Wie koche ich am besten kalorienarm?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von missypepermint 07.08.07 - 13:11 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vielleicht kann mir ja hier jemand helfen...
Meine kleine Murmel ist heute genau 5 Monate alt, ich stille seit nem halben Monat nicht mehr - jetzt wird die Figur/das Gewicht in Angriff genommen...

Ich komme in der Küche im Großen und Ganzen doch gut zurecht... Allerdings beherrsche ich mehr die "gut bürgerliche Küche"... also nix zum abnehmen...

Wie koche ich am besten kalorienarm? Ich meine so im Ganzem... Vor-, Zubereitung, Rezepte, etc...
Früher habe ich meist Crash-Diäten gemacht oder gehungert... Das hatte auch eine ziemlich Ess-Störung zur Folge. Da ich ja jetzt Verantwortung für ein Kind trage, kann ich mir solche Aussetzer nicht mehr erlauben. Außerdem koche ich ja auch nicht für mich alleine - meine "bessere Hälfte" will ja auch satt werden... Und so wie gestern (ich Salat, er Pizza) geht es auf Dauer ja auch nicht.. ;-)

Bin für alle Tipps, Tricks und Ratschläge dankbar!

Vielen lieben Dank im Voraus!

Missy #sonne mit #baby Maximilian *07.03.07 -Bild in VK-

Beitrag von glu 07.08.07 - 13:35 Uhr

ganz wichtig, wenig fett ;-) und wenige zucker

sahne durch milch ersetzen, wenn es denn überhaupt sein muß...

fleisch in (wenig) hochwertigen öl anbraten, besser ganz ohne öl...

viel fisch, geflügel, gemüse, obst...dünsten statt (zer)kochen...

weißmehlprodukte durch vollkorn ersetzen...

fett ist wichtig um einige vitamine aufzunehmen, aber bitte pflanzliche fette...

Beitrag von missypepermint 07.08.07 - 14:14 Uhr

Vielen lieben Dank für Deine Antwort!
Werde mir Mühe geben, mich an Deine "Vorgaben" zu halten.

#danke

Beitrag von morgenlandfahrerin 07.08.07 - 13:40 Uhr

Hallo Missy,

leg Dir mal ein Low Fat Kochbuch zu. Da bekommst Du anhand der Rezepte ein gutes Gefühl für kalorienarmes Kochen und kannst später so weitermachen.

Einige Tipps hast Du ja schon bekommen. Hier noch zwei weitere: Als Sahneersatz nehme ich - je nach Gericht - Kokosmilch oder Frischkäse mit Joghurt 13%. Am besten ist der von Philadelphia. Der Frischkäse bindet Flüssigkeit super, so dass auch Mehl zum Binden überflüssig wiird.

Hier die Buche nach Low Fat Büchern bei Amazon:

http://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_w/028-3627921-3735716?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&initialSearch=1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=low+fat&Go.x=0&Go.y=0&Go=Go

Viel Erfolg!

LG, MLF

Beitrag von missypepermint 07.08.07 - 14:13 Uhr

Hallo!

Vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort!
Werde mich gleich eh auf den Weg in die Stadt machen... Da werde ich direkt Ausschau nach einem solchen Buch halten!

Danke #danke

Beitrag von morgenlandfahrerin 07.08.07 - 13:41 Uhr

Wer schreiben kann, ist klar im Vorteil. Ich mein natürlich "Suche" und nicht "Buche" ;-)