Meine kleine hat Fieber

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sarah0706 07.08.07 - 13:47 Uhr

Hallo ihr lieben,

hab mal an euch ne Frage, meine kleine hat seit gestern abend Fieber ist hoch gegangen auf 39,3 grad , mein Mann ist dann noch zur Notapotheke gefahren um Fieberzäpfchen zu holen.
Nach ner std. mit zäpfchen ging es auf 38.3 runter. Puh aber nun schwankt es immer zwischen 38.3 und 38.5 grad.

Was meint ihr sollte ich heut abend noch ins Klinikum fahren?
Glaube ist besser ne ?
Hab ihr insgesamt 3 Zäpfchen seit gestern abend gegeben immer so alle 6-7 std. 1 !
Und ich glaube bis zu 6 darf man nur geben ohne Arzt !

Lieben gruß Sarah und Mia die schläft.

P.S. Sie trinkt allerdings ganz normal Tee und ihre Milch , hat nur ein wenig durchfall gehabt !

Beitrag von aquilara 07.08.07 - 14:04 Uhr

Hallo Sarah,

wie alt ist Mia denn? Wurde sie geimpft?

Ich würde zumindestens den Kinderarzt anrufen. Vielleicht verschreibt er ein besseres Fiebermittel.

Unsere Kinderärztin hatte damals gesagt, bis 3 Monate immer lieber gleich ins Krankenhaus. Ansonsten einen Moment warten denn Fieber kann auch gut sein für den Körper. Denn dann bekämpft er was.

Damals hört sich an. Dabei ist Manuel 8 Monate alt. ;-)

Liebe Grüße

aquilara

Beitrag von sarah0706 07.08.07 - 15:31 Uhr

Sie ist 4 Monate ca. 60 cm groß und 5,6 Kg

Mal schauen warte wohl den abend noch ab mal gucken was dann so kommt...

Danke für deine Antwort

Beitrag von noahmama2006 07.08.07 - 18:54 Uhr

Hallo!!!

Als mein keiner Fieber hatte, ging es auch bis auf 39,3 hoch. Und ich hatte nix da und Sonntag war auch noch!! Doch wir waren morgens schon im KH weil er so schmerzen hatte und mal gebrochen hatte...
Was dann nicht mehr der Fall war! (Puh!)

Die Ärztin sagte aber solange er gut trinkt, (und das hat er ja relativ) kann ich all sowas zu hause behandeln (Fieber, Erbrechen und Durchfall!).

Er hatt dann den ganzen Sonntag über gefiebert! Als dann 39,3 erreicht war, hab ich Wadenwickel gemacht, weil ich keine Zäpfchen hatte. Danach gings runter!!

Hat super geholfen! Am montag war alles wieder ok. Er hat halt en Magen Darm Infekt ausgebrütet. Ich bekam dann von meiner KiÄ Fieberzäpfchen für den Notfall.

aber es war danach nichts mehr. Aber ich bin froh das ich was da hab...
Probiers halt mal mit Wadenwickel! ein altes hausmittelchen, aber es hilft wirklich (bei uns zumindest!)

Alles Gute für euch und die kleine!

Katharina & Noah (der zum Zeitpunkt ~5800g u. 62cm hatte)

Beitrag von aquilara 08.08.07 - 07:27 Uhr

Guten Morgen Sarah,

und wie siehts aus. Ist das Fieber runter?

Liebe Grüße

aquilara