Schwedenofen bei nur einem Kaminzug?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von boadscherl 07.08.07 - 12:46 Uhr

Wir sind gerade dabei ein schnuckliges Reihemittelhaus zu kaufen und ich wollte mir nun den Traum eines Schwedensofens erfüllen. Nun haben wir aber festgestellt, dass es nur einen Kaminzug gibt und laut meines Vaters wäre das dann nicht möglich, weil es zu umständlich ist den Abzug nach draußen zu verlegen (da wir ja nur 2 Außenwände haben) Muss ich mir das jetzt wirklich abschminken #schmoll oder gibts da doch eine Möglichkeit?

Danke und LG Mel

Beitrag von schnuffelschnute 07.08.07 - 15:25 Uhr

Hallo,

erkundige dich bei eurem zuständigen Schornsteinfeger.
Wir haben auch nur einen Kaminzug und durften unter gewissen Voraussetzungen und Auflagen, die bei jedem anders sind, einen Ofen anschließen.

LG

Ariane

Beitrag von aeppelchen 08.08.07 - 09:03 Uhr

Hallo,

grundsätzlich ist es möglich. Es gibt da nur ein paar sicherheitsvoraussetzungen die eingehalten werden müssen. Zuerst wäre es gut, wenn ich wüßte welchen Brennstoff eure vorhandene Zentralheizung hat. Ich setze hier mal voraus, dass Ihr in eurem Häuschen Öl habt. Dann muß der Ölbrenner "verriegelt" werden. d.h. wenn der Schwedenofen angefeuert wird und in betrieb ist, darf die Zentralheizung welche am gleichen Kaminzug hängt nicht angehen. Das lässt sich durch einen Abgasthermostat gut regeln. Weiterhin ist aber wichtig, dass euer Kamin im Querschnitt ausreichend bemessen ist. Ansonsten dürfte es da keine Probleme geben. Am besten geht mal auf www.myschornsteinfeger.de und sucht den für euren Bezirk zustämdigen Schornsteinfeger und klärt mit Ihm mal die EInzelheiten. Auch ein Heizungsfachbetrieb der sich auf erneuerbare Energien spezialisiert hat kann da weiterhelfen. Falls Ihr noch fragen habt meldet euch einfach

Gruß
aeppelchens Mann