1. Blähungen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von veri.fcn 07.08.07 - 10:37 Uhr

Hi Ihr!
Ich wollte mal von euch wissen, ab wann bei euch die Koliken weg waren.
War das genau nach 3 Monaten mit einem Schlag, oder wie war das.
Erzählt doch mal

Danke, Veri

Beitrag von choco79 07.08.07 - 10:54 Uhr

Hallo Veri,
ja, bei uns waren die Koliken wirklich schlagartig kurz nach Beginn des 4. Monates weg.
Allerdings habe ich zu der Zeit meine Tochter auch eine Woche lang im Tuch getragen und wir haben auch auf Anraten der Kinderärztin die Nahrung umgestellt.
Vielleicht waren es auch auch nur Anpassungsschwierigkeiten oder vielleicht war es doch die Nahrung, keine Ahnung, aber es wurde besser.
Kopf hoch!
Gruss, choco

Beitrag von cashrin 07.08.07 - 10:59 Uhr

Hallo Veri

Bei meinem Sohn waren die Koliken plötzlich weg, leider erst nach 4 Monaten.

Liebe Grüsse

Beitrag von babyk2006 07.08.07 - 11:06 Uhr

Nach 10 Wochen von heut auf morgen

Beitrag von ivi0510 07.08.07 - 11:16 Uhr

mit der 8. Woche wie weggeblasen....

Beitrag von sweathu 07.08.07 - 11:23 Uhr

huhu Veri.


1 Thread hätte auch gereicht;-)..*g*

Also.. zu den Blähungen wir hatten ganz dolle damit zu kämpfen aber seid knapp 3 Wochen ist es mit einem Schlag viel besser, wir haben nur noch morgens gequängel und dicke Pupser;-)..


Zu den zähnen, dass ist soooo unterschiedlich.
Mein Sohn hatte mit 15. mon den ersten meine 1. tochter mit 2,5 monaten 4 und immer fleissig 4 auf einen Schlag#augen.
Angelina nun tja die sabbert und ist super unruhig beim schlafen wandert die Faust in den Mund..

Pauschalisieren kann man es woh lnicht, die meisten bekommen sie wohl um den 6 monat rum.

und nun zum Stuhlgang..
Stillst du?
Was meinst du wie unterschiedlich der sein kann.. von Grünlich leicht schleimig, bis wasser gelb und Weissflöckchenfest ist da ALLES drin*gg*


ganz liebe Grüsse
Karin

Beitrag von veri.fcn 07.08.07 - 11:30 Uhr

stille leider nicht. Ging nicht. Darum macht mich das ja so stutzig. denn es ist ja eigentlich immer die selbe nahrung.

Beitrag von sweathu 07.08.07 - 12:48 Uhr

ist es bei "stillkindern" ja eigentlich auch nicht, füterst du Pre?? die ist ja auch so "leicht" verdaulich..

Aber bis zur ersten festen Nahrung is der Stuhl so unerschiedlich farbig, und von der Konstistnez so kurios..

Wenn du dir aber gaaaaanz unsicher bist, dann frag doch mal deinen kinderarzt, wie er das sieht:-)