Wer fliegt schwanger und evtl. noch mit Kleinkind in Urlaub?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von coccinelle975 07.08.07 - 12:53 Uhr

Hallo,

wollten dieses Jahr eigentlich Urlaub in Italien machen, aber da man da so lange mit dem Auto fährt, haben wir beschlossen im Reisebüro mal zu schauen, was es denn sonst noch an Alternativen gibt.

Nach einer Stunde guter Beratung haben wir uns jetzt für Mallorca/ Sa Coma entschieden und gleich gebucht - obwohl ich weder schwanger noch mit Kleinkind fliegen wollte. So im Nachhinein mach ich mir nen ziemlichen Kopf, ob das richtig war und frage mich, ob auch andere Schwangere oder Mütter mit Kleinkindern fliegen und ob es da Probleme gegeben hat.
Ich bin beim Abflug in der 24. SSW und darf von den Fluggesellschaften aus noch fliegen und auch meine FÄ hatte letzte Woche keine Bedenken, denn bisher ist alles in bester Ordnung mit dem Baby.

Über Erfahrungen würde ich mich freuen

Liebe Grüße
cocci, Lena 20 Monate und 18+1

Beitrag von motte2805 07.08.07 - 13:02 Uhr

Hallo!

Ich bin in der 12 SSW mit meinem Mann auch nach Mallorca geflogen um dem schlechten Wetter zu entfliehen. Du solltest vor dem Flug und auch währenddessen viel trinken und evtl am Gang sitzen, damit Du mehr Beinfreiheit hast und auch mal aufstehen kannst. Ich hab auch meine Füße immer kreisen lassen, damit das Blut gut zirkuliert. Vielleicht trägst Du Stützstrümpfe während des Fluges, falls dein FA dazu rät.

Ich hab den Flug und den Aufenthalt sehr gut überstanden und würde eher fliegen als mit dem Auto lang unterwegs zu sein. Und die Strahlung soll auch nicht so schlimm sein und ist anscheinend auch nur in den ersten 3 Monaten schlimm.

Wg Kleinkind kann ich Dir je nach Fluggesellschaft zu einem Autositz raten, damit die Kleine richtig sitzt, aber da fragst du vielleicht mal bei der Fluggesellschaft nach. Und die Kleine sollte einen Schnuller oder Bonbons bei Start und Landung lutschen, damit sie den Druckausgleich machen kann.

Ich wünsche Dir und Deiner Family einen wunderschönen erholsamen Urlaub!!!!!

Lieben Gruß
motte

Ich wünsche Dir einen wunderschönen Urlaub!

Beitrag von julitschka79 07.08.07 - 13:04 Uhr

Hallo Cocci,

also, ich bin schon zweimal während meiner Schwangerschaft geflogen. Kein Problem! Das erste Mal war in der 21.SSW und das zweite Mal in der 25.SSW. Habe sogar noch einen Flug in der 31.SSW geplant.
Ich denke, solange die Flugzeit nicht zu lange ist, ist das gar kein Problem. Man soll nur Langstreckenflüge verhindern1

Und wenn Du noch mit Kleinkind reist, dann müsstet ihr sogar noch die guten Plätze ganz vorne bekommen, oder am Notausgang...ja nachdem!

Also, ich würde mir keine Sorgen machen und ich wünsch Dir und dem Rest der Familie einen super schönen Urlaub!

LG
Julitschka 26+0

Beitrag von mel230877 07.08.07 - 13:15 Uhr

Hallo!

Ich bin Freitag aus Kreta wiedergekommen!
War zwei Wochen dort und ich habe alles gut überstanden.
Lag die meiste Zeit im Schatten und wenn ich doch mal ein kurzes Sonnenbad gemacht habe, habe ich denn bauch mit einem Handtuch abgedeckt.
Wichtig: Ganz ganz viel trinken!
Einzige Problem was ich hatte: Wasser in den Füßen.
Am Flughafen: Achte darauf das Du nicht durch die eingeschaltete Kontrolle läufst. Die sollen das vorher ausschalten und dich so abtasten.Ganz wichtig auf dem Rückflug!
Falls du noch Fragen hast dann beantworte ich sie dir gerne
ansonsten wünsche ich Dir einen ganz tollen Urlaub

Gruß Mel und Baby Dennis
26+6

Beitrag von coccinelle975 07.08.07 - 13:27 Uhr

Hallo Mel,

was ist denn die eingeschaltete Kontrolle?
Ist das dort wo man danach abgetastet wird, wenn es piept?
Ich werd da schon was sagen, wenn die da nicht selber draufkommen.
Bin schon mal mit Brautkleid geflogen (direkt nach der Hochzeitsfeier) und da wurde ich auch nur im extra Raum abgesucht (wegen dem Reifrock - der hätte sicher eh gepiept).

LG und Danke
cocci

Beitrag von julitschka79 07.08.07 - 14:12 Uhr

Hallo,

der Metalldetektor an der Sicherheitschleuse ist völlig unbedenklich! Nur zur Info.
Die elektromagnetische Strahlung ist sehr gering und stellt somit kein Risiko dar.

Grüße
Julitschka

Beitrag von tiger0404 07.08.07 - 13:15 Uhr

Hallo,

wir waren Ende März 2007 für eine Woche auf Mallorca. Zu diesem Zeitpunkt war unser Sohn 16 Monate und ich in der 19. bzw. 20 SSW. Mein FA hat auch grünes Licht für den Urlaub gegeben (seine Empfehlung: viel trinken während des Fluges, auf Hygiene beim Essen achten und ein Hinweis seinerseits: auf Mallorca gibt es bei Bedarf jede Menge deutschsprachige Ärzte) und es hat auch alles gut funktioniert. Selbst die Gepäckabwicklung (mein größter Horror) war reibungslos- wir haben uns Zeit gelassen und mein Mann war ein Packesel, aber bei Koffern mit Rollen kein Problem. Ausserdem konnten wir den Buggy für unseren Kleinen direkt bis zum Einstieg ins Flugzeug mitnehmen und haben ihn auch relativ zügig nach dem Ausstieg wieder bekommen. Ich würde mich rückblickend wieder für eine Flugreise entscheiden, denn eine lange (Urlaubs-)Autofahrt empfinde ich schon im "Normalzustand" als anstrengend. Wir hatten auf Mallorca für 4 Tage einen Mietwagen und konnten so einen abwechslungsreichen Urlaub verbringen (Strandwetter war noch keines).

Viel Spaß auf Mallorca und einen wunderschönen Urlaub wünscht

tiger0404 mit #cool (19 Monate) und #ei (ET -18)

P.S. Habt ihr eine Sitzplatzreservierung? Prinzipiell stehen Familien die 1. Sitzreihe zur Verfügung, die Plätze sind zwar oft schon ausgebucht, aber vielleicht habt ihr ja Glück :-)

Beitrag von coccinelle975 07.08.07 - 13:23 Uhr

Hallo,

wir haben keine Sitzplatzreservierung war uns einfach zu teuer und da wir wohl eher früher am Flughafen sein werden, können wir da dann vielleicht noch einen der besseren Plätze ergattern.
Angeblich gibt es die ersten Reihen für die Familien nicht mehr - zumindest hat man uns das im Reisebüro so gesagt.
Naja, sind ja nur 2 Stunden Flug und wenn man bedenkt, das Start und Landung ja ne Weile dauern und es zwischendurch Essen gibt (geh ich mal davon aus), dann sind wir kaum in der Luft, schon geht es wieder runter.
Das mit dem Packesel wird sicher noch witzig, denn mein Mann hat ja nicht nur unsere Koffer, sondern auch den unserer Kleinen und wir fahren schon mit dem Zug zum Flughafen - wird also wirklich spannend.

LG cocci

Beitrag von schneckchen17 07.08.07 - 13:19 Uhr

Hallo,

Wir fliegen nach madeira (4 std). da bin ich dann in der 20 ssw. und ich habe meine tochter ( 12 monate) dabei!

Muss das aber auch erst noch mit dem arzt absprechen, da ich eine chorizottenbiopsie hinter mir habe und es bei mir eben immer noch ein risiko einer fehlbildung....ö.ä besteht! und ich auch alle 2 wochen zur feindiagnostik muss.

Lg Kathi

Beitrag von arabella04 07.08.07 - 13:29 Uhr

Hallo
keine sorge und guten Flug :-)
bin zu der gleichen Zeit damals mit Bauchi + Sohnemann 4j. nach Kanada geflogen somit 9std. flug... und in der 30ssw sind wir nochmal in Urlaub nach Korsika - das war dann ein 17std. anreise weg... alles kein problem..

wenn es dir selbst gut geht und du keine probleme hast - los genießt es...

einfach ab und an mal runde laufen und viel trinken - obwohl das ja eher ein kurzflug wird...

LG
Jessica die schon wieder urlaubsreif wäre ;-)
+ Mops 38ssw + Sohnemann der in 3wo. 5j. wird #augen

Beitrag von italyelfchen 07.08.07 - 14:25 Uhr

Also das ist sicher kein Problem! Bis zur 28. Woche sind Flüge kein Problem, wenn die Schwangerschaft ganz normal verläuft, nur in den ersten 12 Wochen sollte man wegen der hohen Strahlenbelastung keine Langsteckenflüge (USA, Asien zum Beispiel) machen. In der 24. Woche ist sogar noch optimale Zeit nochmal in Urlaub zu fliegen! Schönen Urlaub!

LG, Elfchen

Beitrag von missswiss 07.08.07 - 14:30 Uhr

Liebe Cocci,


ich arbeite im Reisebüro und bin selbst am Sonntag aus den USA zurückgekommen und jetzt 28. SSW
Hatte einen 12 Stundenflug, null Problemo.
Bisschen rumlaufen und Wassertrinken.. Kompressionsstrümpfe brauchst du für 2 Stunden eher nicht.

Die Sitzte hinter der Wand sind Familien mit Babys vorbehalten, um die Babyschale an der Wand anzubringen.
Und den Notausgangsplatz wirst du mit Kindern und Schwanger nicht kriegen, das dürfen die Airlines nicht, da du im Notfall ja helfen müsstest.

Flüge sind bis zum 8. Monat bei normalverlaufenden Schwangerschaften absolut kein Problem, deinem Baby schadet höchstens ein plötzlicher Druckabfall, aber sollte das passieren, ist die Schwangerschaft dein kleinstes Problem #schock

Die Annullationsversicherung zahlt übrigends nicht, wenn die Buchung nach Bekanntwerden der SS getätigt wurde, das ist dann eigenes Risiko, ich hoffe, das hat man dir gesagt...

So, schöne Ferien !!!!!

LG

Beitrag von coccinelle975 07.08.07 - 16:41 Uhr

Was verstehst Du denn unter der Annulationsversicherung?

Wir haben gestern so ne Familienversicherung für Reiserücktritt/ Reiseabbruch/ Krankenversicherung und Gepäckversicherung gemacht und das auch nur, weil wir mit unserer Kleinen bereits zweimal nen Urlaub abbrechen mußten (war aber bisher nur Österreich wegen Scharlach und Bayerischer Wald wegen 3-Tage-Fieber). Bei beiden Urlauben hatten wir keine extra Versicherung abgeschlossen, da wir eh mit dem Auto unterwegs waren, aber mit dem Flugzeug ist es was anderes, da kann man nicht mal schnell heimfahren.

War es jetzt gut, diese Versicherung abzuschließen oder war es rausgeschmissenes Geld? Würde mich sehr ärgern, denn 77€ sind halt doch 77€. Uns wurde gesagt, daß wir da nichts zahlen müßten, wenn mit mir oder der Kleinen was wäre (der Vater ist natürlich eingeschlossen, aber dem wird schon nichts passieren).

In welchem Fall zahlt denn so ne Annulationsversicherung überhaupt? Ich denke doch, wenn ich ein ärztliches Attest habe, dann müssen die doch zahlen, denn für was schließ ich sonst so ne Versicherung ab??

Ich hoffe Du kannst mir das noch beantworten, nicht daß ich nachher dumm dastehe, wenn wirklich was ist.

Liebe Grüße
cocci

P.S. Hatten letztes Jahr in Österreich keine Versicherung, aber über TUI gebucht und haben Kulanzhalber wirklich 50€ als Gutschein für die verpassten 2 Tage bekommen - fand ich sehr nett von denen. Wir haben wieder über TUI gebucht, denn damit bin ich immer gut gefahren.