Ich weiß nicht wie es weiter gehen soll!!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ohman1000 07.08.07 - 10:36 Uhr

Hallo zusammen....

ich bin seit 2 Jahren verheiratet und nun seit 7 Jahren mit meinem Mann zusammen. Ich binIch bin 22 er 24... wir waren also sehr jung als wir uns in unsere beziehung stürzten...
Vor knapp zwei jahren kam unsere tochter zur welt, sie war ein absolutes wunschkind und doch war unsere beziehung nicht mehr so schön wie vorher...

mein mann arbeitet den ganzen tag, er geht morgends um acht und kommt abends um sieben.... meistens sieht er seine tochter nichtmal...ich kam mir alleinerziehend und vergessen vor...
der sex mit uns war seit der geburt auch nur noch sehr selten geworden....alles in allem irgendwie völlig daneben...
vor einem jahr traf ich dann Markus, 28 Jahre alt, groß, sportlich ein traum von mann.... und verheiratet
er ging so gut mit meiner tochter um... er war erst vor kurzem in unsere nähe gezogen.... leitete seine eigene firma..hatte trotzdem viel freizeit....wir trafen und immer öfter, zum kaffee oder auch nur so....
ich erzählte meinem mann von ihm, er wurde etwas mistrauisch, fand es aber ansosten ok, er vertraute mir...
vor einem halben jahr kam unsere kleinen in den kindergarten und ich hatte mehr zeit, wir gingen ins ausstellungen, machten sport, verstanden uns super....
und immer was dieses kribbeln zwischen uns...
eines tages küsste er mich und gestand mir, dass er sich in mich verliebt hätte... wir gingen zu ihm und schliefen miteinander....
ich weiß nicht was ich wollte, aber mein schlechtes gewissen befahl mir abstand von ihm zu nehmen...
in dieser zeit lief bei meinem mann und mir im bett wieder mehr... es wurde besser
dann musste mein mann für 3 tage auf geschäftsreise, markus schrieb mir die ganze zeit sms und rief mich an, ich wurde schwach und wir trafen uns zum essen... er sagte mir wieder dass er mich lieben würde, dass die zeit ohne mich schrecklich war und ich schmolz dahin....
als wir das restaurant verließen kam eine frau auf uns zu, es war seine frau....freundlich und nett, markus stellte uns vor....wir redeten ein wenig und ich kam mir sooo schlecht vor weil diese frau wirklich nett war... markus sagte ich sei seine sport-partnerin und sagte nebenbei, ich hätte eine ganz süße tochter... markus frau lud mich und meinen mann zum essen zu ihnen ein...
mir rutschte der boden unter den füßen weg....ich wusste nicht was ich sagen sollte und willigte in trance ein...
das essen fand eine woche später bei markus und seiner frau zuhause statt....
ich saß neben meinem mann und war nur verkrampft, markus nutzte jede gelegenheit um mir zuzuzwinkern, ich wollte einfach nur nach hause...
markus und mein mann verstanden sich super... und ich mochte markus frau... wir redeten über ihren kinderwunsch... es klappte nicht!
als der abend vorbei war, lud mein mann die beiden für demnächst bei uns zum essen ein...

ich weiß nicht was ich tun soll... markus geht mir nicht aus dem kopf, ich mag ihn wirklich gerne und der sex war wirklich gut, auf der anderen seite möchte ich meinen mann, den vater meiner tochter nicht verlieren!
ich kann markus frau nicht in die augen sehen, sie wünscht sich ein kind von ihm und mir sagt er, er würde sich jederzeit von ihr trennen wenn er mit mir zusammen sein könnte...

ich halte so ein essen nicht nochmal aus.... in mir verkrampft sich alles wenn ich nur daran denke...aber was soll ich meinem mann sagen? ich will ihn nicht verlieren!

#heul

liebe grüße

Beitrag von cline 07.08.07 - 11:04 Uhr

also schon ne verworrene geschichte, aber man soll es nicht glauben, ich war auch schonmal in einer ähnlichen situation.
ich kann dir nur raten, dass du versuchen solltest, die ganze situation zu klären. vielleicht nicht unbedingt indem du deinem Mann alles erzählst. Also ich hätte das zumindest nicht gekonnt, weil ich keinem wehtun will. aber eine entscheidung von deiner seite muss her. so schwer sie dir auch fällt. wenn du deinen mann nicht verlieren willst, dann beende die geschichte mit dem anderen. es ist übrigens auch so ein exemplar, dass sich erst von seiner frau trennt, wenn du zusagst dass eine neue beziehung beginnt. solltest mal drüber nachdenken...
aber beende entweder deine ehe oder die andere beziehung je länger das so weitergeht umso schlimmer wird es für alle beteiligten...
es gibt übrigens es super buch. das heißt "liebe dich selbst, dann ist egal wen du heiratest" von eva-maria zurhorst.
ich hab übrigens nicht so gehandelt wie ich es dir rate und ich kann nur sagen, dass es fürchterlich war am Ende.
Ich kann dich gut verstehen und ich wünsche dir, dass du nicht die gleichen Fehler machst wie ich. So schwer es dir auch fällt, enscheide dich. Und denk daran, so schön es mit dem neuen auch ist, es wird irgendwann genauso alltag wenn nicht noch viel langweiliger als mit deinem Mann
lg

Beitrag von babsi1785 07.08.07 - 12:45 Uhr

Mhh bin baff das es Marcus bei der sache wohl sehr gut gin (beim essen meine ich) war er nicht verkrampf? Kein scheiss gefühl? Würde mit ihm mal klar text reden. Und das geht erst, wenn DU weißt was DU willst. Willst du deinen Mann, wo halt leider der alltag schon ist aber den du kennst und vertrauen kannst. Oder einen Mann, der vielleicht gut aussieht, ein Kribbeln da ist aber der ohne Probleme und schlechtem Gewissen seine Frau so betrügen kann?

Ich würde da erst mal Abstand zu halten, und wenn treffen dann immer alle 4/5 zusammen und was unternehmen.

Babsi

Beitrag von palea 07.08.07 - 14:08 Uhr

Hi!

Lies mal diesen Beitrag. http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=16&tid=1018145

Und dann entscheide, wie Du Dir Dein weiteres Leben wünschst.

Gruß palea #katze

Beitrag von s.waldapfel 09.08.07 - 22:19 Uhr

Für mich hört sich das so an als wüsstest Du wo Du hingehörst und das allein schon weil Du so große Angst hast Deinen Mann zu verlieren,denn über Den Anderen schreibst Du "blos" Du magst ihn sehr.
Ist denn mögen eine Liebe wert?
Versuch erstmal,sollte es so sein das Du Dich für Deinen Mann entschieden hast, die Liebe wieder ein wenig wachzurütteln.
Geht Spatzieren,Picknicken,oder weiß der Geier was...Tut Dinge Die ihr/Du früher gamcht habt.
Und verklicker dem Anderen das Du Dich entschieden hast und er Dich bitte in Ruhe lassen möge.
Wenn Du glaust das es besser ist sag Deinem Mann was war,rechne aber mit dem schlimmsten,und zeige ihm das Du Dich wirklich für ihn entschieden hast, nur ihn! Oder lass es und gib irgendeinen Grund an wiso Du möglichst keine Treffen mehr mit denen möchtest.Ist die Wahrheit immer richtig...? Ich dachte es mal,aber manchmal ist sie auch zu schmerzhaft...
Ich weiß auch nicht wirklich guten Rat, vieleicht gibt es den auch garnicht,denn solch Situartionen sind immer sehr Persönlich und schwierig,jeder muß seinen eigenen Weg finden...
Aber ich hoffe für Dich das alles Gut geht und Du das bald hiner Dir hast.
Ich glaube jedenfalls das das ,zwar echt dumm und scheiße ist,aber irgendwie normal,denn wenn man sich umhört,haben die meisten Ehen/Beziehungen die lange währen änlich schwierige Dinge durchgemacht.
Aber viele schaffen es trotzdem.
Egal wie es kommt,ich wünsch Dir klarheit und kraft,die brachst Du auf jedenfall, glaub mir,ich weiß das ;-)
LG