ;-)

Beitrag von sooza 07.08.07 - 11:45 Uhr

Hallo,

Xavière ist ein MÄDCHEN!!! Wenn schon, dann solltet ihr schon Xavier nehmen. Ich persönlich finde den Namen gar nicht schlecht. Ich steh nicht so auf französische Namen, aber Xavier ist ganz okay. Könnte mir vorstellen, dass der auch im deutschen Sprachraum keine großartigen Probleme verursacht.

Ausgesprochen wird der Name übrigens "KSAWIJEE" im Gegensatz zum weiblichen "KSAWIJÄHR". Oh, Gott, sieht diese Umschrift dämlich aus, was anderes fällt mir aber grad nicht ein. Man könnte ihn auch englisch aussprechen, so wie den Sänger Xavier Naidoo.

Ich würde eventuell auch noch einen zweiten Namen dazu geben, so dass der Junge später mal noch eine Alternative hat, falls ihm Xavier so gar nicht gefällt. Den Zweitnamen könntest ja dann Du aussuchen.

Viele Grüße
Sooza (40. SSW, ET-5)