Fremdelphase mit fast 2 Jahre?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dianahappy 07.08.07 - 09:43 Uhr

Hallo,

Anna-Franziska ist jetzt 22 Monate und bis vor vier Wochen war sie ein Kind ohne Angst, ohne Jammern und Quengeln. Sie hatte weder Angst vor anderen Leuten noch heulte sie los wenn sie mal hinfiel.
Seit vier Wochen erkenne ich sie nicht wieder. Sie muss nur stolpern und heult los, weil sie hätte ja hinfallen können. Ich sage ihr dann im ruhigen Ton: Ist ja nichts passiert, musst nicht weinen. Jammert Sie dann allerdings weiter, sag ich, dass sie aufhören soll. Ich will dem ganzen nicht soviel Interesse schenken, damit sie nicht meint, sie bekommt mehr Aufmerksamkeit, wenn sie heult.
Das eigentliche Problem ist allerdings, dass sie heult sobald ich die Tür verlasse. Wenn ich auf Arbeit gehe (mache ich, seit sie 5 Monate ist - 3 halbe Tage in der Woche), passt Papa auf. Bis vor Kurzem winkten mir die Beiden vom Fenster hinterher, aber jetzt. :-(
Oder aber, zu Oma und Opa ist sie immer gerne gegangen. Den Nachmittag auf den Spielplatz etc.. Jetzt schreit sie sobald Oma und Opa auch nur zu Besuch sind und beruhigt sich erst, wenn sie weg sind. Sie sagt immer: Anna Mama bleiben zu Hause. Wir erklären ihr, dass sie auch zu Hause bleibt bei Mama und Oma und Opa gekommen sind um mit ihr zu spielen, aber sie beruhigt sich nicht wirklich.
Ähnlich ist es mit anderen Leuten. Sie ist total scheu.
Wir waren vor zwei Wochen beim Vertretungsarzt (vorwiegend wegen einer anderen Sache) und schilderten ihm die Situation - nur Schulterzucken!
Ich habe noch zwei befreundete Kinderärztinnen gefragt - auch keine Erklärung!
Ich habe Mütter mit drei Kindern gefragt - keiner kann sich ihr Verhalten erklären.
Es ist nichts vorgefallen und sie ist augenscheinlich gesund.

Hatte das auch jemand bei seinen Kindern? Ist das wohl nur eine Phase?

Gruss Diana+Anna-Franziska

Beitrag von tinkerbellchen 07.08.07 - 09:59 Uhr

Hallo!

Meine kleine ist zwar erst 13 Mon aber ich würde dass auch als phase detolieren. ich gehe halbtags arbeite seit sie 10 mon ist, mir wurde auch immer hinterhergewunken, und jetzt wird nur mehr geweint wenn ich gehe.. wir haben dass auch so schub weiße erlebt, einmal scheu wie ein reh - dann wieder mutig wie ein tiger #kratz;-) Ich erklär mir dass so, die ersten drei jahre, vorweg mal die aufregendsten sind, für unsere spätze... und da kommt es so schubweise halt, dass sie ganz liebesbedürftig sind! da kommt dann die gewisse Selbstständigkeit, weg von da mama, wieder hin zur mama usw... viel. ein weiterer Entwicklungsschritt? es passiert ja soviel, in der kurzen zeit bei unseren kindern... #liebdrueck

#herzlich Marion

Beitrag von ronja22805 07.08.07 - 10:18 Uhr

huhu...

Ronja wird in 2 WOchen 2 JAhre und kannte auch nie ANgst. Seit ca. 1 Woche darf ich noch nicht mal alleine zum Klo gehen und wenn wir irgendwo sind, wo sie die Leute schon von Anfang an kennt, versteckt sie sich trotzdem sofort hinter meinen BEinen. Sie will auch immer überall mit hin und wenn sie hinfällt, hat sie früher einfach OH gesagt, jetzt fängt sie gleich an zu heulen...

Ich denke auch das das einfach nur eine Phase ist. Bin aber echt froh, dass es nicht nur mir so geht.

LG

Beitrag von dianahappy 07.08.07 - 10:31 Uhr

Hallo,

wie sind denn bei euch die Nächte? Anna-Franziska war noch nie ein guter Durchschläfer - aber jetzt wacht sie 6xdie Nacht schreiend auf.

Danke Gruss Diana

Beitrag von ronja22805 07.08.07 - 10:34 Uhr

naj, für ronja's verhältnisse sind sie schlecht.

sie ist immer sehr gut ins bett gegangen und hat dan geschlafen, jetzt macht sie meistens erstmal eine stunde terz und wird dann auch noch 1-2- wach.

also für ihre verhältnisse sehr schlecht

Beitrag von nuckelspucker 07.08.07 - 11:11 Uhr

hey,

das ist ne phase, völlig normal in dem alter. wir erleben das auch gerade bei niclas (knapp 26 monate alt).

lg claudia