Mit Kleinkind nach Mallorca... Und was ist wenn er krank wird??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dinchen1403 07.08.07 - 11:19 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Würde sooooo gerne Ende September eine Woche Mallorca buchen, allerdings habe ich irgendwie Schiss davor.

Hintergrund: Wir waren im Juli 10 Tage in Holland und Lias (13 Monate) war sowas von krank vorher, dass wir dachten, wir könnten nicht fahren. Er hatte hohes Fieber, starke Bronchitis und musste am Ende sogar ein Antibiotikum nehmen. Irgendwie dachte ich zu dem Zeitpunkt, was es doch für ein Glück war, dass wir keine Flugreise gebucht haben und einfach mit dem Auto einen Tag später weg gefahren sind. Jeden anderen Urlaub hätte ich glatt abgesagt aus Sorge.

Wie macht ihr das denn so mit euren Mäusen. Habt ihr auch Angst, irgendwo hinzufliegen? Mache ich mir zuviele Gedanken?

Glg
dinchen und lias *14.06.06

Beitrag von zaubertroll1972 07.08.07 - 11:23 Uhr

Hallo,

ich denke man kann nicht immer davon ausgehen daß das Kind krank werden könnte. So kann man sich gar nicht frei bewegen, immer mit den Gedanken, was wäre wenn.....
Spanien ist nicht das Ende der Welt. Man ist in 2 Std. dort und auch wieder zuhause.
Überall spricht man deutsch und in den Urlaubsgebieten gibt es überall deutsch sprechende Ärzte.
Wir waren mit unserem Sohn auf Mallorca, da war er 14 Monate alt. Alles hat bestens geklappt.
Eine Reiseapotheke hat man eh dabei.
Denke Deine Gedanken sind unbegründet.

LG Z.

Beitrag von dinchen1403 07.08.07 - 11:29 Uhr

ja, wahrscheinlich hast du recht.... #kratz

Ich blockiere mich teilweise echt schon selbst mit solchen Gedanken. Und was ich mir erst für Sorgen mache wenn er krank ist....! #schock
Ich bin dann innerlich so aufgewühlt, dass ich jedesmal denke, dass bestimmt gleich eine lebensbedrohliche Situation eintritt und mein Kind stirbt. Schrecklich, oder!? Wenn mir das vorher jemand erzählt hätte, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Eigentlich bin ich gar nicht so!!! #augen

Beitrag von zaubertroll1972 07.08.07 - 19:57 Uhr

Nein, ich kann Dich schon gut verstehen. Ich bin da nicht anders!
Andere belächeln das ja oft aber man kann halt nicht raus aus seiner Haut.
Mein Sohn ist ja schon 4. da wird man dann auch schon etwas lockerer und aknn Situationen besser einschätzen. Die Kinder können sich ja selber auch schon gut äußern etc.
das wird bei Euch auch noch besser und leichter werden.
Dann kommen eben andere Dinge bei denen man sich Sorgen macht und vor denen man Angst hat.

LG Z.

Beitrag von liurin 07.08.07 - 11:29 Uhr

moin,

also wir waren letztes jahr im september mit unserem damals 14 mon. "alten" sohn auf mallorca und es war super. mallorca ist super für familien. und sollte dein schatz wirklich krank werden, gibt es überall deutsche ärzte und mallorca ist ja auch nur ca. 2h entfernt. ich würde mir da nicht all zu große sorgen machen. wir haben vorsichtshalber fieberzäpfchen, durchfallmittel und andere kleinigkeiten mitgenommen, obwohl man da auch alles in den apotheken bekommt. nur leider passiert meistens eh am WE oder zum abend hin :-)

diesen september gehts nach menorca und ich denke, da gibts sicher auch ärzte... deutsche oder spanische...

schönen urlaub und ein krankfreie ferien wünscht,

LIU

Beitrag von dinchen1403 07.08.07 - 11:30 Uhr

Danke für deine Antwort.

Wie heissen denn die Hotels, in denen ihr wart, bzw wo ihr jetzt hinfahrt?

Ich denke, ich schaue jetzt einfach mal...

Beitrag von liurin 07.08.07 - 13:11 Uhr

also wir waren in alcudia, im norden der insel. super für familien und unsere hotel war eine reine familien-appartement-anlage. kann ich nur empfehlen. nicht weit zum strand, super poollandschaft mit kleinkindpool und spielplatz. kinderanimation, jeden abend minidisco und kinderstühle und betten inkl.
hatten ein app. mit separatem schlafzimmer.
haben letztes jahr für 2 wo. AI = 1000 euro pro person bezahlt, kind nix :-)

hotel heißt: la dorada alcudia

hier der link: http://www.hotel-la-dorada.de/

dieses jahr gehts nach menorca ins tramontana park, playa de fornells.

also wenn ihr nach mallorca wollt, dann schaut mal bei alcudia nach, ist am besten für family-urlaube.

viel spaß bei der urlaubssuche :-)

liebe grüße

LIU

Beitrag von sandy1979 07.08.07 - 12:05 Uhr

#liebdrueckHallo! Hey Mallorca ist nicht aus der Welt;-). Da gibts sogar deutsche Ärzte;-). Wir waren mit unserer Maus(15Monate) schon 2 Mal dort (mit 4 und 13 monaten) und es hat alles super geklappt, obwohl sie auch eher anfällig ist!

Lg Sandra

Beitrag von susannewerner1 07.08.07 - 12:23 Uhr

Hallo dinchen,

wir können ein Lied davon singen. Wir waren dieses Jahr im Mai auf Mallorca und es hat uns alle Drei erwischt.

Einer von uns (mein Mann oder ich) haben wohl eine Angina mitgeschleppt. Am ersten Tag haben wir über das Hotel einen Arzt für mich kommen lassen. Am zweiten Tag wussten wir dann schon, dass gleich um die Ecke unseres Hotels eine kleine Ärzteklinik war. Sind dann mit meinem Mann dort hin. Und am 4. Tag war dann Konstantin dran :-(

Alles in allem waren wir die erste Woche täglich in dieser Klinik und alles ist super verlaufen. Es waren zwar spanische Ärzte, aber die Arzthelferinnen konnten alles gut und verständlich übersetzen.

Hast Du eine Auslandskrankenversicherung ?
Falls nicht, dann schließe noch vorher eine ab. Denn Du musst in Vorkasse gehen. Bei den Versicherungen über das reisebüro hast Du meistens eine Selbstbeteiligung von etwa 100 EUR. Schau mal, wie Du beser fährst !

Es sei denn, Eure Krankenkasse hat Vertragsärzte auf Malle. Allerdings wärst Du dann bei der Arztwahl gebunden.

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von lisboeta 07.08.07 - 12:49 Uhr

Hi,

wir waren mit unserem Sohn als er 14 Monate war auf Teneriffa, hat alles super geklappt. Er hatte in der ersten Woche fieber, kam sogar ein Arzt ins Hotel, um ihn zu untersuchen. Hat uns 40 € gekostet, aber ich war froh, dass es nichts schlimmes war.

Ich würde aber auf jeden Fall, eine Reiserücktrittsversicherung und eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Ich hatte vor ein paar Jahren selber mal einen Fahrradunfall in den USA und mußte mit den Krankenwagen ins KH gebracht werden. War alles nicht so schlimm aber gekostet hat der Spaß 10.000 $! Ohne Auslandskrankenversicherung wäre es der teuerste Urlaub meines Lebens gewoden!

Viel Spaß
Bettina mit Kai Johann 19 Monate und Ingbritt Sophie 11 Wochen