Freundin macht mir irgendwie ein schlechtes Gewissen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jelly_buttom 07.08.07 - 13:05 Uhr

Hallo,

ich hatte ganz am Anfang im KiWuForum schonmal über meine Freundin berichtet, die total geschockt auf meine SS reagiert hat (das Wort Abtreibung fiel einige Male aus ihrem Mund!)

Naja, sie hat sich damit "abgefunden" und freut sich nun auch irgendwie-kanns aber noch net realisieren...

Jedenfalls ist sie seit fast 3 Jahren Single, ich seit 3 1/2 Jahren liiert...

Nun kommt halt noch ein Krümel und sie weiß, dass WIR uns freuen...

Seit dem 1.8. gilt hier ja Rauchverbot in Discos usw, sie schlug dann halt vor, dass ich doch Do. mitkommen könnte und ich sagte dann "Hach wär schon schön-aber wohl eher nicht, mir is nich so danach!"

Naja, dann kam halt so ein vorwurfsvoller Seufzer und "Man, mit wem soll ichn dann gehen?! Alle Freundinnen die nen freund haben dürfen oder wollen nicht DU warst immer die Einzige und nun fällst auch DU weg!"

Hab mich dann ironisch bei ihr bedankt und gesagt, dass es nunmal so ist und ich eh nimmer so Lust auf Party hab usw...

Naja, jedenfalls versuch ich immer so wenig wie möglich mit ihr über Party/Disco usw zureden, damit nicht wieder so ein Vorwurf oder Ähnliches kommt :-[

Wir kennen uns schon über 15 Jahre, sie hat jedoch ne völlig andere Lebensvor- und einstellung als ich, aber ansonsten ist sie halt ne total Liebe und sonst konnt ich auch immer auf sie zählen, nur bei DIESEN einem Thema kommen wir auf keinen gemeinsamen Nenner #schmoll

Irgendwie doof...

Naja, #danke fürs Zulesen!

LG
Jelly, die überglücklich über ihre SS ist und sie NIEMALS für irgendwas wieder hergeben würde *BASTA*

Beitrag von sakeda 07.08.07 - 13:12 Uhr

Hallo Jelly,

mach Dir nichts draus, ist für Deine Freundin auch ne ungewohnte Situation, aber sie wird sich daran schon gewöhnen (müssen). Mir ist auch nicht nach Party, die ganze SS über schon nicht. ;-) Ist doch normal.

Gibt doch auch andere Dinge, die man gemeinsam unternehmen kann.

Keine Sorge, Ihr werdet Euch schon einig, wenn sie wirklich eine Freundin ist!

LG
Bianca (30.SSW)

Beitrag von july-berlin 07.08.07 - 13:13 Uhr

Das kenne ich nur zu gut. Meine beste Freundin sagte: "Toll, nun verliere ich noch eine Freundin". Ganz super, als wenn ich wegen der SS gleich aus der Welt bin.
Aber so ist das leider nun mal. Vor allem diejenigen, die keine Partnerschaft oder KiWu haben, kommen sehr schwer damit zurecht!
Da müssen wir nun durch und könne nur hoffen, dass sich unsere Mädels daran gewöhnen.

Lg July + Krümel 14+5

Beitrag von jenny133 07.08.07 - 13:16 Uhr

Hallo Jelly,

so einen ähnlichen Thread hab ich gestern auch rein gestellt. Meine Freundin hat zwar schon eingesehen, dass ich nicht mehr mit ihr in Disco´s oder auf Party´s gehe. Aber seit sie vor einer Woche mit ihrem Freund Schluss gemacht hat mailt sie mir fast jeden Tag damit wir uns treffen und mir wird das ehrlich gesagt zu viel!

Und nun hab ich auch ein schlechtes Gewissen! :-(

Ich glaub wir zwei müssen mal etwas egoistischer werden!!! Denn wenn deine Freundin dir ein schlechtes Gewissen macht, tut sie dass ja weil sie in dem Moment selbst egoistisch ist (ist ja bei mir und meiner Freundin genauso)
Denn sie denkt ja auch nur an ihren Spass und nicht daran, was dir gut tut und gefällt!

LG
Melanie mit #baby-boy 33+4

Beitrag von jelly_buttom 07.08.07 - 13:18 Uhr

Oh ja, das mit dem "aus der Welt sein" kenn ich - als sei ich irgendwie "tot" oder so und nach dieser SS wär ich ja eh nicht mehr so jemand, der mal gern weggeht (dabei weiß sie ganz genau, dass ich supergern weggehe und mein Freund mir das auch ermöglicht)

Sie war ja schon bei unserem Sohn geschockt, aber danach wars ja auch wieder fast wie früher!

Wir waren zum "Abschied" 2 Tage nachdem ich den test gemacht habe nochmal weg und haben (sie musste fahren) Alkfreie Cocktails geschlürft - hab ihr an dem Abend gesagt, dass das sicher nicht das Letzte Mal sein wird, aber das es vorerst nicht mehr geht...

Ach naja...

Sie stellt halt total hohe Ansprüche - und das nicht nur an sich selbst *seufz*

Ist n bissl kompliziert, aber ich glaub auch, dass sich das wieder legt-vorallem wenn sie selbst den Bauch sieht, wie er wächst und gedeiht #huepf

Beitrag von jamey 07.08.07 - 13:21 Uhr

hm... ich glaube nicht, dass sie dir aus böswillen ein schlechtes gewissen macht...

versetz dich halt auch mal in ihre lage.... bislang war mit dir gut party machen und nun redest du über bauchumfang, übelkeit und baby #schock wird sie sich da denken....

man kann ja keinem seinen lebenswandel vorwerfen, wenn sie halt noch kein kind will.. dann ist es für sie auch nicht leicht, wenn sich um sie herum alles nur noch um ss und baby dreht.

habe auch ne freundin ohne baby-ihre ganzen freundinnen und bekannte haben eins oder bekommen eins, ist nicht leicht für sie, weil die gesprächsthemen ausgehen....

deiner freundin gehts siche rnicht darum zu zicken oder so.... sie "verliert" nur eine freundin (dich) an ein baby... wenn man so will.

sei ihr nicht bös. denk im stillen mal über ihre situation nach.

#herzlich

Beitrag von jelly_buttom 07.08.07 - 13:34 Uhr

Nee ich weiß schon wie sies meint, nur das ist ja nicht meine 1. SS und auch nicht mein 1. Kind, sie kennt es also schon...

Und eigentlich reden wir kaum über meine SS-eher mehr über sie und ihre Neu-Bekanntschaften usw, also da bin ich schon noch voll für sie da, nur das mit dem Discobesuch usw, sie versucht halt imer noch, mich zu überreden, obwohl sie schon fast im gleichen Atemzug immer wieder betont, dass SIE selbst, sollte sie mal schwanger werden NIEMALS in die Disco gehen würde...

Und ich weiß ganz genau, dass wenn ich später mit meinen Beiden "fertig" bin, und sie dann schwanger ist, sie sicher nichtmal mehr danach Lust haben wird wegzugehen...Was ich ihr auch niemals zum Vorwurf machen würde!

Mich nervt nur ein wenig, diese felende Akzeptanz-schließlich hat sie noch viele andere Freundinnen, die ALLE keine Kinder haben, aber einen Freund und deswegen nicht so oft weggehen (ich hab Beides und war trotzdem viel unterwegs)-aber denen macht sies nicht sooo sehr zum Vorwurf #schmoll

Ist halt schwer zu beschreiben-klar versteh ich sie, aber ich hab das Gefühl, sie WILL mich einfach nicht verstehen #schmoll#schmoll#schmoll