Nordseeklima - Reizklima?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luisebj71 07.08.07 - 10:57 Uhr

Ich bin jetzt Ende 33. SSW und plane, in der 34. oder 35. für ne Woche nach Sylt zu reisen. Fühle mich noch recht fit, vom FA gabs bisher keine Einschränkungen, nur dass ich mehr Magnesium nehmen muss, da beim letzten Untersuchungstermin leichte Kontraktionen festgestellt wurden.
Nun mahnen mich einige Leute im Umfeld, das wäre nix mehr, da an der Nordsee Reizklima herrscht und dadurch das Kind früher kommen könnte.
Alternativ würde ich nach Österreich oder Bayern fahren, allerdings ist das ne längere Strecke für uns. Alles in der Nähe, Harz etc. ist mir zu langweilig...

Was meint Ihr? Habt Ihr Erfahrungen?

Beitrag von lulu06 07.08.07 - 11:01 Uhr

Hey,

warum soll da ein Reizklima sein??? Ich war auf Borkum und wollte garnicht mehr fahren. Mir ging es super gut am Meer.

Ich würde nicht unbedingt ins Ausland fahren, falls mal was (wegen KH und Versicherung usw.) ist und nicht soweit weg fahren, wegen der anstrendgenden Fahrt.

Ich weiß nicht was dagegen sprechen soll. Und wenn dein FA sein okay gibt, spricht doch nix dagegen.

LG Lulu (ET-21)

Beitrag von luisebj71 08.08.07 - 12:49 Uhr

Mach ich auch....danke und LG

luisebj71 :-)

Beitrag von wauwi34 07.08.07 - 11:04 Uhr

Hi!

Wir kriegen hier oben auch Kinder - soooo schlimm kann das Reizklima also nicht sein!! :-)

Aber mal im Ernst: im Moment ist die ständige leichte Brise und die Kühle eher angenehm für Hochschwangere, also Herzlich Willkommen! #blume

Beitrag von caligatio 07.08.07 - 11:05 Uhr

Hallo Luisebj71...
Ich weiß nicht, von sowas hab ich noch nciht gehört. Ich war selber damals als ich mit meiner 1. Tochter schwanger war auf Wangerooge, war auch so um die 30. Woche ca., hab dort für 1 Woche Urlaub gemacht, deshalb kam sie aber nicht eher, ich fand es eher sehr erholsam auch vom Klima her... Nun werde ich auch im September wieder nach Wangerooge fahren und ich denke nicht das es meinem Baby nun schadet...
Also, ich bin nicht der Meinung das es Folgen haben könnte...;-)
Wünsche dir schon einmal einen schönen Urlaub... ;-) (Wo immer der aus sein mag.. *gg* :-D ;-) )
LG Sarah + Krümel 22+0

Beitrag von trueffelchen 07.08.07 - 11:06 Uhr

Also ehrlich gesagt habe ich davon keine Ahnung...also ob dadurch das Kind früher kommen könnte, hab das noch nie gehört!

Ich weiß nur dass ich einiges dafür geben würde im August an die Nordsee zu fahren...habe bis letztes Jahr dort oben gelebt. Keine Trägheit, keine Hitzewallungen, frischer Wind...boah das fehlt mir hier in Bayern so! Schwanger an der Nordsee wäre mir lieber!

ABer eins ist mir aufgefallen...auch wenns nun nicht wirklich zum Thema passt. Seid ich in Bayern lebe habe ich keine Migräne mehr!

Also ich an deiner Stelle würde mal die Frauenärztin oder Hebi fragen und wenn die ihr o.k. gibt/geben dann AUF!!! #freu

LG
Trüffelchen

Beitrag von luisebj71 08.08.07 - 12:48 Uhr

Ja, mach ich auch...morgen bin ich wieder beim FA!!!
Diesen Sommer kann man sich hier in Ostwestfalen wirklich nicht über Hitze beschweren, im Gegenteil, es ist hier saukalt und eklig...Sommer? Fehlanzeige bis auf ein paar Tage...

LG in Richtung meiner geliebten Berge...

luisebj71

Beitrag von drea1887 07.08.07 - 11:06 Uhr

Ich wohne zwar an der Ostsee, aber der Weg zur Nordsee ist demnach nicht weit und mir gehts prima... auch wir bekommen Kinder und sterben nicht aus ;-)

Viel Spass im Urlaub und alles Gute...
Andrea mit Lara 39. SSW

Beitrag von luisebj71 08.08.07 - 12:44 Uhr

;-) Na wenn man eh an der Küste wohnt ist man das Klima ja auch gewöhnt. Genau wie Menschen die in höheren Lagen im Alpenraum wohnen an dünnere Luft gewöhnt sind.
Ich habe bisher keine größeren Probleme...bin dann morgen nochmal beim FA und lass mich durchchecken...

LG Luisebj71

Beitrag von jacky1983 07.08.07 - 11:09 Uhr

Wenn der arzt ja sagt, warum nicht??
Ich bin zwar noch nicht so weit wie du, aber wohne auf Föhr
( gleich um die Ecke von Sylt und sehr schön, da viel ruhiger!!! ;-) ) und mir und meinem Baby gehts super!!

Wünsche einen schönen Urlaub, wenn du dich Entschieden hast!!!

LG Jacky+ Paul von der schönen sonnigen Insel #sonne

Beitrag von luisebj71 08.08.07 - 12:41 Uhr

Ja danke Dir! Bin morgen nochmal beim FA und lass mich checken...wenn wir dann endlich mal mit dem Babyzimmer fertig sind gehts los...LG :-)

Beitrag von nene80 07.08.07 - 11:14 Uhr

Hallo!

Also ich würd' einfach mal den FA fragen.

Meiner Schwester hatte er während der Schwangerschaft von einem Nordsee-Insel-Urlaub abgeraten, halt wegen dem Reizklima. Sie hatte allerdings auch am Anfang der Schwangerschaft Blutungen.

LG, nene

Beitrag von luisebj71 08.08.07 - 12:39 Uhr

Nee bei mir war alles ok, werd morgen den FA nochmal fragen und dann entscheide ich mich. LG:-)