Sprunggelenkbruch : OP oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sternchen1075 07.08.07 - 15:36 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mir am Samstag das Sprunggelenk am linken Bein gebrochen.
Es ist ein spiraler Bruch, sieht aber ziemlich sauber aus. Ob die Bänder abgerissen sind wissen wir nicht.

Laut Arzt wäre es besser zu operieren, muß aber nicht sein.

Hat jemand von euch einen Tipp für mich? Momentan würde ich mich eher gegen die OP entscheiden.

Danke für eure Hilfe.
Liebe Grüße

Gili

Beitrag von sumsi27 07.08.07 - 18:44 Uhr

hallo

ich hatte 1997 mein rechtes sprunggelenk gebrochen, zweifach.
bin nicht operiert worden und heute ist soweit wieder alles ok, kann den rechten fuß zwar nicht so gut heben und senken wie den linken, aber es sind nur wenige zentimeter und nicht wirklich hinderlich.

ich wünsche dir gute besserung.

lg
sumsi27

Beitrag von sternchen1075 08.08.07 - 08:56 Uhr

Danke für deine Antwort.
Ich glaube, ich werde die OP sein lassen. Die Vorteile der OP sind nicht so groß, daß ich es riskiere.

Schönen Tag noch

Gili