Hilfe!Mein Sohn(2) ißt noch nicht am Tisch mit! Wer kennt das? Was tun

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von thosamiga 07.08.07 - 14:00 Uhr

Hallo!!

Mein kleiner süßer Giftzwerg (fast 2 Jahre) mag kaum was essen! #augen
Als er 2 Zähne hatte, hat er mir förmlich die Wurst vom Brot geklaut - und jetzt??
Wenn man ihm ein Stück Wurst hin hält und zum probieren auffordert,
dreht er den Kopf so weit wie möglich weg! Bloß weg von der Wurst!
Als ob ich ihn damit umbringen wollte??!!! #schock

Wenn es nur die Wurst wäre, könnte ich ja damit leben.
Aber das geht so bei fast allem!!! Nochnicht mal ein Maiskorn oder eine Erbse mag er probieren! Bratwurst? Nie im Leben! Hähnchen, Reis, Nudeln, Ei??? - PFH!
Wenn ich koche ißt er nur zermatschte Kartoffeln mit Gemüse oder Glässchen #hicks
(Ich habe mir fest vorgenommen mit den Glässchen aufzuhören sobald er 2 Jahre ist. Aber was soll mein "armes Kind" dann essen??#gruebel)

Morgens isst er Brot mit Butter oder Nutella oder Käse
(aber bloß nicht auf dem Brot, sondern in der Hand) -
es ist also nicht so, dass er was gegen das Kauen hätte.
Nein - Kekse isst er ja auch. Und Schokolade. Und Pommes.

(Was ich schon immer mal wissen wollte: warum/woher wissen Kinder was ungesund ist?? Pommes hat er gleich probiert, Schokolade auch! Warum nicht Obst oder rohes Gemüse???)

Ich habe keine Ahnung warum er so skeptisch ist?!
Ich habe ihn nie dazu gedrängt etwas zu probieren oder es ihm einfach in den Mund gestopft ohne das er es wollte...
Ich dränge ihn wirklich nicht damit, Mama´s oder Papa´s Essen zu probieren.
Ich biete es ihm einfach an #mampf
Wenn er nicht mag, ist das ok - dachte das kommt schon irgendwann von alleine...

Aber WANN?? #kratz

Neulich hat er ganz freiwillig an einer Banane geleckt(!) - er hat sich geschüttelt! :-p
Oder heute morgen hat er doch tatsächlich mal Oma´s Marmelade mit dem Löffel probiert - hat ihm wohl geschmeckt! Wir haben zusammen Marmelade auf ein Stück Brot gemacht und er hat es auch in den Mund rein getan -
und ohne zu kauen wieder rausgewürgt #kratz

Ich weiß nicht, wie ich es weiterhin machen soll!
Wie stell ich es an, dass mein Sohn am Tisch mit isst??

Ich bin wirklich nicht der Typ, der ihm dann 100 andere Sachen anbietet, wenn er etwas nicht essen mag - sprich: dann ess halt einen Pudding oder Kekse, dass du überhaupt was gegessen hast (so wie manche Oma´s ;-) )
"Entweder das oder das oder gar nichts" ist schon eher mein Motto.
Zumal meinem Sohn wirklich an nichts fehlt...
Außer ein bisschen mehr Mut zum probieren vielleicht ;-)

Hui, ist ziemlich lang geworden #bla Sorry!
Vielleicht kennt ihr das ja auch und könnt mir mal berichten wie das bei euch so ist
und habt noch ein paar Tipps für mich #huepf

Vielen Dank!!!
Sabine #blume

Beitrag von kleineute1975 07.08.07 - 14:11 Uhr

HI

zum Glück blieb uns das erspart wenn auch sovieles andere nicht aber damit haben wir Glück

das die Umstellung von Gläschen auf normale Kost schwer ist ist klar, deswegen habe ich gar nicht mit Gläschen angefangen zum Glück

also lass ihn gib ihm keine gläschen mehr der wird schon essen, es ist noch kein Kind verhungert

also meine rhat nee Zeit leider nur Nutella mit Brot gegessen, was ich auch nciht gesund fande...jetzt isst er morgens Müsli mit Milch....aber käse etc...rührt er nicht an..ich achte halt sonst auf gesunde Sachen

früher habe ich ihm immer was zum knabbern gegeben wie ein Plätzchen etc...was totaler Quatsch ist...wenn ich ihm sowas nicht geben, isst er auch Äpfel und Bananen unterwegs

meiner isst z.b. morgens Müsli oder ein Käsebrötchen (also nicht belegt son gebackenes)...dann bis mittags nichts wenn er hunger hat und fragt dann Apfel und er isst es

mittags meist Kartoffeln mit was durchgemachtes Gemüsen natürlich ganz fein gedrückt, STücke will er nicht..und Fleisch sein ein und alles...

dann habe ich ihm nach Mittagsschlaf meist noch ein Yoghurt gegessen was aber eigentlich nicht nötig ist, denn dann mag er kein Obst mehr am nachmittag ....also lasse ich das Yoghurt weg....

abends gibt es auch Müsli oder ein brot wenn er mag

und Kakao (leider)

LG Ute mit Jonas gerade 2 Jahre

Beitrag von lucie_neu 07.08.07 - 15:01 Uhr

Ein kleiner Trost:
Ich habe, bis ich 13 Jahre alt war, kaum Fleisch gegessen, meistens nur Nudeln mit Soße oder Knödel mit Soße.

Heute esse ich fast alles (außer Rosinen)

Versuche doch mal, das Essen lustig her zu richten. Zum Beispiel die Wurst mit Plätzchenausstechern in Form bringen oder den Käse oder auch das Brot.
Das Auge isst ja schließlich mit.
Schneide deinem Kind mundgerechte Portionen her.
Versuche auch, die Tomaten (mit Zickzack-Muster) oder Gurken (das geht ja auch mit Plätzchenausstecher) etwas "anders" aussehen zu lassen, also nicht so nach Gemüse.
Beziehe deinen Sohn ins Kochen mit rein, wenn er fleißig rühren darf dann schmeckt ihm vielleicht die Soße...???

Ich habe ein Buch zu Hause, "Mein Baby-Kochbuch" von Eltern mit Rezepten ab 1 Jahr. Da sind tolle Tricks drin, wie man das Essen Kindgerecht aussehen lassen kann. (ISBN3-89883-140-X)
Zum Beispiel ein Stück Fleischkäse wie eine Blume ausstechen. Der "Stiel" der Blume ist ein Streifen Gurke, genauso die Blätter. Die "Nabe" der Blume ist ein kleiner Kleks Rührei. Sieht toll aus.

lg
Lucie
(die das alles noch vor sich hat aber als Kind ein katastrophaler Esser war)

Beitrag von thosamiga 08.08.07 - 21:19 Uhr

Hallo!

Umrühren und so das darf er auch! Er macht es auch auf den Löffel - nur anfassen mag er es nicht. Er schiebt es dann Mama oder Papa hin und sagt herrscherisch: "Mama essen!!" :-D

Vielen Dank für die Tipps!
Das mit dem Essen schöner gestalten ist echt eine gute Idee!
Da bin ich noch nicht drauf gekommen...

Ist auf alle Fälle ein versuch wert!!

Vielen Dank!! #danke

PS: ein kleiner Fortschritt: gestern hat er zum 1. mal Marmeladenbrot probiert und heute meinen Soßenlöffel abgeschleckt #huepf #freu