mein frauenarzt hat gesagt.....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bienchen23w 07.08.07 - 14:02 Uhr

das ich abnehmen soll bin ca. 170cm und wiege ca 81 kg :-(
aber leider fehlt mir die nötige antriebskraft, dass wirklich durchzuziehen!! kann mein übergewicht wirklich so schlimme nachteile auf meinen kiwu haben??

gruß

Beitrag von nubuk 07.08.07 - 14:06 Uhr

so ein blödsinn.....
wieviele total schwer übergewichtige frauen laufen herum und da rede ich von über 100kg frauen und die sind auch schwanger...was ist denn das für ein arzt?

lg michi

Beitrag von rubinstein 07.08.07 - 14:08 Uhr

ich finde das auch total übertrieben.
Sind ihm die Ideen ausgegangen, warum es bei Euch nicht klappt?

Beitrag von bienchen23w 07.08.07 - 14:10 Uhr

das ist mein neuer frauenarzt, habe den arzt gewechselt und das war etwas was er mir als erstes gesagt hat :-(

Beitrag von rubinstein 07.08.07 - 14:14 Uhr

hast Du vielleicht in letzter Zeit zugenommen, dass er es so meint.. dass durch die kurzfristige Zunahme Dein Hormonhaushalt durcheinander gekommen ist.

Klar.. es gibt solche und solche.

Glaub mir, ich hab einiges an kg`s mehr als Du auf den Rippen.. mein Hausarzt meinte mal.. ein Körper, der das auf und ab kennt, kommt evtl. besser mit dem Zunehmen in der Schwangerschaft klar.

Mein neuer FA jetzt meinte.. es wäre sicherlich nicht schlecht, wenn ich ein bisschen abnehmen würde. Ich hatte vor dem ersten Besuch sowas von Schiss, aber ein wirkliches Thema war es nie.

Beitrag von bienchen23w 07.08.07 - 14:20 Uhr

nein ich bin erst seit juni bei dem und da hatte ich genauso viel auf den rippen wie jetzt!!er meinte das könnte ein problem sein warum ich so probleme mit dem schwanger werden habe

Beitrag von nubuk 07.08.07 - 14:10 Uhr

das kommt mir auch so vor? und wenn du haarausfall hättest und bauchweh in der großen zehe, dann wäre wahrscheinlich auch dein gewicht schuld #freu

lg michi

Beitrag von rubinstein 07.08.07 - 14:15 Uhr

leider gibt es solche Ärzte.. da gehst mit Schnupfen hin und sie raten Dir.. nimm ab

Beitrag von nubuk 07.08.07 - 14:18 Uhr

damit sie wenigstens irgendetwas von sich geben....nonsens so etwas ;-)

Beitrag von rubinstein 07.08.07 - 14:21 Uhr

wir sind uns einig *lächelt*

Beitrag von bienchen23w 07.08.07 - 14:11 Uhr

das is mein neuer fa :-(

Beitrag von maerchenfeee 07.08.07 - 14:07 Uhr

keine Ahnung, aber ich finde jetzt Dein gewicht nicht sooo heftig...

sicherlich, kieine Modellmaße, aber doch wohl nicht sooo schlimm...
andererseits wird er ja auch ne Ahnung haben...

Vielleicht fällt dir das Abnehmen mit dem Ziel KiWu ja leichter als sonst?

Beitrag von bienchen23w 07.08.07 - 14:10 Uhr

nee fällt es mir nicht, da ich leichte depressionen nach meiner 2 fg habe :-(

Beitrag von nubuk 07.08.07 - 14:11 Uhr

#liebdrueck
ich verstehe dich so gut....#herzlich

Beitrag von bienchen23w 07.08.07 - 14:17 Uhr

ich weiß auch nicht wie ich abnehmen soll, bin nicht der mensch der alleine sport macht, ich hoffe ja , dass meine arbeit mir jetzt hilft, die ich seit gestern habe!!
blöde frage sind 3 bauernschnitten bis jetzt viel??und 10 chipsletten??

Beitrag von rubinstein 07.08.07 - 14:20 Uhr

lass Dich blos nicht verrückt machen.

Du gehörst halt auch zu den Frauen, für die Essen was mit Genuß zu tun hat.. vielleicht auch mit ner gewissen Ersatzbefriedigung.

Wenns mir schlecht geht verlier ich leider nicht den Appetit.. im Gegenteil.. ich denk mir, tuuuu Dir was gutes, koch lecker *schnauf*

Sind bei Dir schon Untersuchungen gemacht worden?

Beitrag von bienchen23w 07.08.07 - 14:21 Uhr

jupp meine hormone sind alle ok ( zumindest mittlerweile wieder)

Beitrag von jelly_buttom 07.08.07 - 14:14 Uhr

Übergewicht?

Gut schlank bist du nicht, aber so, dass dich dein Gesicht möglicherweise an einem baby hindert ?!

Ich wog bei 160cm 60 Kilo-also im Grunde (von der Relation her) 10 Kilo weniger als du...

Ich denke nicht, dass es daran liegt...

Vllt etwas gesünder ernähren-ist ja eh besser in der SS, aber so ne richtige Diät?????

Beitrag von bienchen23w 07.08.07 - 14:22 Uhr

das denke ich mir auch die ganze zeit das ne diät jetzt nciht wirklich gut wäre!!

Beitrag von milly1407 07.08.07 - 14:17 Uhr

Mir wurde das damals auch gesagt (damals 162cm und 88kg) und ich wurde trotzdem schwanger, zwar mit clomi aber ohne abhnahme ;-)

Beitrag von bienchen23w 07.08.07 - 14:22 Uhr

:-) wie vielten clomi zyklus??

Beitrag von milly1407 08.08.07 - 08:57 Uhr

Im 1 Clomi... zuvor versuchten wir aber schon 23 *ÜZ vergebens... :-)

Beitrag von claudia.1970 07.08.07 - 14:22 Uhr

Hallo

Also ich würde mich davon nicht bekloppt machen lassen. Leider gibts viele Ärzte die das sagen.
Übergewicht ist auch eins der Risikofaktoren die im Mutterpass angekreuzt werden.
Ich bin selbst übergewichtig und ich hab bereits 5 Kinder auf die Welt gebracht und hatte 2 FG.

Und zweitmal bin ich trotz Pille und einmal trotz Spirale schwanger geworden. Und übergewichtig bin ich seit meiner Kindheit.

Kann dem also überhaupt nicht zustimmen was dein Arzt da gesagt hat und ich denke auch nicht das ich ein Einzelfall bin :)

LG
Claudia

Beitrag von bienchen23w 07.08.07 - 14:23 Uhr

hmm ok danke dir :-)

Beitrag von birma 07.08.07 - 14:27 Uhr

Hallo!

Es gibt dazu bei urbia einen Artikel, den ich mir zu Gemüte geführt habe, nachdem ich auch übergewichtig bin:

http://www.urbia.de/topics/article/index.html?o=home&id=9115&c=0

Offensichtlich ist es wissenschaftlich erwiesen, dass es einen Zusammenhang zwischen Übergewicht und reduzierter Fruchtbarkeit geben KANN. Kurz gesagt liegt es wohl daran, dass das Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Hormonen, die der Körper produziert, gestört sein KANN. Das heisst aber nicht, dass das bei allen übergewichtigen (und untergewichtigen!) Frauen zwingend so sein muss.

Lt. meinem FA sind meine Hormonbefunde generell in Ordnung und ich nehme an, dass man dort diesbzgl. etwas sehen hätte müssen, sollte hier etwas nicht passen. Mein FA hat jedenfalls bis dato nichts gesagt, dass ich abnehmen soll (nicht dass ich das nicht selbst auch gern würde, aber das geht halt leider nicht so auf Fingerschnipp von heute auf morgen). Und wie hier bereits erwähnt, gibt es auch andere weit übergewichtigere Frauen als in Deinem Fall, die auch schwanger werden.

Ich würde den FA beim nächsten Mal fragen, ob es bei Dir konkrete Anzeichen (am Hormonbefund) gibt, die darauf hindeuten, dass es bei Dir tatsächlich Probleme aufgrund des Übergewichtes gibt oder ob das nur eine generelle Aussage von ihm war. Wie ich in Deiner Visitenkarte aber gelesen habe, bist Du ja schon mal schwanger geworden, also kann bei Dir die Fruchtbarkeit doch nicht reduziert sein...

lg Birma

  • 1
  • 2