Baby nach Pillenumstellung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von raths 07.08.07 - 12:15 Uhr

Hallo an alle,

ich weiß nun leider nicht, ob ich hier richtig bin.
Ich möchte gern ein zweites Kind - mein Mann auch. Allerdings ist der bis Oktober noch weg. Aber das ist eigentlich eher weniger das Problem, was ich habe.

Meine Frauenärztin hat mich mit der Pille umgestellt. Nun nehme ich eine Mikropille. Die muss ich aber durchgehend nemen. Sprich ich mache keine Woche Pause. Die Ärztin hat mir gesagt, dass es sein kann, dass meine Blutungen weniger werden oder sogar ganz wegfallen. Wie kann ich denn dann feststellen wie weit ich in meinem Zyklus bin und wann die beste Zeit fürs Üben ist.

Hat da jemand Erfahrung gemacht und kann mir helfen?#kratz

Gruß
Lisa

Beitrag von nigna 07.08.07 - 12:23 Uhr

Die Mikropille setzt den ES ganz aus. Hast du deiner Ärztin gesagt, dass ihr ab Herbst "üben" wollt ?
Vielleicht solltest du die Pille jetzt schon absetzen, um deinen Zyklus zu regulieren. Wenn dein Mann eh nicht da ist, brauchst du ja an sich keine Verhütung...

LG,
nigna

Beitrag von kuschi87 07.08.07 - 12:25 Uhr

Hallo Lisa,

gebe meiner Vorschreiberin recht. Denn nach Absetzen dieser Pille muss der Körper sich meist einige Zeit erstmal wieder einpendeln. Vor allem nach der Mikropille. Sprech mit Deinem/Deiner FA/FÄ darüber.

Alles Gute
Anja

Beitrag von raths 07.08.07 - 12:39 Uhr

Danke für die schnellen Antworten.

Ich werdet wohl Recht haben. Werde mal mit meiner FA drüber sprechen.

Das wird wohl die beste, bzw. einzige Lösung sein.

#danke

Beitrag von nigna 07.08.07 - 12:44 Uhr

Ja, viel Spass/Glück/etc...
:-)