Ein gaaaaaaaanz hauchdünner 2. Strich beim SST

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sonnenblume1980 07.08.07 - 11:22 Uhr

Hallo!

Ich habe heute morgen (NMT heute) getestet und es ist eine gaaaaaaanz dünne zweite Linie zu sehen. Normalerweise sind meine negativen Schwangerschaftstests immer blütenweiß, aber dieses Mal sieht man etwas. Aber ich kann es gar nicht glauben, dass es wirklich passiert ist, obwohl ich mir eigentlich schon seit 2 Wochen sicher bin, dass es geklappt hat (die innere Stimme). Ich werde morgen wohl nochmal testen, aber bis dahin ist es ja noch soooo lange...

Hattet ihr dies auch schon mal? Kann ich hoffen?

Bis heute morgen hatte ich keine SS-Anzeichen oder Mens-Vorboten, aber nu habe ich ein Ziehen, wie während der Mens...

Liebe Grüße und toi, toi, toi für alle, die noch das Testen vor sich haben! :-)

Beitrag von kathl81 07.08.07 - 11:27 Uhr

Hi Du,
na ich würde sagen das klingt doch schwer nach ss. Ich selber war zwar leider noch nie ss aber ich hab das schon sooo oft gehört das der erste Test schwach war. Wenn er negativ ist dann reagiert er gar nicht, das heißt gaaanz weiß. Ich gratuliere schon mal vorsichigt. Wie lange habt ihr geübt? Sind jetzt ÜZ 13 und ich bin heute ZT 26 und habe auch Mens ziehen aber bis jetz ist nur das Toilettenpapier ein wenig verfärbt, denke sie trudelt ein. So ein Mist.
Freu dich über den positiven Test. Alles liebe, Kathl

Beitrag von sonnenblume1980 07.08.07 - 11:36 Uhr

Oh je, ich traue mich das gar nicht zu sagen. #hicks Wir hatten letzten Monat durch unsere WE-Beziehung und unseren Umzug bedingt nur ein einziges Mal geherzelt und zwar kurz nach unserer standesamtlichen Hochzeit. Hätte auch nie gedacht, dass das ausgereicht hätte... Die Pille hatte ich seit Januar 2006 abgesetzt, da ich sie einfach nicht mehr (v)ertragen habe...

Einerseits freue ich mich riesig über den evtl. positiven Test, andererseits kreisen mir 1000 sorgenreiche Gedanken durch den Kopf, da mein Mann in den kommenden Monaten berufsbedingt kaum in Deutschland sein wird... :-(

LG

Beitrag von sonnenblume1980 07.08.07 - 11:39 Uhr

Übrigens wünsche ich dir natürlich viel, viel Glück und hoffe, dass (auch) du bald einen positiven Test in den Händen hältst!

Es war übrigens unser 1. ÜZ. Vorher haben wir auf natürlichem Wege verhütet, also während der fruchtbaren Tage aufgepasst...

LG

Beitrag von knuddl777 07.08.07 - 11:29 Uhr

Hallo du!

Also n bissl schwanger gibts doch nicht, deswegen: #liebdrueck Herzlichen Glückwunsch!!! Du weißt ja, der Test zeigt nur, ob du Progesteron im Urin hast... und am Anfang ist das noch sehr sehr gering... also mensch: FREU DICH!!!!

Ich beneide dich für dese tolle Nachricht!

LG Kerstin

Beitrag von hexe300 07.08.07 - 11:38 Uhr

#kratzähm zeigt der sstest nicht hcg an?
VLG hexe300

Beitrag von mausilein12 07.08.07 - 11:37 Uhr

Hi, hi!

Also ich war nur zufällig im Kinderwunsch Forum, bin eigentlich beim Schwangerschaft und Kleinkind, aber mir ist dein Beitrag gleich ins Auge gefallen.
Also ich bin mir ziehmlich sicher das du schwanger bist, denn selbst der schwache Strich bedeutet SCHWANGER und das ZIEHEN hatte und hab ich bei beiden schwangerschaften, dsas sind die Mutterbänder die sich anfangen zu dähnen.(kann noch schlimmer werden!:-()
Würde dir aber raten deinen Frauenarzt aufzusuchen, der macht den Test um sonst und dann kannst dir ganz sicher sein.
bei meinem ersten KInd haben wir auch zwei Jahre gewartet bis es geklappt hat und als es soeit war konnte ich es gar nicht glauben.

Wünsch dir ganz viel Glück!!:-)


Manu, #baby(15 Monate),#ei 20 Woche

Beitrag von hexe300 07.08.07 - 11:40 Uhr

Hatte auch nur einen gaanz schwachen 2ten strich und...ich bin schwanger!
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=191369&user_id=400127
VLG hexe300

Beitrag von sonnenblume1980 07.08.07 - 11:47 Uhr

Vielen Dank euch allen für eure Antworten und Glückwünsche... Ich kanns wirklich nicht glauben... Da malt man es ich so oft aus, wie es sein könnte, wenn man positiv testet und dann ist es auf einmal so weit...

Auch wenn ich die letzten Monate immer aufgepasst habe bzw. durch die WE-Beziehung eh kaum Chancen gehabt hätte, schwanger zu werden, habe ich mir trotzdem immer wieder Hoffnungen gemacht und gebetet, dass die Mens nicht eintrudelt...

Kurz nach unserer Hochzeit hat mein Mann gemeint, wir würden jetzt für den Nachwuchs sorgen #schwimmer und so ist es wohl tatsächlich passiert... :-p

Beitrag von taninchen81 07.08.07 - 16:12 Uhr

Halli Hallo!!

Ich hatte am Samstag getestet ... ebenfalls eine zweite gaaanz schwach rosa Linie. Gestern dann war ich beim FA ... der konnte beim Ultraschall nur erkennen, dass alles ganz normal ausschaut.

Hab mich dann nicht getraut zu fragen, ob wir denn nen Test machen wollen, weil ich mir da irgendwie doof vorgekommen wär - bin ja auch erst im 3. Zyklus ohne Verhütung ... ich weiss schon, dass des vielleicht dumm ist.
Ich hab mir nur gedacht, dass ich vielleicht was gesehen hab, was ich mir eher wünsche als dass es tatsächlich da ist.

Ich bin eigentlich auch schon fast davon überzeugt, dass es geklappt hat - ich fühle mich in den letzten Tagen immer so extrem schlapp und hab so dermaßene Übelkeitsanfälle, das kenn ich gar nicht von mir!
Ich hab auch seit ein paar Tagen ein ziehen wie vor meinen Tagen ... aber es kommt nix. Bin heute immerhin schon bei Tag 52 angekommen.

Nun werde ich auch noch ein paar Tage abwarten und dann noch nen Test hinterherschießen ... vielleicht wirds dann ja deutlicher ;-)

Beitrag von sonnenblume1980 08.08.07 - 11:07 Uhr

Menno, heute früh habe ich erneut einen SST benutzt und hatte soviel Hoffnung, nun endlich ein eindeutigeres Ergebnis zu erhalten, aber schon wieder das gleiche: Nur eine hauchdünne zweite Linie, die man nur sieht, wenn man das Teststäbchen direkt vor die Augen oder gegen das Licht hält. :-( Von der Mens ist immer noch nichts in Sicht... #augen

An alle, die dies am Anfang ihrer SS auch hatten: Wie lange hat es gedauert, bis der Test eindeutig positiv war? Wann sollte ich noch einmal testen?

Ich verstehe das gar nicht. Andere testen schon bei ES + 10 und ich bei NMT + 1 (wahrscheinlich) noch immer nur hauchdünn positiv bzw. negativ.

LG