An alle Zweit-Schwangeren ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von annek1981 07.08.07 - 10:15 Uhr

Hallo,

ich hab da mal eine Frage. Tim ist jetzt 2 1/2 und ich bin in der 37+3 SSW. Sind Eure Erstgeborenen auch so sehr auf Euch fixiert? Um so näher der ET rückt um so mehr hängt Tim an mir ... alles muss ich mit ihm machen ... Hände waschen, pullern gehen ... Wenn mein Mann das mit ihm machen will, sagt Timi immer "nein, mit Mama". Mir tut das voll leid für meinen Mann, am WE ist es besonders extrem.
Hoffe, dass sich das legt, wenn`s Baby da ist ...

LG & danke für Eure Antworten,

Anne

Beitrag von melvink 07.08.07 - 10:19 Uhr

Hallo!
Nein, Melvin (3 1/4 Jahre) geht liebend gern auch mit seinem Vater pullern etc.

Bin ich froh, dass Mel nicht so eine Klette ist!

Vielleicht merkt dein Sohn die bevorstehende Veränderung und klammert deshalb so!

Gruß
Sandra mit Nelly inside :-D

Beitrag von mona1976 07.08.07 - 10:21 Uhr

Hallo,

mir geht es genauso, meine Tochter ist 5 und klebt momentan wie eine Klette an mir.
Mein Mann ist auch ein wenig enttäuscht, das unsere Tochter nur zu mir kommt.
Ich denke mal, das hat was mit der neuen Situation zu tun.
Genieße die Zeit, die ihr noch "zu zweit" habt...
Ich glaube, das die Kinder sich dem anderen Elternteil zuwenden, wenn das Baby da ist... (meine Meinung)

Beitrag von lyss 07.08.07 - 10:22 Uhr

Noch bin ich nicht soweit, Luca (auch fast 2 1/2) weiss noch nichts vom Baby.

Aber ich habe schon von Freundinnen gehört, dass es bei ihnen auch so war. Die Kinder spüren die Veränderung, dass es immer näher rückt - und suchen Halt bei der Mutter. Wann es sich legt, weiss ich leider nicht...

LG,
lyss

Beitrag von steffiundkim 07.08.07 - 10:24 Uhr

oh ja das kommt mir auch sehr bekannt vor und ich befürchte das es noch schlimmer wird sobald das baby da ist. andersherum kann meine große (4 jahre) es aber kaum abwarten bis sie endlich große schwester ist. ich selber bin erzieherin und habe dieses problem schon ganz oft mitbekommen. du solltest versuchen ganz bewußt deinen großen mit einzubeziehen und nicht ständig vom baby zu reden. ich versuche zb immer zu sagen wenn sie mir in den bauch tritt oder so das es mir weh tut und nicht du tust dem baby weh. letzte woche durfte sie auch meinen bauch anmalen und so versuche ich ganz genau auf ihre bedürfnisse einzugehen. was man aber ganz oft erlebt, das die kinder sobald das baby da sind einen rückschritt machne, wie zb wieder einpullern. da darf man dann nicht schimpfen und auf keinen fall vergessen das der große die mama gerade jetzt ganz besonders braucht.

ich drück dir die dauemn das die eifersucht nicht ganz so dolle wird, aber das klappt schon #herzlich

lg steffi mit mia aline et-1

Beitrag von hase_21 07.08.07 - 10:27 Uhr

Hallo,

irgendwie wäre ich froh drüber, wenn unser Sohnemann (2 Jahre 8 Monate) alles mir uns machen würde...

Aber er sträubt sich gegen alles, hat andauernd (ich nenne es jetzt mal so) Anfälle, wo er nur schreit und gegen Wände und Schränke tritt und kann nicht hören, egal was man ihm sagt.

Er macht es mir im Moment nicht leicht und ich hatte schon mit Vorwehen zu kämpfen...

Aber die letzten Wochen schaffen wir auch noch...


Liebe Grüße,

#hasi_21 mit Fabian + BabyBoy inside 33. SSW

Beitrag von sil_fide 07.08.07 - 11:15 Uhr

Hallo Anne,

meine Tochter ist jetzt 2 Jahre und 9 Monate. Den ersten Satz den ich morgens höre ist: "Noch mit Mama kuscheln...". Larissa weiß schon seit geraumer Zeit, dass sie einen Bruder oder eine Schwester bekommt. Erst war es so, dass mein Schatz den Bauch nicht anfassen durfte. Dann wurde sie böse und hat erklärt das es ihr Bruder-Schwester ist und mittlerweile erklärt sie mir, dass es ihr Baby ist und mein Bruder-Schwester... Und sie hängt schon sehr an mir, aber sie ist wirklich schlau und wirklich weit. heute morgen ging es mir nicht gut und sie hat das gemerkt und meinte. "Mutti, du kannst ruhig hier bleiben. Ich gehe mit Christian..." Habe sie aber doch mit in die KiTa gebracht und sie hielt den ganzen Weg über meine Hand und war ausnahmsweise ganz artig... *so goldig*

Aber mit meinem schatz ist es so, dass sie ihn ganz toll lieb hat. Gestern fiel ihr Eis runter und er hat ihr seins geben. Davon hat sie heute noch erzählt und hat auch gesagt, dass ich ihn doch ein neues kaufen soll. Und das süsseste ist, dass sie ihn nicht nur Christian und Papa ruft, sondern auch Schatzi..*gg* Ich bin es so goldig...auch wenn wir ihr das austreiben..