Im Bett stehen statt einzuschlafen... Bitte um Rat

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von surdoro 07.08.07 - 09:53 Uhr

Hallo.

Meine Tochter (8 Monate) kann seit drei Wochen krabbeln und zieht sich mit Vorliebe ÜBERALL hoch. Nun auch seit vier Tagen im Bett.
Bisher konnte ich sie ins Bett legen, ihr was vorsingen und dann hat sie noch ein bisschen vor sich hin erzählt und ist irgendwann eingeschlafen. Sehr unkompliziert.
Nun kann sie sich eben überall hochziehen - so auch in ihrem Bett im Schlafsack!!!
Und dann steht sie in Sekundenschnelle im Bett und weint dann irgendwann, weil ich denke, dass sie wirklich müde ist und sich aber nicht hinlegen kann oder möchte.
ich steh dann an ihrem Bett, leg sie hin, sie steht wieder auf, ich leg sie wieder hin..... und irgendwann ist sie wirklich so müde, dass ich ihr noch was singe und dann schläft sie!

Was kann man machen - oder muss man überhaupt was machen oder ist das normal.....????

Bitte um Antworten.
Vielen Dank schon mal, Gruß surdoro

Beitrag von ivi0510 07.08.07 - 10:44 Uhr

Hallo surdoro

das problem kenne ich, aber ich denke es ist völlig normal. Die kleinen Mäuse werden halt selbstständig. Und was will man auch tun??? Ich lasse meine Tochter dann immer ne Zeit durchs Bett turnen. Und wenn ich höre sie legt sich nicht selber hin na gut dann helfe ich ihr. Meistens klappt das mit dem einschlafen dann nach zwei drei mal hinlegen, aber manchmal so wie gestern geht das theater dann bis halb elf....#schwitz und man kann sich denken wie das geändet ist in einer riesen großen schreiattake#schock.
Aber wie gesagt die meisste Zeit schockt es mich nicht mehr.....es kommt die Zeit da sind wir noch nicht ganz aus dem Zimmer raus da stehen sie bereits wieder hinter uns.;-)
Verabschieden wir uns mit einem lachenden und einem weinenden Auge von der Zeit in der wir unsere Mäuse hinlegten und sie liegen blieben.
Ich wünsche Dir Geduld und viel Spaß mit deiner jetzt (fast) eigenständigen Maus.
LG Ivi

Beitrag von raleigh 07.08.07 - 10:56 Uhr

Das ist normal. Gibt es überhaupt Kinder, die das nicht machen?

Beitrag von bettina1234 07.08.07 - 16:36 Uhr

Hallo ich glaube das machen wirklich alle Kinder, habe meine auch immer turnen lassen es hilft das hinlegen ohnehin nicht wenn sie selber aufstehen kann! Wenn es ihre gewonnte Schlafenszeit ist legt sie sich warscheinlich von selbst hin und schläft ein! Hab das bei Lukas 18 Monate auch so gemacht und bin halt später zudecken gegangen wenn man nichts mehr von ihm gehört hat ! Und diese Phase vergeht auch wieder mal!

Grüsse Bettina#ei 8ssw und lukas 18 m