Hallo Mädels, noch jemand da der sich Stützstrümpfen rumplagt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mellchen1983 07.08.07 - 11:07 Uhr

Frage steht ja schon oben.
Habe diese Strümpfe vom Arzt veschrieben bekommen, weil ich unter Krampfadern leide.
Aber ich habe sie gestern kaum anbekommen und sie sind so eng, das ich mich so richtig eingeschnürt fühle.#schwitz
Wie soll das erst gehen wenn der Bauch richtig gross ist?
Wer teiltdieses Übel mit mir und kann mir einen Tip geben?
#dankeund Lg Melanie

Beitrag von sooza 07.08.07 - 11:11 Uhr

Hallo Melanie,

sind das ganze Strumpfhosen, oder wie?! Es gibt auch Stützstrümpfe, die gehen bis zum Oberschenkel. Das ist eigentlich so der Klassiker im Krankenhaus. Die sind für den Sommer auf jeden Fall besser als Strumpfhosen und beim größer werdenden Bauch sowieso die einzige Möglichkeit. Gut angepasste Stützstrümpfe rutschen auch nicht, im Gegensatz zu diesen ausgeleierten Teilen im Khs. Frag doch da noch mal im Sanitätshaus nach.

Viele Grüße
Sooza (40. SSW, ET-5)

Beitrag von mellchen1983 07.08.07 - 11:17 Uhr

Es sind Stützstrümpfe und man kann sich kaum vorstellen, das sie sich nicht anzeihen lassen.
Die sind so eng, das man schon die ganze Krft braucht um sie überzustreifen.Egal, ich versuchs gleich nochmal.
Oh...
Ich sehe das du ET in wenigen Tagen hast!
Ich wünsche dir alles Gute#klee und viel Freude wenn du den Kindchen zum ersten Mal in die Arme schliesst.#herzlich

Beitrag von sooza 07.08.07 - 11:33 Uhr

Ah, habe verstanden. Es geht um die Schwierigkeiten beim Anziehen mit Bauch. Stand da wohl auf der Leitung. Muss die Wärme sein ;-)

Naja, die Dinger müssen leider so eng sein, sonst bringt es ja nichts. Sie müssen ja ordenlich Druck auf die Blutgefäße ausüben. Habe mich schon oft im Khs mit den Teilen rumplagen müssen und kann nachvollziehen, dass die Teile sich schwer anziehen lassen. Ich musste mir im Khs teilweise auch von den Schwestern helfen lassen, weil nach einer OP ist man ja auch nicht so ganz fit. Das war teilweise ein Gezerre #augen

Wichtig ist wirklich, dass man die Teile praktisch komplett umstülpt und sie nur in ganz kleinen Schritten vom Zeh angefangen anzieht. Und am besten geht es, wenn man trocken ist, also auf keinen Fall frisch geduscht versuchen, sie anzuziehen. Sie helfen aber wirklich sehr gut, auch gegen Wassereinlagerungen. Wirst Du merken.

Tja, mein ET rückt tatsächlich schnell näher. Ich habe allerdings so dass Gefühl, ich werde wohl nächste Woche um die Zeit auch noch hier sitzen. Irgendwie tut sich so gar nichts. War gerade wieder bei meiner FÄ zum CTG und da war nicht die klitzekleinste Wehe zu sehen #schmoll Naja, Geduld ist eine Tugend, oder wie sagt man ... ;-)

Viel Glück mit den Strümpfen und viele Grüße
Sooza (40. SSW, ET-5)

Beitrag von simmie 07.08.07 - 11:13 Uhr

Hallo Melanie,

willkommen im Club, habe die Dinger auch wegen Krampfadergefahr, aber da ich bis jetzt noch keine Probleme habe, habe ich sie erst einmal angehabt - und mich eine Pellwurst damit gefühlt....
Ja, mit dem Anziehen ist das schon so eine Sache, ich könnte es nicht einmal mehr jetzt ohne Hilfe schaffen, glaube ich. Da muss wohl oder übel der Partner dran glauben, so unerotisch der Anblick dann auch ist! :-)

Lg Simmie
(mit Finnja, 24+0)

Beitrag von mellchen1983 07.08.07 - 11:19 Uhr

#freu lach...
Echte Liebestöter...

Beitrag von engel_patty 07.08.07 - 11:16 Uhr

huhu du arme,

ich trage schon seid beginn diese strümpfe und es ist wirklich nicht nett - hoff aber damit so lang wie möglich zu verhindern, dass ich mich spritzen muss. hab ein gendefekt und hab erhöhtes thromboserisiko.
ja, das anziehen ist wirklich ne kraftakt - angenehm sind die gerade bei der hitze nicht - an dieses "eingeschnürrt sein" gewöhnt man sich und abends muss mein mann sie mir ausziehen..denk auch, wenn ich erst ne richtigen bauch hab - bekomm ich die dinger gar nicht mehr an...

aber halte durch - wenn es dir und deinem baby gut tut!!
Dicker knutschi tricia mit wurm 15+6

Beitrag von mellchen1983 07.08.07 - 11:21 Uhr

Wenn sie wenigstens erotisch aussehen würden....#freu
Und, hast du schon Bauch?
Ich nur ganz wenig.
Haste Recht, Hauptsache sie tun gut.

Beitrag von blume5 07.08.07 - 11:22 Uhr

Hallo,

ich muß keine tragen :-p, aber habe evtl einen Anziehtipp. Da die ja echt etzend zum Anziehen sind und einem die Hände/Finger total weh tun, probiert es doch mal mit Gummihandschuhen ;-) Die Arbeit ist dann zwar noch genauso hart, aber wenigstens tun die Finger nicht weh. Ach ja und den ganzen Strumpf umstülpen, die Zehe zuerst über den Fuß ziehen und danach den Rest..so gehts auch ganz gut.

Vie Erfolg ;-)

Petra

Beitrag von mellchen1983 07.08.07 - 11:27 Uhr

#danke

Beitrag von angle07 07.08.07 - 11:29 Uhr

ich hab die tollen dinger nun auch gerade eben ''bestellt''.... habe sie heute vom fa verschrieben bekommen und das sanitätshaus hat mich vermessen und gibt mir bescheid wenn sie da sind.

bekomm sie weil ich wasser in den füßen habe. mache im moment alles mit was ich mir zu beginn der ss nicht gewünscht habe :(

Beitrag von emilia72 07.08.07 - 11:36 Uhr

Hallo,

ich gehöre auch zum Kompressions-Strümpfe-Club und freue mich über jeden kühleren Tag, dass ich nicht so schwitzen muss. Hab mir allerdings ein Paar (von 2 Paaren, die einem zustehen!!) ohne Zehen geholt. Dafür gibts dann ne Anzieh-Hilfe. Grad bei warmem Wetter sind die besser als die ganz geschlossenen. Ausserdem immer den Fuß beim An- und Ausziehen strecken, dass die Ferse möglichst flach ist (weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll), dann rutscht der Strumpf besser drüber. Der Tipp mit den Gummihandschuhen steht bei mir auch in der Gebrauchsanleitung, die bei den Strümpfen dabei war.

Auf eine kühlere Jahreszeit...

Christina mit #baby 21+4

Beitrag von coralynn 07.08.07 - 11:49 Uhr

Hallo Melanie,

ich trage diese Strümpfe jetzt seit über drei Monaten :-)... naja, ich habe mir diese Schenkelstrümpfe geholt ohne Zehen, zwei Paar.. allerdings die "Luxusversion", da musste ich jeweils knapp 20€ zuzahlen, dafür sehen sie auch ganz o.k. aus und der Spitzenrand oben ist auch o.k....
Ich habe mich an die Dinger gewöhnt, jedoch trage ich seitdem nur noch Röcke, da ich keinen Hosen über den Strümpfen ertrage.. da sie wärmen, reichen Röcke auch wenn es kälter ist :-)
Trage ich sie mal nicht, merke ich es gleich, bis jetzt habe ich kaum Wasser in den Beinen und ich habe keine Schmerzen in den Beinen...
bin trotzdem froh, wenn ich sie weglegen kann, meine Hebamme sagt, im Wochenbett soll man sie noch tragen...
Ich ziehe sie auch mit Gummihandschuhen (haben so Noppen) an, gab es im Sanitätshaus, ohne wäre ich aufgeschmissen, leider bleibt man doch ab und zu mal wo hängen, so dass sie teilweise ein wenig ramponiert aussehen die Strümpfe,
viele Grüße,
Cora

Beitrag von semmellocke 07.08.07 - 12:07 Uhr

Hey
Ich habe die strümpfe auch seit der 19woche .Meine Fa hat mir ne an und aus zieh hilfe mit verschrieben must du mal nach fragen weil die meisten machen das nicht .Du hast aber anspruch darauf und ist in der shwangerschaft auch um sonst.
liebe Grüsse
Mandy und #babyFinn28+0